Wieviele LAN Gateways & Repeater sind sinnvoll ?

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Jeims
Beiträge: 51
Registriert: 26.07.2015, 14:40
Hat sich bedankt: 4 Mal

Wieviele LAN Gateways & Repeater sind sinnvoll ?

Beitrag von Jeims » 23.09.2020, 11:26

Hallo,
die bauliche Situation meines Hauses ist nicht ganz einfach, was sich auch auf den Funkverkehr meiner Raspimatic (FW 3.53.30) auswirkt.
Ich habe hier einen Altbau aus den 30ern mit Bimsstein, Schlackesteine, Flusskiesel(Keller) in den Decken und Wänden. Beim Neubau sind es Ziegelwände und sehr Dicke Stahlbetondecken wg. Kran/Werkstatt.
Da ich relativ häufig Fehler "Gerätekommunikation gestört" bekommen habe, manche Aktoren waren gar nicht erreichbar, habe ich im Lauf der Zeit zwei Lan Gateways (Keller Altbau und Keller Neubau) und einen Repeater in der Garage platziert. Das ging dann, abgesehen von einem Aktor der immer wieder nicht erreichbar ist, ganz gut. Seit Kurzem bekomme ich jetzt "Gerätekommunikation gestört" von dem Aktor, der im selben Raum wie eines der LAN Gateways ist. Das ist auch kein Fehlalarm, er ist tatsächlich nicht erreichbar. Ein LAN Gateway meldet auch immer wieder Duty Cycle Alarm
Ich hab noch nicht begonnen diesen Fehler zu suchen, möchte aber die grundsätzliche Frage stellen ob mit mehreren LAN Gateways evtl. Problem geben kann, oder ob hier etwas besonderes zu beachten ist. (Abstand zueinander, besondere Konfiguration etc.)
Bin für jeden Tip dankbar
Raspberrymatic FW 3.53.30 CUXD V2.3.4 und ioBroker auf Proxmox VM auf IntelNUC

NickHM
Beiträge: 2989
Registriert: 23.09.2017, 12:04
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Wieviele LAN Gateways & Repeater sind sinnvoll ?

Beitrag von NickHM » 23.09.2020, 13:38

Hallo

ich habe 2 Lan Gateway (HM) und zusätzlich jetzt noch einen HMIP-HAP für die HMIP Geräte.

Keine Probleme. Wenn ein Lan Gateway einen sehr hohen DC hat, solltest Du erst mal den Grund ermitteln. Dann ist ggf. auch Dein Aktor wieder erreichbar.

Jeims
Beiträge: 51
Registriert: 26.07.2015, 14:40
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Wieviele LAN Gateways & Repeater sind sinnvoll ?

Beitrag von Jeims » 23.09.2020, 14:49

Hi, hast Du einen Tip für mich wie ich die Ursachenforschung angehen sollte ?
Gibt es logs oder protokolle wo ich nachsehen könnte ?
Raspberrymatic FW 3.53.30 CUXD V2.3.4 und ioBroker auf Proxmox VM auf IntelNUC

NickHM
Beiträge: 2989
Registriert: 23.09.2017, 12:04
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Wieviele LAN Gateways & Repeater sind sinnvoll ?

Beitrag von NickHM » 23.09.2020, 16:42

Hallo

such mal bitte im Forum nach "hohem DC" oder Dutycycle

Ursachen können defekte Hardware oder schlechte Programmierung sein.
Beides kann man durch Abschalten und schrittweises einschalten der Hardware oder der Programme evtl. finden.
Wenn eine Hardware sinnlos sendet kann man das mit einem Funkempfäner (eq3-RFA) suchen. Ursachen sind oft leere Batterien oder defekte interne Netzteile (Elkos)

Jeims
Beiträge: 51
Registriert: 26.07.2015, 14:40
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Wieviele LAN Gateways & Repeater sind sinnvoll ?

Beitrag von Jeims » 23.09.2020, 19:48

Danke ! Mir ist gerade eingefallen, dass ich ja mit meinem ioBroker auch den DC loggen kann. das werde ich jetzt mal für die Zentrale und die Gateways aktivieren. Dann hab ich eine Übersicht wann das DC hochläuft und kann daraus dann hoffentlich besser Rückschlüsse ziehen.
Mein Aktor ist immer noch tot, obwohl DC 0%. Werde den jetzt mal im Keller ausbauen und hier oben an der Zentrale testen. Vielleicht ist er ja wirklich "tot".
Raspberrymatic FW 3.53.30 CUXD V2.3.4 und ioBroker auf Proxmox VM auf IntelNUC

NickHM
Beiträge: 2989
Registriert: 23.09.2017, 12:04
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Wieviele LAN Gateways & Repeater sind sinnvoll ?

Beitrag von NickHM » 24.09.2020, 09:28

Hallo

ein zu hoher DC wäre ein Indiz für ein sterbendes Netzteil, weil der Aktor z.B. ständig neu bootet. Kann sein, dass er nach der Spannungsunterbrechung erst mal wieder funktioniert oder auch gar nicht mehr geht. Er bleibt allerdings aus meiner Sicht ein Risiko.

Benutzeravatar
Wortmann30
Beiträge: 1303
Registriert: 21.03.2014, 21:39
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Wieviele LAN Gateways & Repeater sind sinnvoll ?

Beitrag von Wortmann30 » 24.09.2020, 14:36

Hi

wenn du einen hohen Duty Cyle hast kann das auch ein BI sein (Babbling Idiot) hatte ich nun schon 3 mal...

Ich habe ihn gesucht mit dem DVBT Stick von Funkleuchtturm viewtopic.php?f=31&t=11087gesucht oder mit dem AskSinAnalyzer von Jerome viewtopic.php?f=76&t=56214

Vielleicht hilft es.
Grüsse


To be continued...

dtp
Beiträge: 9032
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal

Re: Wieviele LAN Gateways & Repeater sind sinnvoll ?

Beitrag von dtp » 24.09.2020, 15:06

Den AskSin Analyzer sowie das Loggen der DC-Werte würde ich auch empfehlen. Damit kommt man etwaigen Problemen ganz gut auf die Spur.

Wenn der DC deines Funk-LAN Gateways hochläuft, konnte es durchaus hilfreich sein, ein weiteres zu verwenden und die Geräte dann entsprechend aufzuteilen. Aber vorher würde ich mal die Funksituation mit obigen Maßnahmen überprüfen.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Jeims
Beiträge: 51
Registriert: 26.07.2015, 14:40
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Wieviele LAN Gateways & Repeater sind sinnvoll ?

Beitrag von Jeims » 24.09.2020, 20:05

Nach 24h sieht die Aufnahme des DC wie im Anhang aus.
Sind 30-50% für die Zentrale "normal", frage mich auch was die Nachts zwischen 1:00 und 6:00 bei fast konstant 50% denn treibt.
Ein Gateway ist zwischen 11:00 und 14:30 sehr aktiv, warum ist mir auch unklar.
Es laufen eigentlich keine Zeitgesteuerten Programme. Nun bin ich mal gespannt ob ich morgen dasselbe Muster habe.

In jedem Fall danke für die Tipps mit dem Analyzer, den werde ich mir holen. (Nachtrag: ist bestellt incl. Ham it up)
Dateianhänge
Screenshot_2020-09-24 Raspberrymatic - Grafana.png
Raspberrymatic FW 3.53.30 CUXD V2.3.4 und ioBroker auf Proxmox VM auf IntelNUC

NickHM
Beiträge: 2989
Registriert: 23.09.2017, 12:04
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Wieviele LAN Gateways & Repeater sind sinnvoll ?

Beitrag von NickHM » 24.09.2020, 21:06

weil Du z.B. nachts zwischen 01.00 und 06:00 ständig etwas aus schaltest, das schon aus ist oder Rollladen runter fährst, die schon unten sind, oder ...
Da muss man mal alle Programme durch gehen und überlegen.

Oder ein Bewegungsmelder der nur im dunkeln ständig funkt.

Oder ein Verbraucher an einer PSM der nachts läuft oder eben nicht läuft und ständig Entscheidungswerte sendet

Die Möglichkeiten sich den DC zu versauen sind schier unübersehbar ;-)

Aber den nächsten Tag zum Vergleich zu nehmen ist ein erster Schritt

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“