Umstieg Raspberrymatic auf CCU3

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Boozy77
Beiträge: 37
Registriert: 03.10.2018, 08:34
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umstieg Raspberrymatic auf CCU3

Beitrag von Boozy77 » 28.06.2020, 23:17

Hallo,

da ich immer wieder und seit einigen Tagen massive Probleme mit meiner Rasperrymatic habe (ständige Kommunikationsprobleme) möchte ich auf eine CCU3 wechseln. Ich habe zumindest die Hoffnung, dass mir dann der Hersteller bei Problemen mit seinem Support weiterhelfen kann. Sollte auch die CCU3 nicht funktionieren, dann ist das Thema Homematic halt bei mir durch und ich werde ggf. in den sauren Apfel beißen und auf KNX umstellen lassen.

Nun zu meiner Frage:

Kann ich irgendwie die Programme von der Raspberrymatic als Backup sichern und in die CCU3 Einspielen oder muss ich wieder alle Programme neu anlegen?

Danke und schönen Abend.

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 2951
Registriert: 12.09.2015, 22:31
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Raspberrymatic auf CCU3

Beitrag von Black » 29.06.2020, 09:22

Sollten deine Programme Scripte enthalten und /oder du addons benutzt (wie z.b. CUxD) kannst du Support eh vergessen. Wenn du dann anfrage stellst kann ich dir die Antwort schon vorher Posten und die wird zu fast 100%passen.

Anstatt wild wechseln zu wollen, hast du die Problematik mal analytisch angefasst ?

Welcher Pi? Welches funkmodul ? Benutzt du eine abgesetzte Antenne?
Hast du ältere Classic Rollo Aktoren oder schaltaktoren im Bestand? (C26 problem)

Mal mit Analyse gemacht vom frequenzgrundrauschen auf dem 868 MHz Band?

Black

Man kann Programme einzeln von der CDU abziehen. Es geht aber nicht mit den ccu boardmitteln. Trotzdem sehe ich in dem wechselvorhaben auf die ccu3 primär nicht die Lösung des problemes
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.51.6.20200420 mit Groundplane Antennenmod
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker unter ProxMox auf NUC als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.3
Howto - AstroSteuerung über Zeitmodul flexibel mit Offset / spätestens, frühestens
SDV 3.11.04 Scripteditor und Objektinspektor

technical contribution against annoying advertising

Daimler
Beiträge: 6899
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Umstieg Raspberrymatic auf CCU3

Beitrag von Daimler » 29.06.2020, 09:32

Hi,
Black hat geschrieben:
29.06.2020, 09:22
Hast du ältere Classic Rollo Aktoren oder schaltaktoren im Bestand? (C26 problem)
Nicht nur HM!
Habe hier mittlerweile auch einen HMIP-BSM mit der Problematik liegen. :shock:
Boozy77 hat geschrieben:
28.06.2020, 23:17
... dass mir dann der Hersteller bei Problemen mit seinem Support weiterhelfen kann.
Hier geht es nicht ums können sondern wollen :!: :wink:
Gruß Günter

3 * pivccx mit 3.51.6 in Produktiv, pivccx mit 3.51.6 Testsystem mit HMIP-Wired Testgeräten, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 300 Komponenten mit ~ ??? Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 5919
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Raspberrymatic auf CCU3

Beitrag von jmaus » 29.06.2020, 10:29

Boozy77 hat geschrieben:
28.06.2020, 23:17
da ich immer wieder und seit einigen Tagen massive Probleme mit meiner Rasperrymatic habe (ständige Kommunikationsprobleme) möchte ich auf eine CCU3 wechseln. Ich habe zumindest die Hoffnung, dass mir dann der Hersteller bei Problemen mit seinem Support weiterhelfen kann.
Nun, bei den typischen/ständigen "Kommunikationsproblemen" bezweifle ich stark das ein reiner Wechsel von RaspberryMatic -> CCU3 Firmware dir helfen wird. RaspberryMatic verhält sich (weil es auf der gleichen Basis aufbaut wie die CCU3 Firmware) im Bezug auf die Funkkommunikation mehr oder weniger genau gleich und das prinzip des gesetzlich vorgeschriebenen DutyCycle wird auch durch RaspberryMatic nicht ausgehebelt und auch eine CCU3 verhält sich da genau gleich.

Du solltest also erst einmal deine "Kommunikationsprobleme" hier näher beschreiben. Sagen welche Hardware für RaspberryMatic du so einsetzt, welches Funkmodul du verwendest, in welchem Typ Haus du wohnst (Stahlbeton vs. Altbau) und wo genau du die Zentrale positioniert hast. Und dann auch einen Blick auf Dinge wie selbst erstellte WebUI Programme, DutyCycle, etc. werfen, die programme temporär deaktivieren und beobachten. Denn auch wenn ich deinen Wunsch/Hoffnung verstehe das mit einer CCU3+CCU3 Firmware du auf den Herstellersupport zurückgreifen kannst, so wird dir vmtl. auch der Hersteller nicht bei deiner eigenen Programmierung helfen können/wollen falls diese der ausschlaggebende Punkt für deine Kommunikationsprobleme sind.
Boozy77 hat geschrieben:
28.06.2020, 23:17
Nun zu meiner Frage:
Kann ich irgendwie die Programme von der Raspberrymatic als Backup sichern und in die CCU3 Einspielen oder muss ich wieder alle Programme neu anlegen?
Ja, alle Backups die du mit der gleichen Grundversion (3.XX.YY) der RaspberryMatic Firmware erstellst sind zur selben Grundversion (3.XX.YY) der CCU3 Firmware vollkommen kompatibel. Folglich werden auch die WebUI Programme, etc. alle entsprechend laufen. Du musst dir allerdings einem bewusst sein: Wenn du jetzt die Zentrale (und folglich das Funkmodul) wechselst wird es zu einem "Rekeying" aller HmIP Geräte kommen und das benötigt einen stabilen Internetanschluss der CCU3 Zentrale während der Umstellung und kann mehrere Stunden im Hintergrund dauern. Also nicht ungeduldig werden wenn nach Rückspielen des Backups die HmIP Geräte sich erst einmal für stunden nicht steuern lassen und diese Kommunikationsfehler werfen. All das wird sich dann nach einigen Stunden normalerweise beruhigen.
RaspberryMatic 3.51.6.20200621 @ ESXi mit ~180 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubGitHub Sponsors / PayPalTwitter

deimos
Beiträge: 3582
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Raspberrymatic auf CCU3

Beitrag von deimos » 29.06.2020, 10:49

Hi,
jmaus hat geschrieben:
29.06.2020, 10:29
Ja, alle Backups die du mit der gleichen Grundversion (3.XX.YY) der RaspberryMatic Firmware erstellst sind zur selben Grundversion (3.XX.YY) der CCU3 Firmware vollkommen kompatibel.
Naja, 100% stimmt das nicht, es gibt ja diverse Sachen in der Rega, die nicht 1:1 in der CCU Version drin sind und bei welchen man beim Wechsel eingreifen muss. für den Profi unproblematisch, für einen Anfänger aber doch teilweise eine ziemliche Hürde.

Viele Grüße
Alex

Boozy77
Beiträge: 37
Registriert: 03.10.2018, 08:34
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umstieg Raspberrymatic auf CCU3

Beitrag von Boozy77 » 30.06.2020, 19:11

Hallo zusammen,

zunächst mal vielen Dank für die Antworten. Momentan läuft das ganze System wieder seit 2 Tagen völlig normal (auch wenn ich nicht weiß warum). Das einzige, was ich geändert habe war ein Downgrade der FW auf Version 3.51.6.20200420.

Das mit dem Umstieg auf CCU3 werde ich mir nochmal überlegen, da lt. Euch der Support wohl nicht wirklich weiterhelfen wird. Auch ist mir bewusst, dass meine Zentrale zumindest auf dem Papier nicht schlechter als eine CCU3 ist und daher wahrscheinlich weiterhin Verbindungsprobleme bestehen könnten.

Daher versuche ich doch noch „die“ Ursache für meine Verbindungsprobleme herauszufinden. Daher würde ich mal versuchen die Gegebenheiten zu Schilder, damit Ihr Euch ein Bild machen könnt und mir ggf. ein paar Tipps zur Fehlersuche geben könnt.

Als Zentrale nutze ich eine Pi3B+ mit dem neuen Funkmodul und einer externen Stummelantenne. Die Zentrale habe ich so von jemandem über Ebay Kleinanzeigen gekauft, der recht viele davon verkauft.

Wir leben in einem Einfamilienhaus mit Stahlbetondecken. Die Zentrale steht relativ mittig im EG und es sind sowohl im EG als auch im OG ausschließlich HMIP Aktoren daran angebunden. Und an meiner Garage werkelt noch ein Weatherman, der die Systemvariablen für diverse Programme liefert.

Anbei mehrere Screenshots, auf denen Ihr die angeschlossenen Aktoren sehen könnt. Was mich halt völlig irritiert ist die Tatsache, dass das System manchmal Wochenlang völlig problemlos läuft und dann ohne für mich ersichtlichen Grund beginnt Kommunikationsstörungen zu melden. Ich hatte dann auch bereits mehrfach die Aktoren, welche batteriebetrieben sind kontrolliert und bei Bedarf die Batterien gewechselt. Trotzdem gab es weiterhin Probleme mit den nicht batteriebetriebenen Aktoren. Auch wurden Kommunikationsstörungen von Aktoren angezeigt, welche sich nur ca. 2 Meter von der Zentrale entfernt befinden.

Ich hoffe, dass Ihr mir ggf. weiterhelfen könnt. Wie bereits geschrieben, läuft das System momentan und ich hoffe das bleibt auch so. Oder soll ich mal auf die aktuelle FW updaten und berichten, ob es erneut zu Fehlern kommt.

Besten Dank und Grüße, Harry
Dateianhänge
3EF2303C-783D-4207-A84A-240F96CC5A14.jpeg
A2DA5731-7A18-40FF-B528-77DA2B292F29.jpeg
BFF3A9FE-2FE8-462E-8DDE-42D04DFCBFB6.jpeg
7D21277E-4533-4C7D-A58B-5A624A57A517.jpeg
000E667F-DC27-48CA-89AD-A9F94739E8D1.jpeg
3AC1D41A-FD18-4533-9021-1B0A517F0E45.jpeg
18AE4653-F3A9-4619-9E00-028C78F70366.jpeg

scorpionking
Beiträge: 334
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Umstieg Raspberrymatic auf CCU3

Beitrag von scorpionking » 30.06.2020, 19:36

Boozy77 hat geschrieben:
30.06.2020, 19:11
Als Zentrale nutze ich eine Pi3B+ mit dem neuen Funkmodul und einer externen Stummelantenne. Die Zentrale habe ich so von jemandem über Ebay Kleinanzeigen gekauft, der recht viele davon verkauft.
Da schrillen alle Alarmglocken. :D
Zeig mal Fotos von den einzelnen Komponenten, v.a. die Lötpunkte für Antenne, Funkmodul, usw.

Nur weil der viele davon verkauft heißt das ja nicht dass die Qualität immer stimmt... :wink:

lxuser
Beiträge: 386
Registriert: 11.01.2015, 21:32
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Umstieg Raspberrymatic auf CCU3

Beitrag von lxuser » 30.06.2020, 19:52

Deine Alarmglocken könnten zu recht schrillen.

Bei ebay Kleinanzeigen stößt man direkt auf den Kandidaten, der hier auch behandelt wird: viewtopic.php?f=65&t=58244&p=576499&hil ... de#p576499

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“