HMIP-HAP und HMIP-WLAN-HAP als Access points mit Raspimatic

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Chriggel
Beiträge: 20
Registriert: 02.05.2019, 21:42
Hat sich bedankt: 4 Mal

HMIP-HAP und HMIP-WLAN-HAP als Access points mit Raspimatic

Beitrag von Chriggel » 14.10.2020, 23:40

Hallo,

ich würde gerne die beiden HMIP-HAPs als Access points in mein System einbringen. Dabei habe ich folgende Probleme:

Der HMIP-HAP wird nicht von der Raspimatic (auf Synology virtualisiert) gefunden als Gerät mit alter FW. Auch nach zweimaligem Zurücksetzten hintereinander kommt er nicht aus einem rot blinkenden Zustand heraus. Ich habe dazu nichts gefunden...

Der HMIP-WLAN-HAP muß über die HMIP App ins WLAN eingebunden werden. Wird auch nicht von der Raspimatic gefunden. Die FW des HMIP-WLAN-HAP ist 2.06 und damit auch prinzipiell zu alt zum einbinden an raspimatic. Updates scheint es (noch) nicht zu geben. Hat damit schon jemand Erfahrung? Habe gelesen, daß dies prinzipiell schon funktionieren sollte- aber nicht wie. Das ein WLAN AP nicht optimal ist, haben ja schon andere geschrieben...

Schöne Grüsse

Christian

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6412
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 446 Mal
Kontaktdaten:

Re: HMIP-HAP und HMIP-WLAN-HAP als Access points mit Raspimatic

Beitrag von jmaus » 15.10.2020, 00:06

Chriggel hat geschrieben:
14.10.2020, 23:40
ich würde gerne die beiden HMIP-HAPs als Access points in mein System einbringen. Dabei habe ich folgende Probleme:

Der HMIP-HAP wird nicht von der Raspimatic (auf Synology virtualisiert) gefunden als Gerät mit alter FW. Auch nach zweimaligem Zurücksetzten hintereinander kommt er nicht aus einem rot blinkenden Zustand heraus. Ich habe dazu nichts gefunden...
Welches HomeMatic Funkmodul (RPI-RF-MOD oder HM-MOD-RPI-PCB) verwendest du wie an deiner Synology?
RaspberryMatic 3.53.30.20201024 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Chriggel
Beiträge: 20
Registriert: 02.05.2019, 21:42
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HMIP-HAP und HMIP-WLAN-HAP als Access points mit Raspimatic

Beitrag von Chriggel » 15.10.2020, 00:10

Hallo,

ich benutze das neuere RPI-RF-MOD auf einer HB-RF-USB-TK Platine. Das System läuft sonst so stabil.

Christian

Gerti
Beiträge: 1683
Registriert: 28.01.2016, 18:06
System: CCU
Wohnort: Hürth
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: HMIP-HAP und HMIP-WLAN-HAP als Access points mit Raspimatic

Beitrag von Gerti » 15.10.2020, 07:28

Hi,

der WLAN HAP lässt sich nicht als Router an der CCU nutzen.

Gruß
Gerti

trevyn
Beiträge: 95
Registriert: 25.04.2017, 17:19
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HMIP-HAP und HMIP-WLAN-HAP als Access points mit Raspimatic

Beitrag von trevyn » 15.10.2020, 11:21

Chriggel hat geschrieben:
14.10.2020, 23:40
Der HMIP-HAP wird nicht von der Raspimatic (auf Synology virtualisiert) gefunden als Gerät mit alter FW. Auch nach zweimaligem Zurücksetzten hintereinander kommt er nicht aus einem rot blinkenden Zustand heraus. Ich habe dazu nichts gefunden...
Frage: Bootet der HMIP-HAP überhaupt noch in den Zustand "Blau", oder geht er direkt in "rot blinkend" über? Dann ist bei einem vorhergehenden Updateversuch vermutlich etwas schiefgelaufen (ich hatte ein ähnliches Problem).

Sollte dies der Fall sein, kann man das alles noch retten - aber ist etwas Fummelei möglicherweise.
RPi 3B im Serverschrank mit Aurel Groundplane Antenne an RPI-RF-MOD - Firmware: 3.53.30.20200919
LanGW: RPi Model A 256MB RAM mit HM-MOD-RPI-PCB, HMIP-HAP als LanGW 2.2.18, ~ 100 Geräte, IOBroker, Lightify
Addons: XML-API 1.20 - CUx-Daemon 2.4.4- WebMatic 2.2.3

Chriggel
Beiträge: 20
Registriert: 02.05.2019, 21:42
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HMIP-HAP und HMIP-WLAN-HAP als Access points mit Raspimatic

Beitrag von Chriggel » 15.10.2020, 21:46

Hallo,

danke für die Rückmeldung. Werde es morgen mal mit der Portfreigabe probieren. Das der WLAN-HAB nicht geht ist echt ärgerlich. Da gab es Berichte, daß dies kommen und auch gehen würde....

Schon mal Danke vorab, melde mich, ob es klappt.

Christian

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6412
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 446 Mal
Kontaktdaten:

Re: HMIP-HAP und HMIP-WLAN-HAP als Access points mit Raspimatic

Beitrag von jmaus » 15.10.2020, 22:01

Chriggel hat geschrieben:
15.10.2020, 21:46
danke für die Rückmeldung. Werde es morgen mal mit der Portfreigabe probieren. Das der WLAN-HAB nicht geht ist echt ärgerlich. Da gab es Berichte, daß dies kommen und auch gehen würde....
Ich bin mir relativ sicher das die Unterstützung des neuen WLAN-basierten HmIP-HAP in einer der nächsten CCU/OCCU Firmware-Versionen kommen wird. Und damit dann eben auch früher oder später in RaspberryMatic.
RaspberryMatic 3.53.30.20201024 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

trevyn
Beiträge: 95
Registriert: 25.04.2017, 17:19
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HMIP-HAP und HMIP-WLAN-HAP als Access points mit Raspimatic

Beitrag von trevyn » 16.10.2020, 13:15

Chriggel hat geschrieben:
15.10.2020, 21:46
Werde es morgen mal mit der Portfreigabe probieren.

Schon mal Danke vorab, melde mich, ob es klappt.
Ich bin gespannt.
Wie im anderen Thread schon beschrieben, konnte ich den HAP erst dann zur Kooperation bewegen, nachdem ich beim Booten die Taste festgehalten habe, bis ich auch in der RM den Updatevorgang wieder starten konnte (dazu muss er gefunden werden, was nicht klappt, wenn er schon nicht mehr korrekt booted).
RPi 3B im Serverschrank mit Aurel Groundplane Antenne an RPI-RF-MOD - Firmware: 3.53.30.20200919
LanGW: RPi Model A 256MB RAM mit HM-MOD-RPI-PCB, HMIP-HAP als LanGW 2.2.18, ~ 100 Geräte, IOBroker, Lightify
Addons: XML-API 1.20 - CUx-Daemon 2.4.4- WebMatic 2.2.3

Chriggel
Beiträge: 20
Registriert: 02.05.2019, 21:42
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HMIP-HAP und HMIP-WLAN-HAP als Access points mit Raspimatic

Beitrag von Chriggel » 16.10.2020, 21:36

Hallo,

ich habe alles probiert, wie Ihr geschrieben habt (Portfreigabe in Raspimatic, Anschluß an gleichen Hub wie Synology usw...) . Leider ohne Erfolg. Der HAB bleibt anscheinend im Update Vorgang hängen und blinkt dauerhaft rasch rot....

Werde mir wohl mal einen neuen besorgen müssen. Nie wieder ebay....

Chrisitan

trevyn
Beiträge: 95
Registriert: 25.04.2017, 17:19
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HMIP-HAP und HMIP-WLAN-HAP als Access points mit Raspimatic

Beitrag von trevyn » 20.10.2020, 09:08

Nur zur Sicherheit:
Du hast am HAP auch den Button so lange festgehalten, bis du auf der RM wieder das Update starten konntest.
Dieses dann gestartet und erst dann den Knopf losgelassen?

Ansonsten:
Netfinder starten, HAP booten (notfalls auch hier Button festhalten, bis der HAP stabil von Netfinder gefunden wird) und nachsehen, was genau im HAP konfiguriert ist. Möglicherweise liefert das Aufschluss, was los sein könnte und damit auch weitere Ideen.
RPi 3B im Serverschrank mit Aurel Groundplane Antenne an RPI-RF-MOD - Firmware: 3.53.30.20200919
LanGW: RPi Model A 256MB RAM mit HM-MOD-RPI-PCB, HMIP-HAP als LanGW 2.2.18, ~ 100 Geräte, IOBroker, Lightify
Addons: XML-API 1.20 - CUx-Daemon 2.4.4- WebMatic 2.2.3

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“