Wlan für Raspberrymatic mit Raspberry Pi4

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Mäffi
Beiträge: 3
Registriert: 28.04.2020, 15:16
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Wlan für Raspberrymatic mit Raspberry Pi4

Beitrag von Mäffi » 29.04.2020, 17:27

Hallo,
danke für die Aufnahme in das Forum. Ich möchte mich kurz vorstelle. Mein Name ist Matias. Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren Hobby mäßig mit Elektronik und bin genau solang Amateurfunker. Nun vor ein paar Jahren habe ich Interesse an der Hausautomation gefunden.
Angefangen, habe ich mit dem Rademacher System Home-pilot 2 und 10 Rollladen Aktoren.
Da dieses System aber nicht sehr ausbaufähig ist und die Aktoren nicht gerade die billigsten, habe ich mit der Homematic begonnen meine Hausautomation zu erweitern. Hier sind viel mehr Möglichkeiten vorhanden. Da ich gerne meine Sachen selber baue und das Homematic System mir mit dem Raspberry Pi und Komponenten von ELV eine hervorragende Möglichkeit bietet mir eine CCU3 zusammen zubauen, habe ich diesen Weg genommen.
Damit alle vorhandenen Komponenten miteinander kommunizieren können, habe ich mir auf einem zweiten Raspberry Pi den IO Broker installiert und damit eine Visualisierung aufgebaut mit der ich nun auch mittlerweile einige Zigbee Geräte eingebunden habe.

Nun stehe ich im Moment vor folgendem Problem. Ich möchte die Raspberrymatic mit einem Raspberry 4 bestücken. Dieses habe ich auch mittlerweile realisiert und alles läuft soweit ohne Probleme.
Was ich jedoch nicht hin bekomme, ist den Raspberry Pi 4 über Wlan zu betreiben. Meinen Io broker der mittlerweile auch auf einem Raspberry 4 läuft, geht ohne Probleme ins Wlan.
Meine Frage ist nun, kann ich mit dem System Raspberrymatic welcher ja bekannten Massen ein alternatives Betriebssystem hat überhaupt Wlan betreiben und wenn ja wie bekomme ich das hin?

Mäffi

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 8651
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 1277 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wlan für Raspberrymatic mit Raspberry Pi4

Beitrag von jmaus » 29.04.2020, 17:49

Was stimmt nicht bzw. geht nicht mit der Einrichtungsanleitung für das WLAN in RaspberryMatic?

Siehe
viewtopic.php?f=65&t=26917#WLAN
RaspberryMatic 3.65.6.20220723 @ Proxmox – ~195 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte + ioBroker – GitHub / Twitter / Facebook / Sponsors

Mäffi
Beiträge: 3
Registriert: 28.04.2020, 15:16
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: Wlan für Raspberrymatic mit Raspberry Pi4

Beitrag von Mäffi » 29.04.2020, 18:12

Hallo jmaus,
also ich habe im Netzt eine Anleitung gefunden ich glaube die war sogar von dir, wie ich WLAN über die Konsole (putty) (SSH) bearbeiten soll um Wlan frei zu schalten. Hier wurde von einer Datei (wpa_supplicant.com)berichtet, die ich mit FileZilla bearbeiten kann und dann wieder zurück speichern soll. Hier habe ich über den Editor mein SSID und mein PW eingegeben. Ich bekomme aber keine Wlan IP vom Router

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 8651
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 1277 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wlan für Raspberrymatic mit Raspberry Pi4

Beitrag von jmaus » 29.04.2020, 18:22

Den link zur einzig funktionierenden Anleitung für RaspberryMatic hab ich dir ja gerade geschickt. Verfahre danach und eine WLAN Anbindung eines RaspberryPi4 sollte auch unter RaspberryMatic funktionieren. Und natürlich erst einmal schauen ob die SSID deines WLANs auch beim scan angezeigt/gefunden wird.

P.s.: Aber auch hier übrigens noch einmal die Warnung das die Nutzung des onboard WLAN gleichzeitig bei betrieb des GPIO Funkmodules (RPI-RF-MOD/HM-MOD-RPI-PCB) zu Kommukikationsstörungen im Homematic Funk bzw auch umgedreht bei WLAN Verbindungen führen kann. Genau deshalb ist die Einrichtung eines WLANs ja auch keine Standardfunktion in RaspberryMatic. Und wenn es schon WLAN sein muss (was auch aus Stabilitäts bzw Sicherheitsgründen nicht zu empfehlen ist), dann würde ich wenigstens einen externen WLAN-USB Stick empfehlen und auf die onboard WLAN Varianten der RaspberryPi/Tinkerboards gänzlich verzichten.
RaspberryMatic 3.65.6.20220723 @ Proxmox – ~195 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte + ioBroker – GitHub / Twitter / Facebook / Sponsors

Mäffi
Beiträge: 3
Registriert: 28.04.2020, 15:16
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: Wlan für Raspberrymatic mit Raspberry Pi4

Beitrag von Mäffi » 29.04.2020, 20:43

Hallo jmaus,

besten Dank für deine Hinweise. Deine Anleitung kenne ich und danach habe ich auch gehandelt. Deinen Einwand bezüglich der Funkstörungen habe ich auch schon gelesen. Das hatte mich dazu bewogen die Antenne vom Funkmodul extern zu montieren sodass ich 2m Abstand zu Funkmodul gewonnen habe. Aber das scheint wohl nicht auszureichen. Soweit funktionier ja auch alles. Dann werde ich es eben mit der LAN Verbindung weiter betreiben. Hatte ich ja auch beim Raspi 3 so funktioniert.

Matias

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 8651
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 1277 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wlan für Raspberrymatic mit Raspberry Pi4

Beitrag von jmaus » 29.04.2020, 20:47

Mäffi hat geschrieben:
29.04.2020, 20:43
Dann werde ich es eben mit der LAN Verbindung weiter betreiben. Hatte ich ja auch beim Raspi 3 so funktioniert.
Na wenn du die Möglichkeit hast das via LAN Verbindung zu erledigen ist das ohnehin die beste aller Lösungen. WLAN ist für den Anschluss einer solch kritischen Hausautomationsinfrastruktur nicht das richtige Medium. Und das aus vielerlei Gründen.
RaspberryMatic 3.65.6.20220723 @ Proxmox – ~195 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte + ioBroker – GitHub / Twitter / Facebook / Sponsors

higginsd
Beiträge: 3
Registriert: 30.07.2022, 10:51
System: in Planung

Re: Wlan für Raspberrymatic mit Raspberry Pi4

Beitrag von higginsd » 01.08.2022, 12:31

jmaus hat geschrieben:
29.04.2020, 17:49
Was stimmt nicht bzw. geht nicht mit der Einrichtungsanleitung für das WLAN in RaspberryMatic?

Siehe
viewtopic.php?f=65&t=26917#WLAN
Also bei mir auf einem Raspi 4 geht das nicht. Mag sein, daß es gemäß der Anleitung auf einem Raspi 3 geht, aber mit meinem 4er nicht, wie gesagt.

Die /etc/config/wpa_supplicant.conf ist korrekt angelegt worden. Was mir auffällt: auf einem anderen Pi4 mit Debian liegt sie unter /etc/wpa_supplicant und nicht unter /etc/config

Sehr schade, daß WLAN nicht finktioniert! LAN bedeutet immer: Kabel ziehen, freien Port auf dem Switch, dann ist der zu klein, neuer Switch, Möbel rücken, um dranzukommen usw. usw. Lästig.

Viele Grüße
Dirk

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 8651
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 1277 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wlan für Raspberrymatic mit Raspberry Pi4

Beitrag von jmaus » 01.08.2022, 12:58

higginsd hat geschrieben:
01.08.2022, 12:31
jmaus hat geschrieben:
29.04.2020, 17:49
Was stimmt nicht bzw. geht nicht mit der Einrichtungsanleitung für das WLAN in RaspberryMatic?

Siehe
viewtopic.php?f=65&t=26917#WLAN
[…]
Sehr schade, daß WLAN nicht finktioniert! LAN bedeutet immer: Kabel ziehen, freien Port auf dem Switch, dann ist der zu klein, neuer Switch, Möbel rücken, um dranzukommen usw. usw. Lästig.
Abgesehen davon das WLAN nicht das richtige medium zum verbinden einer SmartHome-Zentrale ist (wegen Latzenzen, Ausfall/Störsicherheit) wüsste ich nicht warum das aktivieren des WLAN unter RaspberryMatic mit einem Pi4 nicht gehen sollte.
RaspberryMatic 3.65.6.20220723 @ Proxmox – ~195 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte + ioBroker – GitHub / Twitter / Facebook / Sponsors

Ukle
Beiträge: 161
Registriert: 06.11.2014, 10:59
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Münster Westf.
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Wlan für Raspberrymatic mit Raspberry Pi4

Beitrag von Ukle » 01.08.2022, 14:51

higginsd hat geschrieben:
01.08.2022, 12:31

Die /etc/config/wpa_supplicant.conf ist korrekt angelegt worden. Was mir auffällt: auf einem anderen Pi4 mit Debian liegt sie unter /etc/wpa_supplicant und nicht unter /etc/config
Äh - bei meinem Rpi4-Testsystem tut es das, aber lt. der aktuellen Anleitung an anderer Stelle: https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... fi-nutzung
" ... FAT32-basierten Boot-Partition (/boot) eine Datei SetupWIFI (Groß-/Kleinschreibung beachten, keine Dateiendung!) mit den folgenden zwei Zeilen anlegen:

SSID
WLAN-Passwort
"
Gruß Uwe
  • Zentrale: RaspberryMatic 3.61.7.20220723 als Asus Tinkerboard S im CCU3-Gehäuse mit RPI-RF-MOD als Produktivsystem,
    sowie Proxmox VM und OVA auf HyperVisor-VM und Intel NUC mit RPI-RF-MOD über HB-RF-ETH und Rpi4 2GB mit HmIP-RFUSB als Test/Backup-Systeme.
  • Addons: Cux-Daemon 3.1.0, Philips Hue 3.2.5, Programmedrucken 2.5, Redmatic 7.2.1, HM-Tools 0.6.2, CCU-Historian V3.1.0, E-Mail 1.7.4
ca. 70 HM/HM IP Aktoren / Sensoren

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“