Info LED auch bei "ausgeblendeten" Servicemeldungen aktiv.

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Kulkom
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2020, 19:41

Info LED auch bei "ausgeblendeten" Servicemeldungen aktiv.

Beitrag von Kulkom » 13.03.2020, 20:40

Hallo zusammen,

obwohl ich schon öfter mal ein bisschen im Forum gestöbert habe, habe ich mich erst heute angemeldet. Vorab möchte ich mich für die vielen Tipps und Hilfestellungen bedanken!!! Macht bitte weiter so, ihr seid für Anfänger mit begrenzter Zeit eine echte Bereicherung...!!!


Mir war die CCU2 zu langsam so dass ich fast die Lust verloren hätte mich weiter mit HomeMatic/IP zu befassen. Um einiges an Geschwindigkeit zuzulegen habe ich mir einen Raspberry 3B gekauft und mit dem RPI-RF-MOD ausgestattet. Der "fertige" Charly war bei ELV nicht lieferbar. Was mich noch unheimlich genervt hat war das blinken der LED bei Servicemeldungen. Bei der Gelegenheit habe ich den neuen Raspy dann auch gleich mit der RaspberryMatic versehen (dort sollten die Servicemeldungen pro Gerät einzeln abschaltbar sein). Die Geschwindigkeit mit dem "neun" ist super, ich bin begeistert.
Aber leider funktioniert der Teil mit den Servicemeldungen nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Ich habe einen Beschleunigungs-/Erschütterungssensor für das Garagentor. Es meldet zwar zuverlässig ob das Garagentor auf oder zu ist, aber er blinkt bei jeder Lageveränderung rot und meldet "Konfigurationsdaten stehen zur Übertragung an", was natürlich eine Servicemeldung auslöst. Außerdem habe ich noch zwei Geräte die nicht immer an oder eingebaut sind, diese lösen auch Servicemeldungen aus.
Ich habe jetzt bei allen drei Geräten den Haken für die Servicemeldungen raus genommen. Funktioniert auch prima, in der WebUI ist der kleine punkt grün und es werden "0" Servicemeldungen angezeigt. Aber leider blinkt die LED vom Funkmodul immer noch heiter Blau und Orange/Gelb im wechsel. Ich kann zwar die LED dauerhaft unter Systemsteuerung/allgemeine Einstellungen ausschalten, aber ich möchte eigentlich bei echten Servicemeldungen schon durch das blinken informiert werden! Nur halt bei den abgeschalteten nicht.
Hat da jemand von euch erfahrenen RaspberryMatic-Nutzern ne Idee wie ich das bewerkstelligt kriege???

Vielen Dank schon mal im voraus...

Liebe Grüße

Kulkom

jp112sdl
Beiträge: 6495
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 313 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Info LED auch bei "ausgeblendeten" Servicemeldungen aktiv.

Beitrag von jp112sdl » 13.03.2020, 21:20


VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Kulkom
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2020, 19:41

Re: Info LED auch bei "ausgeblendeten" Servicemeldungen aktiv.

Beitrag von Kulkom » 15.03.2020, 16:02

Hallo Jérôme,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich hatte leider erst jetzt Gelegenheit mich zu melden.

Schade das es nicht funktioniert, dann werde ich die LED wohl ganz ausschalten müssen. Ich gucke mir den Link morgen mal in Ruhe an.

Nochmal Danke für Deine schnelle Antwort...!!!


Liebe Grüße

Kulkom

Hackertomm
Beiträge: 308
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Info LED auch bei "ausgeblendeten" Servicemeldungen aktiv.

Beitrag von Hackertomm » 18.03.2020, 12:54

Du kannst auch einfach die LED auf dem Neuen Funkmodul abkleben.
Sie leuchtet dann zwar noch, aber nicht mehr so grell Blau.
Im Charly Gehäuse kann auch dieses Plexiglasteil von Innen abkleben und oder sogar beides, die Led auf dem Modul und das Plexiglasteil zusätzlich von Unten.
Man kann auch 2 oder 3 Kleberbänder übereinander nehmen, je nach Dimmwirkung des Klebebandes.
Wenn man nix Leuchten sehen will, muss man die LED ausprogrammieren, das sie ganz aus ist.
Ich habe das Funkmodul auf der USB Platine sitzen, da habe einfach ein Stück Gewebeklebeband genommen um es Abzukleben.
Es leuchtet zwar noch durch, aber lange nicht mehr so grell.
So sehe ich von Nahem am Gehäuse noch, das es in einer anderen Farbe leuchtet, aber es wird nicht mehr die halbe Bude beleuchtet.
Da scheinen sich die von ELV ein bisschen bei der Berechnung der Vorwiderstände verhauen zu haben oder waren Freaks des "Blauen Lichts" wer weis :P
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

Kulkom
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2020, 19:41

Re: Info LED auch bei "ausgeblendeten" Servicemeldungen aktiv.

Beitrag von Kulkom » 22.03.2020, 19:48

Hallo Hackertomm,

danke für die Antwort. Aber leider ist es nicht die Helligkeit die mich stört. Ich wollte nur das die LED bei "ausgeblendeten" Servicemeldungen aus bleibt, bei "echten" Servicemeldungen sollte sie allerdings leuchten, egal wie hell...


Liebe Grüße

Kulkom

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6383
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 440 Mal
Kontaktdaten:

Re: Info LED auch bei "ausgeblendeten" Servicemeldungen aktiv.

Beitrag von jmaus » 22.03.2020, 20:41

Wie im GitHub Ticket zu sehen ist das Problem bereits bekannt. Bisher kam ich aber einfach nicht dazu das anzugehen und für diese reine RaspberryMatic funktionalität dafür zu sorgen das wirklich nur die nicht deaktivierten Servicemeldungen es zum blinken der LED kommt.
RaspberryMatic 3.53.30.20201024 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Kulkom
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2020, 19:41

Re: Info LED auch bei "ausgeblendeten" Servicemeldungen aktiv.

Beitrag von Kulkom » 28.03.2020, 11:13

Hallo Jens,

auch bei Dir muss mich mich für die späte Rückmeldung entschuldigen. Ich hoffe ich hab jetzt bei den Benachrichtigungen alles so eingestellt das ich eine Email bekomme wenn hier jemand antwortet.
Des Weiteren möchte ich mich bei Dir für die viele Mühe bedanken, soweit ich das mitbekommen habe bist Du seit Jahren sehr aktiv und unterstützt wo Du nur kannst. Danke dafür...!!!

Mit GitHub hab ich nichts am Hut. Ich dachte für Fragen/Probleme ist gerade das Forum hier da. Auch fällt es mir schwer bei der Vielzahl der Beiträge hier im Forum raus zu kriegen ob mein Problem schon irgendwo behandelt wurde oder nicht. Wenn man hier sehr aktiv ist und regelmäßig die Beiträge liest, dann hat man bestimmt einen Überblick an welcher Stelle wann schon mal etwas behandelt wurde. Leider habe ich die Zeit nicht und muss gestehen das ich hier nur gelegentlich gucke wenn ich ein Problem habe, was mir durchaus des öfteren schon geholfen hat...!!!

Um es nochmal zusammen zu fassen: Wenn Dir mein/das Anliegen mit dem Blinken bei ausgeblendeten Servicemeldungen schon bekannt ist und du irgendwann die Zeit findest dieses zu ändern, dann würde ich mich sehr freuen. Wenn Du keine Zeit dafür hast oder es technisch nicht oder unverhältnismäßig schwierig umsetzbar ist, dann werde ich auch damit leben können.

So, jetzt ist aber Schluss. Ich muss hier im Forum noch eine Frage zu einem HmIP-Fensterkontakt stellen...;-)

Liebe Grüße

Kulkom

Rosswart
Beiträge: 5
Registriert: 08.10.2020, 16:22
System: CCU
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Info LED auch bei "ausgeblendeten" Servicemeldungen aktiv.

Beitrag von Rosswart » 08.10.2020, 16:34

Hallo Jens,
jmaus hat geschrieben:
22.03.2020, 20:41
Wie im GitHub Ticket zu sehen ist das Problem bereits bekannt. Bisher kam ich aber einfach nicht dazu das anzugehen und für diese reine RaspberryMatic funktionalität dafür zu sorgen das wirklich nur die nicht deaktivierten Servicemeldungen es zum blinken der LED kommt.
ich bin zwar neu hier,
würde mich aber gerne um diesen Punkt kümmern,
Wie komme ich am besten ins Thema rein?
Wo muss ich ansetzen?

hadu
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2020, 16:59
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Info LED auch bei "ausgeblendeten" Servicemeldungen aktiv.

Beitrag von hadu » 08.10.2020, 17:30

aus https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic:

Erwünscht sind natürlich auch direkte Entwicklungsbeteiligungen in Form von PullRequests und Source Code submissions (Bugs, Features). Falls hier jemand also gerne ein Feature umsetzen oder einen Bug selbst ausmerzen will, so wird darum gebeten hierfür die unter Git/GitHub zur Verfügung stehenden Mechanismen zu verwenden. Hierbei gilt jedoch die Lizenzierung von RaspberryMatic und dessen genutzter Drittpakete (z.B. OCCU von eQ3) zu beachten und entsprechend zu akzeptieren. Mehr Informationen dazu kann man unter CONTRIBUTING.md nachlesen. Zusätzlich dazu wird darum gebeten für jegliche Beteiligung an diesem Projekt zuerst unseren CODE OF CONDUCT zu studieren und erst dann Beteiligungen in Betracht zu ziehen wenn dieser vollumfänglich akzeptiert werden kann.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“