Aktuelle Raspberrymatic, Programm können nicht mehr editiert werden.

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Hackertomm
Beiträge: 302
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Aktuelle Raspberrymatic, Programm können nicht mehr editiert werden.

Beitrag von Hackertomm » 02.09.2020, 12:31

Sobald ich ein Programm aufrufe und z.B. nur auf Überprüfen drücke, wird der Bildschirm Grau und es dreht sich ständig ein Kringel.
Man kommt dann nur mit einem Hardreset raus, sprich Abziehen des NTs und Neustart.
Ich komme nicht dahinter, an was es liegt.

Momentan läuft auch meine Raspberrymatic auch wieder auf dem PI 3B und dem alten Funkmodul, weil ich mit der NAS bzw. Virtaulisation APP Probleme habe.
Da scheint die aktuelle Version einen Fehler drin zu haben.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

Raspihausfan_1
Beiträge: 250
Registriert: 26.06.2018, 11:02
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Aktuelle Raspberrymatic, Programm können nicht mehr editiert werden.

Beitrag von Raspihausfan_1 » 02.09.2020, 12:43

Das Netzteil abzuziehen, ist die schlechteste Idee überhaupt. Du bist der nächste Kandidat für eine defekte SD-Card.
Wie wäre es mit einem SSH-Zugang? Den kannst du in der Systemsteuerung anlegen, und dann auf der Konsole eingeben:

Code: Alles auswählen

sudo shutdown -h now
und schon kannst du die Maschine herunterfahren.
Dazu gibt es mehrere Forenbeiträge, die Suchfunktion hilft!

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6124
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 368 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Raspberrymatic, Programm können nicht mehr editiert werden.

Beitrag von jmaus » 02.09.2020, 12:44

Raspihausfan_1 hat geschrieben:
02.09.2020, 12:43
Das Netzteil abzuziehen, ist die schlechteste Idee überhaupt. Du bist der nächste Kandidat für eine defekte SD-Card.
Wie wäre es mit einem SSH-Zugang? Den kannst du in der Systemsteuerung anlegen, und dann auf der Konsole eingeben:

Code: Alles auswählen

sudo shutdown -h now
und schon kannst du die Maschine herunterfahren.
Unter RaspberryMatic wird dieser Befehl nicht funktionieren. Da muss man nur folgenden Befehl eingeben zum sofortigen Herunterfahren des Systems:

Code: Alles auswählen

poweroff
RaspberryMatic 3.53.30.20200919 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Hackertomm
Beiträge: 302
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Aktuelle Raspberrymatic, Programm können nicht mehr editiert werden.

Beitrag von Hackertomm » 02.09.2020, 15:27

Das Abschalten ist nicht das Problem!
Problem ist, dass ich keine vorhandenen Programme mehr Editieren kann.
Sobald ich da auch nur auf Fehlerprüfung klicke, dann dreht sich der Kreisel und nix geht mehr und zwar Stundenlang!
Und zwar auf einer Neu aufgesetzten Raspberrymatic mit einem PI 3B und einem Raspberrymatic Image auf einer Virtuellem Maschine auf meiner NAS TS-453Pro.
Irgendwie geht da nix mehr, warum auch immer.

Ich habe z.B. ein Standard Skript für das DIY Display, welches nur das Display löscht und sonst nix macht, da will ich nur eine Zahl in der IP ändern, selbst da hängt sich die Raspberrymatic auf und der Kringel läuft.
Auch wenn ich ohne was zu machen, auf Fehlerprüfung klicke!

Das ist der Code:

Code: Alles auswählen

string stdout;
string stderr;
string url="http://192.168.2.109/control?cmd=lcdcmd,clear";
system.Exec ("wget -q -O /dev/null " #url, &stdout, &stderr);
 
Das hat aber noch bis vor kurzem funktioniert und ich habe keine Ahnung was da nicht mehr geht.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6124
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 368 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Raspberrymatic, Programm können nicht mehr editiert werden.

Beitrag von jmaus » 02.09.2020, 15:40

Hackertomm hat geschrieben:
02.09.2020, 15:27
Das Abschalten ist nicht das Problem!
Problem ist, dass ich keine vorhandenen Programme mehr Editieren kann.
Sobald ich da auch nur auf Fehlerprüfung klicke, dann dreht sich der Kreisel und nix geht mehr und zwar Stundenlang!
Und zwar auf einer Neu aufgesetzten Raspberrymatic mit einem PI 3B und einem Raspberrymatic Image auf einer Virtuellem Maschine auf meiner NAS TS-453Pro.
Irgendwie geht da nix mehr, warum auch immer.

Ich habe z.B. ein Standard Skript für das DIY Display, welches nur das Display löscht und sonst nix macht, da will ich nur eine Zahl in der IP ändern, selbst da hängt sich die Raspberrymatic auf und der Kringel läuft.
Auch wenn ich ohne was zu machen, auf Fehlerprüfung klicke!

Das ist der Code:

Code: Alles auswählen

string stdout;
string stderr;
string url="http://192.168.2.109/control?cmd=lcdcmd,clear";
system.Exec ("wget -q -O /dev/null " #url, &stdout, &stderr);
 
Das hat aber noch bis vor kurzem funktioniert und ich habe keine Ahnung was da nicht mehr geht.
Das ist wieder das allseits bekannte Problem das hier system.Exec() mit wget so genutzt wird ohne diesen wget befehl wirklich in den hintergrundmodus zu versetzen und das blockiert dir deine ReGaHss und folglich die gesamte WebUI. Das passiert wenn das System das sich hinter dieser IP verbirgt den HTTP request gerade nicht bearbeiten kann (warum auch immer) und somit der wget bis zu seinem timeout wartet (was bei wget standardmäßig auf 15 Minuten steht). Um das Problem zu umgehen solltest du folgenden Script stattdessen nutzen:

Code: Alles auswählen

string url="http://192.168.2.109/control?cmd=lcdcmd,clear";
system.Exec("wget --timeout=10 -q -O /dev/null '" # url # "' &");
Wichtig hierbei ist das "&" ganz am schluss des aufrufes und das weglassen des stdout/stderr. Ersteres sorgt dafür das der wget befehl in den hintergrund versetzt wird. Und wenn du wie in meiner Zeile dann auch noch "--timeout=10" als wget option hinzufügst stellst du sicher das der wget Befehl auch nur max. 10 sekunden wartet bis das gerät antwortet und ansonsten sich beendet.
RaspberryMatic 3.53.30.20200919 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Baxxy
Beiträge: 1544
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Aktuelle Raspberrymatic, Programm können nicht mehr editiert werden.

Beitrag von Baxxy » 02.09.2020, 16:00

jmaus hat geschrieben:
02.09.2020, 15:40
folgenden Script stattdessen nutzen
Es fehlt ein kleines aber feines in deinem Code. :wink:

Andererseits dürfte das Script nicht wirklich etwas damit zu tun haben das "Programme nicht mehr editiert werden können".

Ein reines "öffnen" des Scriptes innerhalb eine Programmes und eine anschließende Fehlerprüfung im Editor sollte grundsätzlich auch "kein Fehler" ausgeben.
Möglich aber das das Script irgendwann angestubst wurde und wegen Nichterreichbarkeit des Displays im Hintergrund alles blockiert.

Ich würde empfehlen mal alle Programme (die solche Scripte enthalten) zu deaktivieren und das System danach neustarten.
Grüße
Baxxy

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6124
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 368 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Raspberrymatic, Programm können nicht mehr editiert werden.

Beitrag von jmaus » 02.09.2020, 17:05

Danke für die info. Hab es korrigiert. Und ja, das wird davon kommen.
RaspberryMatic 3.53.30.20200919 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Hackertomm
Beiträge: 302
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Aktuelle Raspberrymatic, Programm können nicht mehr editiert werden.

Beitrag von Hackertomm » 02.09.2020, 17:46

Die Erreichbarkeit des Displays ist eigentlich unerheblich, da es vom Display her keine Rückmeldung an die Raspberrymatic gibt.
Es Empfängt einfach Daten von 3 Wettersensoren und einem opt. Sensor, die eh im laufenden System da sind und gibt sie auf dem Display aus, mehr passiert da nicht.
Das sieht dann so aus:
Bild

Genauer gesagt so soll es wieder Aussehen, aber ich kann die 2 Programme, die dafür nötig sind, nicht ändern.

Bei dem angepassten Programm von jmaus passiert übrigens das selbe, wenn ich auf Fehlerprüfung drücke, das System hängt und der Kreisel dreht sich unendlich lange.
Aber bis Samstag oder Sonntag funktionierte alles noch, mit den 2 alten Programmen.
Selbst wenn ich das Hauptprogramm lösche und eine ältere Version ins Skript kopiere und dann auf Fehlerprüfung klicke, hängt sich das System auf.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

Baxxy
Beiträge: 1544
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Aktuelle Raspberrymatic, Programm können nicht mehr editiert werden.

Beitrag von Baxxy » 02.09.2020, 18:05

Hackertomm hat geschrieben:
02.09.2020, 17:46
Die Erreichbarkeit des Displays ist eigentlich unerheblich, da es vom Display her keine Rückmeldung an die Raspberrymatic gibt.
Wenn du das sagst... :roll: Ich habe auch 2 der 4x20LCD's hier im Einsatz und kann dir sagen das es mit deinem geposteten Script sehr wohl Auswirkungen gibt wenn das LCD nicht erreichbar ist. Die "optimierte" jmaus-Version fängt das ab.

Mach doch mal einen einfachen Test. Neues Programm, nur mit einem Einzeiler als Script.

Code: Alles auswählen

WriteLine("Ich bin ein Test");
und die Fehlerprüfung starten. Kreiselt dann nix, dann noch kurz auf Ausführen und schauen ob in der Ausgabe der Text erscheint.
Ich bin gespannt.
Grüße
Baxxy

Hackertomm
Beiträge: 302
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Aktuelle Raspberrymatic, Programm können nicht mehr editiert werden.

Beitrag von Hackertomm » 02.09.2020, 18:20

Hab ich gemacht, gleiches Verhalten!
Sprich, die Raspberrymatic hängt und kann nur "Hart" Beendet werden, was beim virtuellen Image einfach geht.
Zuerst sah es so aus:
Bild

Dann kam die Ausgabe doch noch.

Aber nach Rückkehr zur WebUi Oberfläche habe ich da jetzt wieder den laufenden Kringel.
Bild

Ergebnis wieder, Hardreset!
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“