Umstieg AP zu RaspberryMatic

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6614
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg AP zu RaspberryMatic

Beitrag von jmaus » 27.10.2020, 22:47

Raspihausfan_1 hat geschrieben:
27.10.2020, 22:38
Wie wäre es, ein geeignetes Schutzrecht zu beantragen?
Tja, auf der eine Seite würde das ja Kosten erzeugen die schwer wieder für ein solches nicht-kommerzielles OpenSource Projekt reinzuwirtschaften wäre und 2. musste ich vor längerer Zeit mit Erschrecken feststellen, dass der Besitzer hinter raspberrymaticshop.de selbst sich wohl die Marke "RaspberryMatic" als Schutzrecht eintragen lassen hat. Auch wenn ich selbst denke, dass dieses sicherlich sehr einfach und problemlos anfechtbar wäre und vielleicht sogar die Anwälte von eQ3 hier unterstützen würden (schließlich hat eQ3 sich den Namen ausgedacht), so würde das ganze sicherlich mehr Unmut und zu negatives aussenden das für sich sogar darin enden könnte das ich dann kurzerhand einfach das Projekt einstelle wenn mir das zu blöd wird, denn der Klügere gibt ja bekanntlich nach :)

Aber nicht das hier ein falsches Bild entsteht: Ich habe prinzipiell kein Problem damit das hier Dritte mit RaspberryMatic Geld verdienen. Nur wenn es so völlig unverblümt und beratungsresistent erfolgt wie bei diesen Anbietern dann geht mir das schon etwas gegen den Strich. Man muss ja nur mal kurz im Internet recherchieren wieviele Domänen sich der Herr hinter raspberrymaticshop.de noch so reservieren lassen hat mit der Bezeichnung "RaspberryMatic" im Namen und dann kann man sich sehr leicht den Umfang der Aktivitäten ausmalen und ist umso erschrockener das hier 0,0 an das RaspberryMatic Projekt zurückgegeben wird. Und nur um es nicht unerwähnt zu lassen: Ich habe natürlich auch versucht den Anbieter zu kontaktieren um eine mögliche Beteiligung seinerseits am RaspberryMatic zu verhandeln. Da wurde mir aber lediglich recht unverblümt (und meiner Meinug nach auch unglaubwürdig) mitgeteilt das man so gut wie keine Zentralen mit RaspberryMatic verkaufen würde und hat mir daraufhin lediglich einen sehr homöopathischen Betrag genannt den man an das RaspberryMatic Projekt einmalig spenden könnte.
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Xel66
Beiträge: 8007
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 340 Mal

Re: Umstieg AP zu RaspberryMatic

Beitrag von Xel66 » 28.10.2020, 17:04

jmaus hat geschrieben:
27.10.2020, 22:47
...für sich sogar darin enden könnte das ich dann kurzerhand einfach das Projekt einstelle wenn mir das zu blöd wird, denn der Klügere gibt ja bekanntlich nach :)
Das wäre für viele Anwender auch der schmerzliche Weg.
Da aber das System inzwischen auf eine viel breitere Hardwarebasis gestellt wurde und der Namensestandteil Raspberry nicht mehr notwendig ist, wäre auch ein Namenswechsel des Projektes denkbar, der Hardware-übergreifend wäre, und den man ggf. vorher gegen solchen Missbrauch absichern könnte. Denkbar wären dort Namen mit OCCU als Bestandteil o.ä..

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 141 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
274 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.51.6.20200420
Testsystem: CCU3 3.49.17
---------------------------------------------------------------------------------

pologal2006
Beiträge: 7
Registriert: 28.10.2020, 14:17
System: in Planung
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Umstieg AP zu RaspberryMatic

Beitrag von pologal2006 » 30.10.2020, 10:43

Diese Informationen zu den Trittbrettfahrern waren auch mir bis gerade eben beim Lesen gar nicht bewusst und finde ich als sehr sehr informativ! Die verlangen schon sportliche Preise. Wenn man sich dann auf die Ebene einer Anschaffung eines Raspberrymatic begibt, wo wäre die richtige Adresse zum Bezug für den Eigenbau ohne Lötkolben? Das Programmieren eines Raspberry ist mir bekannt, daran würde es nicht liegen. Bei den ELV Bausätzen weiß ich nicht, ob ich ohne Lötkolben auskomme. Ich bin komplett Neueinsteiger und mir ist Homematic sehr sympathisch.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6614
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg AP zu RaspberryMatic

Beitrag von jmaus » 30.10.2020, 11:44

pologal2006 hat geschrieben:
30.10.2020, 10:43
Diese Informationen zu den Trittbrettfahrern waren auch mir bis gerade eben beim Lesen gar nicht bewusst und finde ich als sehr sehr informativ! Die verlangen schon sportliche Preise. Wenn man sich dann auf die Ebene einer Anschaffung eines Raspberrymatic begibt, wo wäre die richtige Adresse zum Bezug für den Eigenbau ohne Lötkolben? Das Programmieren eines Raspberry ist mir bekannt, daran würde es nicht liegen. Bei den ELV Bausätzen weiß ich nicht, ob ich ohne Lötkolben auskomme. Ich bin komplett Neueinsteiger und mir ist Homematic sehr sympathisch.
Die einzigen Anbieter die ich guten Gewissens empfehlen kann sind ELV natürlich (den Lötkolben brauch man nur beim RPI-RF-MOD zusammenlöten - zwei Lötstellen!) und smartkram. Die haben auch Komplettpakete, m.E. akzeptable Preise und sie treten wenig bis kaum invasiv auf.
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

pologal2006
Beiträge: 7
Registriert: 28.10.2020, 14:17
System: in Planung
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Umstieg AP zu RaspberryMatic

Beitrag von pologal2006 » 30.10.2020, 11:56

Hallo und vielen Dank für das schnelle Feedback. Ist dieser ELV Artikel dann ein ELV-Komplettbausatz „ohne Löten“ (falls das jemand wissen sollte) 250297
https://de.elv.com/elv-bausatz-smart-h ... 3679453169

Gluehwurm
Beiträge: 10327
Registriert: 19.03.2014, 00:37
System: in Planung
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Umstieg AP zu RaspberryMatic

Beitrag von Gluehwurm » 30.10.2020, 12:11

Ist das Video für Dich gesperrt ?? Hat eigentlich keine Altersbeschränkung ... :mrgreen:

Gruß
Bruno

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 3467
Registriert: 12.09.2015, 22:31
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg AP zu RaspberryMatic

Beitrag von Black » 30.10.2020, 12:13

ein Kleines funkmodul (von meinem vorherigen Spielesystem) inkl externer 868MhZ Antenne hätte ich noch. Bei Interesse--> PN
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.53.30.20200919 mit Groundplane Antennenmod
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker unter ProxMox auf NUC als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.3
Howto - AstroSteuerung über Zeitmodul flexibel mit Offset / spätestens, frühestens
SDV 4.05.01E Scripteditor und Objektinspektor

technical contribution against annoying advertising

pan3smart
Beiträge: 20
Registriert: 18.07.2020, 20:32
System: CCU und Access Point
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Umstieg AP zu RaspberryMatic

Beitrag von pan3smart » 31.10.2020, 15:43

jmaus hat geschrieben:
20.10.2020, 18:39
Von den bei Google leicht auffindbaren Online-Shops wie "raspberrymaticshop.de" oder "homematic-guru.de" kann ich nur ausdrücklich abraten!
Welche Shops kannst du dann empfehlen? Ich habe nämlich nicht Lust und die Zeit für alle Verwandten und Bekannten CCUs zusammenzulöten.

pan3smart
Beiträge: 20
Registriert: 18.07.2020, 20:32
System: CCU und Access Point
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Umstieg AP zu RaspberryMatic

Beitrag von pan3smart » 31.10.2020, 15:46

pan3smart hat geschrieben:
31.10.2020, 15:43
Welche Shops kannst du dann empfehlen? Ich habe nämlich nicht Lust und die Zeit für alle Verwandten und Bekannten CCUs zusammenzulöten.
Du hast vorher ELV empfohlen,die bieten aber manche Dinge nur als Bausätze an.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6614
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg AP zu RaspberryMatic

Beitrag von jmaus » 31.10.2020, 15:46

pan3smart hat geschrieben:
31.10.2020, 15:43
jmaus hat geschrieben:
20.10.2020, 18:39
Von den bei Google leicht auffindbaren Online-Shops wie "raspberrymaticshop.de" oder "homematic-guru.de" kann ich nur ausdrücklich abraten!
Welche Shops kannst du dann empfehlen? Ich habe nämlich nicht Lust und die Zeit für alle Verwandten und Bekannten CCUs zusammenzulöten.
Hatte ich doch hier geschrieben:
viewtopic.php?p=615241#p614899
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“