USB Funk Modul für RaspberryMatic

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Baxxy
Beiträge: 369
Registriert: 18.12.2018, 15:45
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: USB Funk Modul für RaspberryMatic

Beitrag von Baxxy » 03.02.2020, 23:11

davyb hat geschrieben:
03.02.2020, 22:33
ich hatte schon die Port geprüft mit lsusb (sorry hatte nicht der Eintrag hier geschrieben)

Code: Alles auswählen

[email protected]:~ $ lsusb
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 001 Device 003: ID 0403:6001 Future Technology Devices International, Ltd FT232 Serial (UART) IC
Bus 001 Device 002: ID 2109:3431 VIA Labs, Inc. Hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Die Ausgabe kommt aber nicht von einer RaspberryMatic. Sieht mir eher nach Raspbian aus.
Zum Vergleich meine HB-RF-USB (auch von Smartkram) am Pi4 mit Raspbian.

Code: Alles auswählen

[email protected]:~ $ lsusb
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 001 Device 005: ID 1a2c:2124 China Resource Semico Co., Ltd
Bus 001 Device 004: ID 1532:0009 Razer USA, Ltd
Bus 001 Device 003: ID 0403:6f70 Future Technology Devices International, Ltd HB-RF-USB
Bus 001 Device 002: ID 2109:3431 VIA Labs, Inc. Hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Grüße
Baxxy

deimos
Beiträge: 3406
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: USB Funk Modul für RaspberryMatic

Beitrag von deimos » 04.02.2020, 05:24

Hi,

@davyb:: Falls du nicht noch irgendein anderes USB Gerät dranhängen hast, dann ist die Platine nicht korrekt geflasht. Lösung für das Problem habe ich ja bereits weiter vorne gepostet.

Viele Grüße
Alex

davyb
Beiträge: 8
Registriert: 31.01.2020, 15:21

Re: USB Funk Modul für RaspberryMatic

Beitrag von davyb » 04.02.2020, 11:33

Ich habe Smartkram kontaktiert und folgende Antwort erhalten:
Hallo Davy,
bei der TK Platine gab es wohl einen Fehler auf unserer Seite hinsichtlich des Flashens. Wir schicken dir eine neue Platine zu, einverstanden?
LG aus der smartfabrik,
Super Support - Danke schön an Smartkram

Und natürlich vielen Dank an euch für eure Hilfe.
Ich warte jetzt auf die neue Platine und werde Resultat hier posten.

Vielen Dank und Grüße

davyb
Beiträge: 8
Registriert: 31.01.2020, 15:21

Re: USB Funk Modul für RaspberryMatic

Beitrag von davyb » 12.02.2020, 07:35

Hallo,
ich habe den neue Modul von Smartkram erhalten
jetzt sieht viel besser aus:

Code: Alles auswählen

[email protected]:~ $ lsusb
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 001 Device 003: ID 0403:6f70 Future Technology Devices International, Ltd HB-RF-USB
Bus 001 Device 002: ID 2109:3431 VIA Labs, Inc. Hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Vielen Dank an Alle

Hackertomm
Beiträge: 160
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: USB Funk Modul für RaspberryMatic

Beitrag von Hackertomm » 13.02.2020, 13:13

Nussschnecke hat geschrieben:
01.02.2020, 15:06
Hallo,
Das Problem hatte ich auch.
Bei mir hat wirklich ein anderes USB-Kabel den Unterschied gemacht.
Viele aus der Krabbelkiste versucht, nix ging obwohl da auch Markenkabel dabei waren.
Dann wirklich wie der Hersteller schreibt ein Am...-Basis geordert und es läuft.

Grüße
Nussschnecke
Das liegt am Typ des Kabels!
Es gibt Kabel, die geben tatsächlich nur die Spannung aus, können aber keine Daten Übertragen.
Andere Kabel können auch Daten ausgeben.
Wenn man ein "nur Spannung" Kabel erwischt, dann geht nix, weil die Datenübertragung fehlt.
Ging mir mit einem kurzen Micro USB Kabel am USB-Modul zuerst auch so, da wurde natürlich kein gerät erkannt.
Ein Kabelwechsel auf ein nachweislich mit Daten funktionierendes Kabel brachte dann den Beweis, das diese erste Micro USB Kabel, welches ich zuerst hatte, ungeeignet war.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro 8GB, aktuell Raspberry X86, Vers.3.49.17.20200131

Nussschnecke
Beiträge: 35
Registriert: 07.02.2015, 20:03
Wohnort: Schwabenland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: USB Funk Modul für RaspberryMatic

Beitrag von Nussschnecke » 13.02.2020, 15:48

Hallo,

wenn es so einfach wäre, könnte ich es noch verstehen.
Leider war es bei mir so, dass auch mit Kabeln (Mehrzahl) die zur Datenübertragung getestet wurden (Handy, Micocontroller, ...) kein USB-Modul angesprochen wurde. Mir hat dann Smartkram auch gemeldet, liegt am Kabel.
Wollte ich nicht glauben, habe dann aber zur Sicherheit ein solches bestellt und bei mir waren damit die Probs gelöst.
Warum -> Keine Ahnung!

Grüße
Nussschnecke
Raspberry-Matic aktuell direkt auf Intel NUC mit ein paar Geräten - und zufrieden!

zariomahn
Beiträge: 42
Registriert: 20.01.2014, 16:24
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: USB Funk Modul für RaspberryMatic

Beitrag von zariomahn » 18.02.2020, 10:21

Hallo,

hab hier die Diskussionen angeregt verfolgt, und hege den Gedanken ebenfalls auf Raspberrymatic in Verbindung mit meiner Sync umzusteigen.

Könnt ihr mir hierzu ein zwei Fragen beantworten :-)

Meine Syno steht im Keller im Serverschrank, ich denke da hab ich keine großen Chancen im gesamten Haus sowie Garten eine vernünftige Funkabdeckung zu bekommen.

Gibt es da evtl. Funk Module wo man ins LAN o.ä. einbinden kann ?

Kann ich von meiner CCU2 auf RasbperryMatic der ja die CCU3 emuliert einfach so mit einem Backup umsteigen und es werden alle Programme etc. übernommen ?

Vielen Dank schon mal im Voraus.

viele Grüße aus Bayern

Mario

Baxxy
Beiträge: 369
Registriert: 18.12.2018, 15:45
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: USB Funk Modul für RaspberryMatic

Beitrag von Baxxy » 18.02.2020, 13:37

zariomahn hat geschrieben:
18.02.2020, 10:21
Gibt es da evtl. Funk Module wo man ins LAN o.ä. einbinden kann ?
Das kommt ein bisschen darauf an was für Komponenten bei dir verbaut sind. Für klassische HM-Geräte gibt es ja den HomeMatic Funk LAN Gateway oder eine CCU2.

Für HmIP-Geräte gibt es momentan nur die HmIP-PS, HmIP-PSM und die HmIP-PCBS welche als Repeater arbeiten können.

Für beide Geräteklassen gibt es sicher irgendwann einmal den Funkmodul LAN Extender von Alex.
zariomahn hat geschrieben:
18.02.2020, 10:21
Kann ich von meiner CCU2 auf RasbperryMatic der ja die CCU3 emuliert einfach so mit einem Backup umsteigen und es werden alle Programme etc. übernommen ?
Normalerweise sollte das klappen. Zu prüfen wäre vorher ob all deine (eventuell installierten) Addon's kompatibel zur virtuellen RaspberryMatic sind. Beim CUxD ist das nicht der Fall, da gibt es aber eine passende Version die einfach drüberinstalliert werden kann.

Grüße
Baxxy

zariomahn
Beiträge: 42
Registriert: 20.01.2014, 16:24
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: USB Funk Modul für RaspberryMatic

Beitrag von zariomahn » 20.02.2020, 16:56

Hi,

seit heute läuft alles wie es soll, vielen Dank an alle.

viele Grüße

Mario

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“