Duty Cycle CCU steigt an und bleibt „hoch“

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

dldavid
Beiträge: 56
Registriert: 01.10.2018, 12:39

Duty Cycle CCU steigt an und bleibt „hoch“

Beitrag von dldavid » 03.05.2020, 10:23

Hallo könnt ihr mir helfen ? Mein Duty Cycle war früher so bei 12% seit neusten bei 35-50 % :-(
Wie finde ich heraus welches Gerät schuld ist ?
Ich habe keine Änderungen vorgenommen bis auf das letzte Update von Raspberrymatic aber daran kann es nicht liegen, ich hab im Forum nichts gefunden das es Probleme mit dem aktuellen Release gibt..

Nach einem Restart ist die DC bei 8 % und steigt dann oberhalb von 20-30 Minuten auf 33% und ich sei nicht warum ?

Hier ein Bild
Dateianhänge
05C1BB1A-3EB4-4E9A-9551-54F895DF0D3D.jpeg

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5800
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

Re: Duty Cycle CCU steigt an und bleibt „hoch“

Beitrag von jmaus » 03.05.2020, 11:55

dldavid hat geschrieben:
03.05.2020, 10:23
Nach einem Restart ist die DC bei 8 % und steigt dann oberhalb von 20-30 Minuten auf 33% und ich sei nicht warum ?
Na weil das Funkmodul deiner Zentrale eben funkt und das erhöht den DutyCycle entsprechend. Warum das jetzt anscheinend mehr ist als früher kannst nur du selbst beantworten, dafür gibt es von normal ansteigendem DutyCycle durch mehr Bewegung vor einem Bewegungsmelder bis hin zu erhöhtem DutyCycle durch ein Gerät mit sterbender Batterie und dadurch andauerndem Neustart eines Aktors/Sensors verschiedene Gründe.

Was ich aber mit Bestimmtheit sagen kann ist, das du dir bei 30-35% nun wirklich keinerlei sorgen machen brauchst. Bei mir persönlich gehört das zum normalen bereich und ich würde vorschlagen du meldest dich hier wieder wenn du mal über einen langen Zeitraum permanent über 80% liegst, dann musst du dir Gedanken machen! Vorher nicht.
RaspberryMatic 3.51.6.20200420 @ ESXi mit ~170 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

66er
Beiträge: 2730
Registriert: 23.08.2015, 11:06
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Duty Cycle CCU steigt an und bleibt „hoch“

Beitrag von 66er » 03.05.2020, 12:25

dldavid hat geschrieben:
03.05.2020, 10:23
... Mein Duty Cycle war früher so bei 12% seit neusten bei 35-50 % :-(
...
Ich habe keine Änderungen vorgenommen bis auf das letzte Update von Raspberrymatic...
Naja, wenn am System wirklich nichts verändert wurde, wie es dldavid ja schreibt, würde ich schon raten, der Ursache schon jetzt auf den Grund zu gehen und nicht zu warten bis das Kind endgültig im Brunnen liegt.

Ich stimme ja zu, dass der DC aktuell nicht unbedingt kritisch ist :heavy_check_mark:, die plötzliche Veränderung hingegen schon. :shock:

Probleme ausssitzen führt meist zu noch größeren Problemen! :mrgreen:

Schönen Sonntag
Stefan
Ich übernehme keine Haftung für von mir gegebene Antworten, Tipps und veröffentlichte Projekte! Jeder ist für sich selbst verantwortlich! Arbeiten an 230V sind von einer Elektrofachkraft auszuführen!

Homematic in Betrieb seit 15.08.2015 | 3x USV APC ES400 | Visualisierung + Audio: Home24-Apps

CCU2 (2.25.15) Uptime-Rec. 165 Tage und in Rente

Charly in Betrieb seit 21.10.2018 ( 3_37_8) Uptime-Rec. 398 Tage
Rollläden, SSD, Wetter, Logging, Licht, RM, Sonos, Shelly
67 Kanäle in 23 Geräten und 327 CUxD-Kanäle in 34 CUxD-Geräten
vernetzt mit
2. Charly in Betrieb seit 21.04.2020 ( 3_51_6)
Erweiterung GMA, Heizung, Licht, Shelly, SSD, Sonos, Gesamtvisualisierung
199 Kanäle in 38 Geräten und 129 CUxD-Kanäle in 9 CUxD-Geräten

Shelly an Homematic | Infrarot-Heizungssteuerung | Fensteröffnungszeit überwachen

Daimler
Beiträge: 6736
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Duty Cycle CCU steigt an und bleibt „hoch“

Beitrag von Daimler » 03.05.2020, 12:53

Aber irgendetwas scheint sich diesbez. in einer der letzten FW-Updates geändert zu haben!
(FW 2.15.xx lässt grüßen)

Ich hatte bis - ich glaube - 3.45.7 permanent einen DC von < 20 % mit in etwa dem gleichen Fuhrpark.
Zwischenzeitlich habe ich dann vergangenes Jahr auf ein 3 CCU-System erweitert und habe die Geräte auf diese 3 CCUs verteilt - FW ist mittlerweile 3.51.6:
Eine CCU bedient (auch über 3 zus. Gateways) alle HM-Geräte sowie HM-Wired, die anderen beiden CCUs sind für HMIP (wenige) sowie HM- bzw. HMIP-Wired zuständig.

Und allein auf der HM-CCU ist der DC in Summe mit den Gateways nun überwiegend zwischen 30 und 40 %

Die Geräteeinstellungen ändern sich ja - im Gegensatz zu IP - nicht beim Umzug auf eine andere CCU - also kann es nicht an den Geräteeinstellungen liegen.
Die paar verwendeten DVs wurden 100 %ig 1:1 übernommen - kann es auch nicht sein.
Programme auf der CCU verwende ich nicht - läuft alles über HPCL und das Projekt wurde nicht geändert - kann es also auch nicht sein.

Ich hatte bereits nach und nach alle in Frage kommenden Geräte vorübergehend auf ein zus. Lan-Gateway gelegt.
Da ist nichts Verdächtiges - auch nicht in den Logs.

Ich habe die Suche mittlerweile aufgegeben.
Hätte mich zwar interessiert - aber iwann war mir die Zeit dann doch zu schade und ich mache mir wirklich keine Sorgen üer den DC - notfalls kommt halt noch ein Gateway dazu.

Aber mit der 80% - Aussage wäre ich vorsichtig - ein HM-FW Update steht damit auf der Kippe.
Gruß Günter

pivccx mit 3.45.7 in Produktiv, pivccx mit 3.47.15 Testsystem, pivccx mit 3.47.15 im 2. Testsystem, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 250 Komponenten mit ~ 650 Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

dldavid
Beiträge: 56
Registriert: 01.10.2018, 12:39

Re: Duty Cycle CCU steigt an und bleibt „hoch“

Beitrag von dldavid » 03.05.2020, 13:04

Danke erstmal für die Antworten, ich dachte es gibt eventuell ein einfacheren Weg :-( aber dann mache ich das jetzt so : werde mir jeden Tag ein Raum vornehmen und die Batterien tauschen und beobachten 👍🏼

66er
Beiträge: 2730
Registriert: 23.08.2015, 11:06
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Duty Cycle CCU steigt an und bleibt „hoch“

Beitrag von 66er » 03.05.2020, 13:29

Daimler hat geschrieben:
03.05.2020, 12:53
...- FW ist mittlerweile 3.51.6:
...
Und allein auf der HM-CCU ist der DC in Summe mit den Gateways nun überwiegend zwischen 30 und 40 %
...
Ich habe dieses Verhalten nicht feststellen können oder müssen.

DC ist nach dem Umzug im Normalbetrieb unverändert unter 10 (CCU-Firmware 3.51.6). :sunglasses:

Xel66
Beiträge: 6922
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Duty Cycle CCU steigt an und bleibt „hoch“

Beitrag von Xel66 » 03.05.2020, 13:59

Das Thema kommt immer mal wieder auf. Hier war es ein Aktor mit Messfunktion. Da hilt nur ein Blick ins Syslog oder eine geeignete Software, mit der man die Funkbefehle überwachen kann. Out of the Box bietet die Firmware da keine Diagnosemöglichkeit.

Gruß Xel66
Zuletzt geändert von Xel66 am 03.05.2020, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 103 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
253 Programme, 218 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.7.20190622
Testsystem: CCU3 3.49.17
---------------------------------------------------------------------------------

dldavid
Beiträge: 56
Registriert: 01.10.2018, 12:39

Re: Duty Cycle CCU steigt an und bleibt „hoch“

Beitrag von dldavid » 03.05.2020, 16:35

Xel66 hat geschrieben:
03.05.2020, 13:59
Das Thema kommt immer mal wieder auf. Hier war es ein Aktor mit Messfunktion. Da hilt nur ein Blick ins Syslog oder eine geeignete Software, mit der man die Funkbefehle überwachen kann. Out of the Box bietet die Firmware da keine Diagnosemöglichkeit.

Gruß Xel66
der Link geht nicht :(

gmevi1954
Beiträge: 22
Registriert: 02.03.2016, 18:11
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Duty Cycle CCU steigt an und bleibt „hoch“

Beitrag von gmevi1954 » 03.05.2020, 17:34

Im letzten halben Jahr ist mir das 2 mal passiert, dass nach Updates der Duty Cycle gegen 100% ging und danach für Stunden keine Kommunikation mehr mit der CCU möglich war. Wilde Aktionen wie Programme ausschalten, Aktoren und Sensoren entfernen brachten keinen Erfolg. Es fehlten eben die Mittel um zu erkennen, wer "schwätzt" denn da dauerhaft. Die Fehlerursache war letztendlich ein batteriebetriebener Sensor, beim dem die Spannung gerade noch aussreichte, damit er funken konnte, aber mehr auch nicht. Eine Bestättigung des Funkprotokolls seitens der CCU konnte nicht empfangen werden, also hat dieser Sensor gesendet, gesendet ... .
Habe daraufhin 2 alte PI 2 als LAN-Gateway konfiguriert und die Last aufgeteilt sowie die jeweils optimale Empfangsstärke im Haus erreicht.
Ebenso ist ein PRogramm hilfreich, das jeden Tag die aktuellen Spannungen der batteriebetriebenen Geräte meldet od er den LOW-Battery Status erkennt und meldet.

Mittlerweile habe ich zwei Möglichkeiten installiert, um den Funk Traffic zu erkennen. Die eine ist der Asksin Analayser von Jerome, der im fliegenden Aufbau neben meiner Console steht und eben auch im Netz über dessen Webserver Informationen liefert. Die zweite Möglichkeit ist die Software CCU-Historian, die ebenfalls Informationen über Anzahl TOP 10 Meldungen der Aktoren liefert.
Einen durchschnittlichen DutyCycle von 80% würde ich mit Vorsicht genießen und nicht aufkommen lassen, die Zeit bis zum " es geht jetzt nichts mehr" kann ganz kurz sein.
Bild
Webui1.jpeg
Screenshot_2020-05-03 CCU-Historian Meldungen.png
Screenshot_2020-05-03 CCU-Historian Meldungen.png (9.98 KiB) 332 mal betrachtet
Dateianhänge
Analyser1.jpeg
Analyser2.jpeg
_______________________________________________________________________________________________________
pi-hmatic: pi3+ mit raspimatic Version: 3.47.22.20191130
pi-lgw1: pi1B mit raspimatic Version: 3.47.22.20191130
pi-lgw2: pi1B mit raspimatic Version: 3.47.22.20191130
261 Kanäle und 1060 Datenpunkte in 52 Geräten, nur HMRF kein HMIP kein HM-wired

Xel66
Beiträge: 6922
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Duty Cycle CCU steigt an und bleibt „hoch“

Beitrag von Xel66 » 03.05.2020, 19:58

dldavid hat geschrieben:
03.05.2020, 16:35
der Link geht nicht :(
Link im Posting korrigiert. Aber helfen wird Dir das bei Deinem Problem auch wenig. Da nur Du Dein System kennst, kannst auch nur Du den Verursacher finden.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 103 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
253 Programme, 218 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.7.20190622
Testsystem: CCU3 3.49.17
---------------------------------------------------------------------------------

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“