[GELÖST] Raspi 3B bootet immer in Rescue System

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

mfahs
Beiträge: 280
Registriert: 18.01.2011, 00:06

Re: Raspi 3B bootet immer in Rescue System

Beitrag von mfahs » 11.02.2020, 21:56

Ich habe jetzt die Karte nochmal neu formatiert und das Image draufgeschrieben. Wieder lande ich im Recovery System. :evil:
jmaus hat geschrieben:
10.02.2020, 07:03
Du kannst das auch sehen das beim hochgefahrenen Recovery System daran sehen das unter „Info“ keine Angabe zur Version des "rootfs" zu sehen ist.
Und - was ich bisher gar nicht beachtet habe: Der Hinweis auf das rootfs wird sehr wohl angezeigt!

11-02-_2020_21-46-05.jpg
11-02-_2020_21-46-05.jpg (29.2 KiB) 460 mal betrachtet

Mir ist da gerade noch etwas durch den Kopf geschossen: Könnte es etwas damit zu tun haben, dass hier im Netz noch eine gute alte CCU1 (ja, ja - sie läuft noch! :-)) hängt?

Grüße
Martin

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6089
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Kontaktdaten:

Re: Raspi 3B bootet immer in Rescue System

Beitrag von jmaus » 11.02.2020, 22:46

Was siehst du denn beim hochfahren wenn du einen HDMI Monitor anschliesst? Da sollte ganz am anfang die ausgaben des U-Boot bootloaders zu sehen sein bevor er dann das Recovery System bootet.

mfahs
Beiträge: 280
Registriert: 18.01.2011, 00:06

Re: Raspi 3B bootet immer in Rescue System

Beitrag von mfahs » 11.02.2020, 22:49

Baxxy hat geschrieben:
10.02.2020, 22:07
Du könntest auch einfach mal ein Raspbian Buster auf die SD brennen und schauen ob der Pi damit bootet.
Damit läuft er problemlos hoch und lässt mich Konfiguration ausführen.

Ich habe mal versucht, im richtigen Moment auf den Knopf zu drücken und den Boot-Screen zu fotografieren. Für mich sieht das irgendwie alles richtig aus - nur dass er eben das Rescue System bootet...

034F975D-11B1-48BC-B99C-BEFFB4DB9B86.jpeg

Könnt ihr irgendetwas Zielführendes erkennen?

Grüße,
Martin

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6089
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Kontaktdaten:

Re: Raspi 3B bootet immer in Rescue System

Beitrag von jmaus » 11.02.2020, 22:54

mfahs hat geschrieben:
11.02.2020, 22:49
Könnt ihr irgendetwas Zielführendes erkennen?
Ja, kann ich. Da steht

Code: Alles auswählen

gpio: pin GPIO12 (gpio12) value is 0
Das bedeutet das wenn du ein RPI-RF-MOD einsetzt scheint der button auf dem Funkmodul während des bootens gedrückt worden sein. Dieser Knopf ist eben genau dazu da das System in den Recovery Modus booten zu lassen. Oder setzt die ein HM-MOD-RPI-PCB ein? Dann müsstest du mal schauen was du da noch auf dem GPIO stecken hast.

mfahs
Beiträge: 280
Registriert: 18.01.2011, 00:06

Re: Raspi 3B bootet immer in Rescue System

Beitrag von mfahs » 11.02.2020, 23:16

Ich hab’s geahnt :roll:
Dann kommen wir der Sache doch näher.
Vielen Dank für die Unterstützung!

Der kleine Schalter auf dem RPI-RF-MOD wird beim booten definitiv nicht gedrückt, der Raspi mit aufgestecktem RPI-RF-MOD liegt beim booten ganz nackt vor mir auf dem Tisch.
Dann wird wohl der RPI-RF-MOD in Eimer sein. Kann man das mit einem Multimeter vielleicht noch messen? Vermutlich ist der Schalter hinüber und macht „dauerdruck“...

Da muss ich dann wohl mal ELV kontaktieren!?

Grüße
Martin

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6089
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Kontaktdaten:

Re: Raspi 3B bootet immer in Rescue System

Beitrag von jmaus » 11.02.2020, 23:28

Ich würde erstmal schauen ob es mit einem anderen RaspberryPi geht. Mir sind da schon welche untergekommen bei deinen einzelne Pins am GPIO defekt waren.

mfahs
Beiträge: 280
Registriert: 18.01.2011, 00:06

Re: Raspi 3B bootet immer in Rescue System

Beitrag von mfahs » 17.02.2020, 18:47

Hallo zusammen!

Jens - Du hattest wieder ein goldenes Händchen :-)
Das war's. Ich habe nun einen neuen Raspi bekommen - und damit geht's.
Mist, verdammter. Ist der andere jetzt "kaputt" zu nennen? Ich hab' den aber schon lange liegen - das war mein Reserve-Gerät für den Echt-Raspimatic... Schön, dass er nie zum Einsatz kommen musste! Ich kann ihn ja noch als OctoPrint-Host für den 3D-Drucker nutzen :-)

Besten Dank für die Hilfe,
Martin

DanielF
Beiträge: 3
Registriert: 03.04.2020, 08:51

Re: Raspi 3B bootet immer in Rescue System

Beitrag von DanielF » 03.04.2020, 09:07

Hallo Zusammen,

ich habe ein ähnliches Problem, habe ein Bild mal mit drangehängt.

Bei mir ist aber im Gegesatz zum Thema vorher der wert auf 1
gpio: pin GPIO12 (gpio12) value is 1

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Gruß Daniel
Dateianhänge
IMG_20200403_082506_060.jpg

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6089
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Kontaktdaten:

Re: Raspi 3B bootet immer in Rescue System

Beitrag von jmaus » 03.04.2020, 09:51

DanielF hat geschrieben:
03.04.2020, 09:07
ich habe ein ähnliches Problem, habe ein Bild mal mit drangehängt.

Bei mir ist aber im Gegesatz zum Thema vorher der wert auf 1
gpio: pin GPIO12 (gpio12) value is 1

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.l
Nun, zusätzlich zur Bedingung des GPIO12 Wertes gibt es weitere Bedingungen die dazu führen das eine RaspberryMatic bzw. CCU3 in the Recovery Modus bootet:
  1. der GPIO12 Wert ist durch Drücken des Tasters des RPI-RF-MOD auf 0 gesetzt
  2. Es existiert eine Datei ".recoveryMode" unter /usr/local
  3. Es gibt keine Datei "zImage" unter der Root-Partition
  4. Es existiert keinerlei Root-Partition oder diese ist defekt

Es kann also gut sein (und davon gehe ich aus) das deine Root-Partition defekt ist weil ggf. die SD Karte einen Schuss abbekommen hat.

DanielF
Beiträge: 3
Registriert: 03.04.2020, 08:51

Re: [GELÖST] Raspi 3B bootet immer in Rescue System

Beitrag von DanielF » 03.04.2020, 10:10

Danke für die schnelle Rückmeldung Jens.

Die Punkte 1 bis 3 habe ich überprüfen können, da gibt es keine Auffälligkeiten. Ich werde es dann noch mal mit einer neuen SD Karte probieren.

gruß
Daniel

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“