Backupdatei der VM ist zu klein bzw. Faul!

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Hackertomm
Beiträge: 302
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Backupdatei der VM ist zu klein bzw. Faul!

Beitrag von Hackertomm » 12.09.2020, 18:02

Meine VM Raspberrymatic erzeugt nur eine Backupdatei mit 4040KB Größe!
Bild

Diese Datei ist scheinbar Nutzlos und bringt beim Versuch sie einzuspielen das System zum Absturz.
Durch so eine Datei, von der ich zuerst davon ausging, dass sie IO ist, habe ich beide Raspberrymatic Systeme abgeschossen!
Zuerst die VM Raspberrymatic, dann auch noch die Charly Raspberrymatic, die als Reserve und Notsystem dient.
Die Datei hieß z.B. "homematic-ccu2-3.51.6.20200621-2020-09-12-1712.sbk" und hat 4040Kb Größe.

Eine funktionierende Backup Datei heist z.B. "homematic-ccu2-3.51.6.20200621-2020-09-11-2225.sbk" und hat 16040Kb.
Mit der Datei hat das Einspielen ohne Probleme geklappt!
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

Baxxy
Beiträge: 1544
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Backupdatei der VM ist zu klein bzw. Faul!

Beitrag von Baxxy » 12.09.2020, 20:05

Hackertomm hat geschrieben:
12.09.2020, 18:02
Meine VM Raspberrymatic erzeugt nur eine Backupdatei mit 4040KB Größe!
Also die Größe der Backup-Datei sagt erstmal wenig aus. Die ist auch stark abhängig von den installierten Add-On's.
Ich behaupte mal auf der virtuellen RaspberryMatic wurde der Neo-Server deinstalliert während er auf dem System mit dem ~16MB Backup noch vorhanden ist/war.
Habe das gerade nochmal kurz durchgespielt und hatte dabei keine Probleme ein ~1,8MB großes Backup einer RM-VM in eine neue RM-VM einzuspielen.
Die RM-VM's hatten dabei beide den letzten Nightly-Snapshot drauf (RaspberryMatic-3.53.27.20200912-559eb7).
Grüße
Baxxy

Hackertomm
Beiträge: 302
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Backupdatei der VM ist zu klein bzw. Faul!

Beitrag von Hackertomm » 12.09.2020, 22:23

Stimmt, der NEO Server ist Deinstalliert, da ich ihn nicht brauche.
Ich werde ihn aber nochmal Installieren und das Backup testen, was dann für eine Größe dabei raus kommt.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

Hackertomm
Beiträge: 302
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Backupdatei der VM ist zu klein bzw. Faul!

Beitrag von Hackertomm » 12.09.2020, 22:33

OK, war tatsächlich der NEO Server.
Das neue Backup war jetzt wieder etwas über 16MB groß.
Aber es muss vorher mit der damalige Datei trotzdem was Faul gewesen sein.
Auf der VM passierte nix, da wurde nichts eingespielt.
Auf der Charly fürhrte die Datei zum ewigen Rot Blinken des Raspi.
Abhilfe war da nur die Neuinstallation eines Neuen Image auf die SD-Card.
Erst danach klappte ein Einspiel einer älteren Version mit 16Mb des Backups, was auch klaglos klappte.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

Baxxy
Beiträge: 1544
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Backupdatei der VM ist zu klein bzw. Faul!

Beitrag von Baxxy » 12.09.2020, 23:30

Hast du noch andere Add-On's installiert? Vielleicht ist da was inkompatibel zwischen x86 (VM) und Arm (Pi / Tinker) Architektur.
Grüße
Baxxy

Hackertomm
Beiträge: 302
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Backupdatei der VM ist zu klein bzw. Faul!

Beitrag von Hackertomm » 13.09.2020, 14:11

Keine die bisher die Funktion störten.

Bild
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

Baxxy
Beiträge: 1544
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Backupdatei der VM ist zu klein bzw. Faul!

Beitrag von Baxxy » 13.09.2020, 14:21

Hackertomm hat geschrieben:
13.09.2020, 14:11
Keine die bisher die Funktion störten.
Hmm, das System-Update Add-On steht weder auf der Liste der kompatiblen, noch auf der Liste der inkompatiblen Add-On's für eine RM-VM.
Da würde ich mal beim Autor nachhaken wie da der Stand der Dinge ist.

Andererseits... brauch man das heutzutage überhaupt noch?
Grüße
Baxxy

Hackertomm
Beiträge: 302
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Backupdatei der VM ist zu klein bzw. Faul!

Beitrag von Hackertomm » 13.09.2020, 14:47

Das war mal für mich sehr wichtig, da damals meine Raspberrymatic mit einem Raspi 3B nur über WLAN lief und ich Schwierigkeiten hatte mein WLAN zu finden.
Da war einfach die Liste zu lang um mein Wlan zu finden.
Bei mir in der Gegend tummeln sich gut 32 WLANs im 2.4Ghz Bereic, selbst beim Raspi waren es noch 6-10 die er erkannt hat.
Da war das mit dem System-Update Add-On wesentlich leichter, da ich keine Änderungen per Hand vornehmen musste, das erledigte das Adon für mich.
Seither habe ich es beibehalten und es störte den Betrieb bisher auch nicht.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

Baxxy
Beiträge: 1544
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Backupdatei der VM ist zu klein bzw. Faul!

Beitrag von Baxxy » 13.09.2020, 23:51

Mir fällt dann leider nichts mehr ein außer das Backup nochmal durchzutesten.
Also VM aufsetzen, bissel was installieren, paar SysVars und Programme anlegen und dann das Backup ziehen.
Die VM werksresetten und dann schauen ob sich das Backup wieder einspielen lässt.
Geht ja bei ner VM alles ratz fatz und vor allem ohne SD-Karten Jongliererei. :wink:
Hackertomm hat geschrieben:
13.09.2020, 14:47
Seither habe ich es beibehalten und es störte den Betrieb bisher auch nicht.
Meine Meinung dazu: Weg damit zumindest auf der VM. Die braucht kein W-Lan konfigurierendes Add-On. :!:
Grüße
Baxxy

MathiasZ
Beiträge: 1943
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Backupdatei der VM ist zu klein bzw. Faul!

Beitrag von MathiasZ » 14.09.2020, 01:21

@Baxxy
Das Addon rmupdate läuft unter einer VM nicht. Sobald man ein Update damit anstösst, ist Ärger vorprogrammiert.
Ich musste die RM entfernen und neu installieren. Deinstallieren lässt sich das Addon auch nicht mehr.
Gruß
Mathias
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“