LAN FritzBox => DC

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
Bernd-Joras
Beiträge: 288
Registriert: 26.03.2016, 09:33
Danksagung erhalten: 2 Mal

LAN FritzBox => DC

Beitrag von Bernd-Joras » 09.02.2020, 12:34

Hallo Allerseits ….

Bei mir hängt mein RASPI (3.49.17.20200131) und auch meine zwei LANGW´s an der FritzBox mittels LAN-Kabel.
Von Zeit zu Zeit jedoch muss ich die FritzBox rebooten oder den Strom abschalten oder … oder … oder …
Immer wenn das passiert (Fritzbox Switch kurz oder lang aus) geht mein DC der CCU (RASPI) in Richtung DC=100%.
Es geht aber nur der DC von der CCU auf 100 %, der DC der LANGW´s bleibt bei ~2-4 %

Ich kann mir gerade nicht erklären, warum der DC der CCU hoch geht wenn diese kein LAN mehr hat.
Des Weiteren würde ich gerne verhindern, wenn die FritzBox rebootet oder mal abgeschaltet wird, dass der DC dann an die 100% geht.
Kann mir vielleicht jemand von Euch auf die Sprünge helfen?

Danke, vorab … Bernd
RPi3B+ | Erterne Antenne | 2x LAN_RF_GW | 1x LAN_RS485_GW | ca. 80 Geräte davon 6x IP | ca. 150 Programme |
Addons: CUX-Daemon, XML-API, hm_pdetect, E-Mail, CCU-Historian, Philips Hue, HConnectVPN, Sonos Player

LibertyX
Beiträge: 661
Registriert: 10.11.2012, 19:47
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: LAN FritzBox => DC

Beitrag von LibertyX » 09.02.2020, 12:38

CCU & LAN GW an einen externen Switch hängen, dann wird zumindest hier die LAN Verbindung nicht getrennt.

Ich würde mal vermuten, dass es etwas mit dem LAN GW zu tun hat denn meine CCU hing auch direkt an der FB und ich hatte dieses Verhalten nicht.
RaspberryMatic (3.49.17.20200131) @RPI3 | 56 HM Geräte und 4 CUxD-Geräte (2.3.4) | iobroker.pro - CCU-Historian (2.2.1)

Daimler
Beiträge: 6600
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: LAN FritzBox => DC

Beitrag von Daimler » 09.02.2020, 12:42

Hi,

wusste garnicht, dass die RM neuerdings per Funk nach Hause quasselt. :roll:

Scherz beiseite.
Setzt du iwie Powerlans von Fritte zu den Gateways ein?
Sind die Geräte fest den Gateways zugeordnet oder steht alles auf Roaming?
Hast du einmal getestet, was passiert, wenn du einen Switch zwischen zwischen Fritte und den Rest des Lans hängst?
Gruß Günter

pivccx mit 3.45.7 in Produktiv, pivccx mit 3.47.15 Testsystem, pivccx mit 3.47.15 im 2. Testsystem, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 250 Komponenten mit ~ 650 Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Benutzeravatar
Bernd-Joras
Beiträge: 288
Registriert: 26.03.2016, 09:33
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: LAN FritzBox => DC

Beitrag von Bernd-Joras » 09.02.2020, 15:16

Also DANKE und dann ergänzend …

Ein LANGW hängt direkt mit dem Kabel an der FB
Das andere LANGW hängt an einem extra Switch und dann über PowerLAN an der FB.
Ich werde das jetzt doch einmal genauer untersuchen …. Und dann nochmals genauer Berichten.
RPi3B+ | Erterne Antenne | 2x LAN_RF_GW | 1x LAN_RS485_GW | ca. 80 Geräte davon 6x IP | ca. 150 Programme |
Addons: CUX-Daemon, XML-API, hm_pdetect, E-Mail, CCU-Historian, Philips Hue, HConnectVPN, Sonos Player

dondaik
Beiträge: 11233
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: LAN FritzBox => DC

Beitrag von dondaik » 09.02.2020, 15:23

das kann man stark vereinfachen.... einfach nach dem so tollen "powerlan" die suche bemühen....
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Benutzeravatar
Bernd-Joras
Beiträge: 288
Registriert: 26.03.2016, 09:33
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: LAN FritzBox => DC

Beitrag von Bernd-Joras » 09.02.2020, 16:12

dondaik hat geschrieben:
09.02.2020, 15:23
das kann man stark vereinfachen.... einfach nach dem so tollen "powerlan" die suche bemühen....
Hi Dondaik .... vorab einmal Danke aber .... Powerlan ergibt ca. 200 Treffer ...

Und dann habe ich ja primär keine Probs mit dem Powerlan sondern wenn die CCU und GW´s nicht mehr untereinander (Netzwerk) reden können.
(Genauer ... wenn der Switch in der Fritzbox die drei Geräte nicht mehr verbindet)

Bernd
RPi3B+ | Erterne Antenne | 2x LAN_RF_GW | 1x LAN_RS485_GW | ca. 80 Geräte davon 6x IP | ca. 150 Programme |
Addons: CUX-Daemon, XML-API, hm_pdetect, E-Mail, CCU-Historian, Philips Hue, HConnectVPN, Sonos Player

LibertyX
Beiträge: 661
Registriert: 10.11.2012, 19:47
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: LAN FritzBox => DC

Beitrag von LibertyX » 09.02.2020, 16:32

Ist denn das LAN GW über eine Powerline Verbindung an die FB angeschlossen?

Powerline ist leider alles andere als stabil, dass macht aber nur Probleme, wenn du das LAN GW über Powerline verbindest.

Wie gesagt, die LAN Ports der FB nutze ich nur für Clients bei denen die LAN Verbindung nicht so wichtig ist, alles andere (z.B. NAS, meine PC´s, die CCU usw) habe ich über einen eigenen Switch mit der FB verbunden und alle Geräte die an dem Switch hängen, funktionieren weiter, auch wenn die FB einmal neu gestartet wird.
RaspberryMatic (3.49.17.20200131) @RPI3 | 56 HM Geräte und 4 CUxD-Geräte (2.3.4) | iobroker.pro - CCU-Historian (2.2.1)

manfredh
Beiträge: 2850
Registriert: 09.09.2012, 10:41
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: LAN FritzBox => DC

Beitrag von manfredh » 09.02.2020, 16:35

LibertyX hat geschrieben:
09.02.2020, 16:32
Powerline ist leider alles andere als stabil, dass macht aber nur Probleme, wenn du das LAN GW über Powerline verbindest.
Ich stimme dir da zu.

Aber hier wird gleich wieder einer aufschlagen, der sagt "Mein Powerlan läuft schon seit Jahren stabil. Also kann es daran nicht liegen." :roll:
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

dondaik
Beiträge: 11233
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: LAN FritzBox => DC

Beitrag von dondaik » 09.02.2020, 16:38

@Bernd-Joras
es ist bekannt das die FB und direkt angeschlossene CCU´s usw nicht unbedingt freunde werden müssen.
mein haupt-FB ist an weiteren FB´s per lankabel angeschlossen und alles andere geht dann über switsche ... und da ist dann auch ccu und co stabil ...
Zuletzt geändert von dondaik am 09.02.2020, 16:42, insgesamt 1-mal geändert.
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Benutzeravatar
Bernd-Joras
Beiträge: 288
Registriert: 26.03.2016, 09:33
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: LAN FritzBox => DC

Beitrag von Bernd-Joras » 09.02.2020, 16:41

Hi Leute DANKE ...... melde mich sobald ich es herrausgefunden habe ...
Ersetze jetzt das PL (PowerLAN) durch 20m Netzwerkkabel .... schauen wir mal .... in 1h mehr ...
RPi3B+ | Erterne Antenne | 2x LAN_RF_GW | 1x LAN_RS485_GW | ca. 80 Geräte davon 6x IP | ca. 150 Programme |
Addons: CUX-Daemon, XML-API, hm_pdetect, E-Mail, CCU-Historian, Philips Hue, HConnectVPN, Sonos Player

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“