ConBee (ZigBee) neben Raspberrymatic auf selben Pi betreiben?

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Red_D
Beiträge: 45
Registriert: 14.01.2017, 20:44
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: ConBee (ZigBee) neben Raspberrymatic auf selben Pi betreiben?

Beitrag von Red_D » 18.07.2020, 08:08

Hütte hat geschrieben:
17.07.2020, 13:58
Fonzo hat geschrieben:
17.07.2020, 12:46
Red_D hat geschrieben:
17.07.2020, 09:11
Auf meinem Grundstück sind mehrere Raspberry verteilt um mit der Raspberrymatic möglichst alle Bereiche abzudecken.
Wenn Du doch so oder so mehrere Raspberry besitzt, warum installierst Du dann deCONZ nicht einfach auf einem der anderen Raspberry Rechner? Es muss ja nicht zwingend auf dem Raspberry sein, auf dem RasberryMatic läuft.
Ich vermute mal, dass es sich bei den anderen Raspberry, die auf dem Grundstück verteilt sind, um RaspberryMatic-Systeme handelt, die als Gateway funktionieren, um eben alle Bereiche abzudecken.

Genau so sind Gateways

MathiasZ
Beiträge: 1764
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: ConBee (ZigBee) neben Raspberrymatic auf selben Pi betreiben?

Beitrag von MathiasZ » 01.08.2020, 15:07

Weiß zufällig jemand, ob der CC2538 unter Redmatic auf der Raspberrymatic läuft?
Der CC2531 läßt von der Reichweite doch sehr zu wünschen übrig.es geht hier nur um 4 Rauchmelder.
ich selber will für mich auf dem IObroker den cc26x2r1 laufen lassen, der dann als VM auf Proxmox laufen soll.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

Samhain
Beiträge: 276
Registriert: 30.03.2017, 13:44
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: ConBee (ZigBee) neben Raspberrymatic auf selben Pi betreiben?

Beitrag von Samhain » 02.08.2020, 12:49

... erster Tip:

-> Redmatic Unterforum verwenden. Da gibts ne Menge Informationen dazu.


zweiter Tip bzgl. Reichweite:

-> Ich verwende nach vielen Versuchen das TI Board mit den 3.0 ZStack. Auf dem TI Board ist auch ein Anschluss für eine externe Antenne. Seitdem ich diese nutze gibt es keinerlei Reichweitenprobleme mehr. Mehr Infos in o.g. Unterforum.

https://www.ti.com/store/ti/en/p/produc ... L-CC26X2R1

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“