[Gelöst] Seit iobroker führt CCU3 Programme verzögert aus

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Xel66
Beiträge: 7259
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal

Re: Seit iobroker führt CCU3 Programme verzögert aus

Beitrag von Xel66 » 06.12.2019, 13:00

dtp hat geschrieben:
06.12.2019, 12:17
Trotzdem laufen sowohl der ioBroker als auch die CCU3 ziemlich geschmeidig. 8)
Mag ja alles sein. Unabhängig davon scheint es eben einige Konstellationen zu geben, bei denen das eben nicht so ist. Und bei einem fremden Systemzugriffe auf eine sonst stabile Hardware wäre mein erster Versuch, die Ursache für das aggressive Verhalten zu finden, denn daran scheint es wohl auch bei anderen Problemen (Systemstart) zu liegen.

Wenn man ein Auto mit Chiptuning "nachrüstet" ist bei Problemen auch nicht der Autohersteller in der Varantwortung, sondern der Hersteller/Programmierer der Modifikation. Es macht keinen Sinn, das Pferd von hinten aufzuzäumen. Hersteller/Programmierer einer Lösung, die auf ein anderes System zugreift, hat seine Kommunikation so zu gestalten, dass diese das Serversystem nicht in die Knie zwingt. Das fängt schon bei den Einstellungen durch den Anwender an. Was ist an einer Visualisierung so wichtig, dass sie teils im Sekundentakt aktualisiert werden muss?

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 141 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
274 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.51.6.20200420
Testsystem: CCU3 3.49.17
---------------------------------------------------------------------------------

dtp
Beiträge: 8554
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Seit iobroker führt CCU3 Programme verzögert aus

Beitrag von dtp » 06.12.2019, 15:26

Xel66 hat geschrieben:
06.12.2019, 13:00
Was ist an einer Visualisierung so wichtig, dass sie teils im Sekundentakt aktualisiert werden muss?
Für uns z.B. die Zustände von Fenster und Türen, so dass man diese ggf. beim Verlassen des Hauses noch mal eben schnell schließen kann. Ist ziemlich ärgerlich, wenn sich herausstellt, dass man umsonst drei Treppen hoch gelaufen ist, weil das Fenster zu war, obwohl es als offen angezeigt wurde.

Im Übrigens können auch ungeschickt programmierte Addons sehr viel Ärger auf der CCU anrichten.

Und wie gesagt, wenn der ioBroker ein grundsätzliches Problem wäre, dann gäbe es sicherlich viel mehr Negativberichte darüber. Die gibt es aber nicht. Im Gegenteil. Daher würde ich das Problem nur im ioBroker suchen, wenn man von den Standardeinstellungen abgewichen ist. Doch da selbst ein deutlich hochfrequenteres Polling zu keinen Problemen führt und der TO seine Probleme nicht mal mit dem Deaktivieren des hm-rpc-Adapters beseitigen konnte, sehe ich da keine Ursache.

Oder, um deine Autovergleiche heranzuziehen. Wenn die Scheibe nicht sauber werden will, würde ich nicht unbedingt in den Kratstofftank sehen. 8)
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Xel66
Beiträge: 7259
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal

Re: Seit iobroker führt CCU3 Programme verzögert aus

Beitrag von Xel66 » 06.12.2019, 15:52

dtp hat geschrieben:
06.12.2019, 15:26
Daher würde ich das Problem nur im ioBroker suchen, wenn man von den Standardeinstellungen abgewichen ist.
Nicht nur dann, sondern auch, wenn eines der beteiligten Geräte per WLAN oder dLan angebunden ist, das Netzwerk stark ausgelastet ist oder sonst irgenwie Auffälligkeiten im Netzwerk bestehen. Fällt es nur mir auf, dass es ohne den Broker kein Problem gibt und es mit der Inbetriebnahme des Brokers aufgetreten ist? Da den Broker oder eben andere von extern zugreifenden Instanzen als Ursache des Problems ohne Kenntnis von Konfigurations- und Hardwaredetails gänzlich auszuschließen, weil es ja in anderen Installationen läuft, halte ich schon für sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Dass aber gerade der HMIP-Server ein Problem mit offenen Kommunikationssessions hat, will ich nicht in Abrede stellen.

Und bezüglich der Status von Fenstern und Türen. Auch eine Abfragefrequenz im Takt von 10 oder 15 Sekunden würde den gleichen Zweck erfüllen. Bezüglich der Aktualisierungen von Temperatursensoren und Thermostaten würde sogar ein Aktualisierungsintervall im (3)Minutenbereich ausreichen. Für TFK ist das natürlich zu lang.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 141 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
274 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.51.6.20200420
Testsystem: CCU3 3.49.17
---------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
Meyer11
Beiträge: 77
Registriert: 28.11.2017, 11:32
Wohnort: Ostfriesland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Seit iobroker führt CCU3 Programme verzögert aus

Beitrag von Meyer11 » 06.12.2019, 16:59

Wie würdet Ihr an meiner Stelle nun handeln ?
Das einfachste ist natürlich den iobroker gar nicht zu starten...

Oder würdet Ihr Euch auf die Suche begeben woran es liegt, ich mein Weihnachten ist ja nicht mehr weit hin hätte dann ja Zeit :roll:
Wie würde man in so einem Fall vorgehen ?
Gruß Frank

dondaik
Beiträge: 11598
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Seit iobroker führt CCU3 Programme verzögert aus

Beitrag von dondaik » 06.12.2019, 17:04

ich würde mit einem pi3+ antenne type 2 eine ccu3 bauen wo dann iobroker "zugeschaltet" wird - also ein mini-test-system .... und das wird garantiert rennen - so das erweitert werden kann bis sich der fehler meldet - wenn nicht .... hat man ein live - system :-)
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

dtp
Beiträge: 8554
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Seit iobroker führt CCU3 Programme verzögert aus

Beitrag von dtp » 06.12.2019, 17:45

dondaik hat geschrieben:
06.12.2019, 17:04
ich würde mit einem pi3+ antenne type 2 eine ccu3 bauen wo dann iobroker "zugeschaltet" wird...
Braucht er doch gar nicht. Mit einem einzigen Klick kann man den Docker-Container des ioBrokers auf der DiskStation stoppen und wieder starten. Damit wird dann auch der gesamte ioBroker sofort aus- und wieder eingeschaltet. Den entsprechenden Screenshot hatte ich ja vorhin schon gepostet.

Wer eine ausreichend performante DiskStation mit genügend RAM besitzt - und das ist die DS718+ mit 6 bzw. 10 GB RAM zweifelsohne -, der braucht sich über NUCs, Raspis und dergleichen keinerlei Gedanken zu machen. Hinzu kommt der Vorteil, dass man eine sehr gute Datenbank quasi für lau obendrauf bekommt.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

dondaik
Beiträge: 11598
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Seit iobroker führt CCU3 Programme verzögert aus

Beitrag von dondaik » 06.12.2019, 17:53

ok !
das ist ( noch ? ) nicht meine welt :-) ich bin an der stelle immer für eine aufgabe - ein rechner ..... ( alter man halt ;-) )
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

dtp
Beiträge: 8554
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Seit iobroker führt CCU3 Programme verzögert aus

Beitrag von dtp » 06.12.2019, 17:56

Xel66 hat geschrieben:
06.12.2019, 15:52
Fällt es nur mir auf, dass es ohne den Broker kein Problem gibt und es mit der Inbetriebnahme des Brokers aufgetreten ist?
Meinst du das jetzt auf den TO bezogen oder allgemein?

Für den ersten Fall ist mir aber was anderes aufgefallen:
Meyer11 hat geschrieben:
06.12.2019, 06:37
Es kam wie befürchtet....

Auch mit deaktiviertem Rega werden die Programme wieder verzögert ausgeführt...
Also nach einem CCU Neustart scheint es für eine gewisse Zeit zu laufen, bis dann das Problem wieder auftritt
Aber vielleicht interpretiere ich diese Aussage auch einfach falsch.

Im zweiten Fall kann ich nur auf meine bisherigen Aussagen verweisen. Aber natürlich kann und will ich den ioBroker nicht per se als mögliche Ursache des Problems ausschließen. Mir kommt es nur relativ unwahrscheinlich vor. Ein unzureichendes WLAN ist übrigens nicht dem ioBroker, sondern dem WLAN anzukreiden. 8)
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

dtp
Beiträge: 8554
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Seit iobroker führt CCU3 Programme verzögert aus

Beitrag von dtp » 06.12.2019, 18:00

dondaik hat geschrieben:
06.12.2019, 17:53
alter man halt ;-)
:mrgreen:

Auch alte Männer können lernen. Bin ja selbst einer. 8)

Also, wenn ich eine IT-Komponente in den letzten Jahren absolut schätzen und lieben gelernt habe, dann die Synology DiskStation. Das Ding rennt, und Synology weiß wirklich, wie man stabile und leistungsstarke Betriebssysteme programmiert.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5974
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seit iobroker führt CCU3 Programme verzögert aus

Beitrag von jmaus » 06.12.2019, 18:02

dtp hat geschrieben:
06.12.2019, 17:45
Wer eine ausreichend performante DiskStation mit genügend RAM besitzt - und das ist die DS718+ mit 6 bzw. 10 GB RAM zweifelsohne -, der braucht sich über NUCs, Raspis und dergleichen keinerlei Gedanken zu machen. Hinzu kommt der Vorteil, dass man eine sehr gute Datenbank quasi für lau obendrauf bekommt.
Und wenn man schon eine solch performante Synology Diskstation hat kann man auch gleich noch die Virtual Machine Manager App von Synology installieren, sich ein HB-RF-USB zusammen mit einem RPI-RF-MOD zulegen, an die Diskstation via USB anschliessen und dann sich eine virtuelles RaspberryMatic installieren und schwubs ist man ein weiteren RaspberryPi bzw CCU3 los ;)
RaspberryMatic 3.51.6.20200621 @ ESXi mit ~180 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“