RaspberryMatic und SSH und was überlebt ein Update

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
iSven
Beiträge: 29
Registriert: 11.02.2020, 20:03
Wohnort: CH-3000 Bern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

RaspberryMatic und SSH und was überlebt ein Update

Beitrag von iSven » 20.03.2020, 12:44

Hallo zusammen

(Hintergrund der Frage ist, dass ich meine CCU3-RaspberryMatic- und CCU-Historian Backups auf mein Synology NAS kopieren will. Vielleicht gibt es ja eine ganz andere Lösung?? Habe kein CUXD installiert, da ich es bis jetzt nicht brauchte - dort ginge scheinbar ein Mount)

Idee 1:
Ich hole von meinem NAS per rsync die Daten jede Nacht ab. rsync ist gut, da dann nur die Deltas kopiert werden
Problem: Ich bekomme keine Public-Key-Anmeldung hin, da in /etc/ssh/sshd_config PubkeyAuthentication nicht eingeschaltet ist.
OK, würde ich schaffen (Filesystem r/w setzen, File ändern, sshd neu starten).
Aber ist das gewünscht? Überlebt das ein Update von RaspberryMatic?

Idee 2: (umgekehrt)
Ich kopiere ausgehend von der CCU3 die Daten per rsync auf das NAS.
ssh-keys habe ich angelegt, sind dann auf /usr/local/etc/ssh/ gespeichert.
Passwortfreier Login zum NAS klappt
Aber ist das gewünscht? Überlebt das ein Update von RaspberryMatic? Sprich sind die key-Files unter /usr/local/etc/ dann noch da?
Sollten eigentlich, oder?

Zusatzfrage:
Ich brauche dann noch ein bash-Scriptlein, welches rsync aufruft und noch etwas Fehlerhandling macht.
Wo kann ich das ablegen, damit es das Update überlegt?
Wahrscheinlich auch unter /usr/local/ ?

Danke für eure Antworten und eine gesunde Zeit
Sven

jp112sdl
Beiträge: 6875
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 720 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic und SSH und was überlebt ein Update

Beitrag von jp112sdl » 20.03.2020, 16:07

Also ich mounte einfach eine SMB Freigabe, kopiere das Backup aufs NAS und unounte wieder.
Das Skript, das das macht, liegt in /usr/local und Benutzer/Passwort stehen im Klartext im Shellskript.
Es gibt eigens dafür einen Nutzer am NAS, der keine weiteren Rechte auf anderen Freigaben etc. hat

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
echo "Mounte Dateisystem"
mount -t cifs -o sec=ntlm,vers=1.0,username=ccu,password=ccu //192.168.1.1/ccu /mnt
echo "Erstelle Backup"
/usr/local/addons/cuxd/extra/ccu_backup
echo "Kopiere Backup"
cp /var/tmp/*.sbk /mnt
echo "Lösche lokale alte Backups"
rm -rf /var/tmp/*.sbk
echo "Unmounte Dateisystem"
umount /mnt
echo "Fertig."

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“