64bit Support für RaspberryMatic: Tester gesucht!

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6673
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal
Kontaktdaten:

64bit Support für RaspberryMatic: Tester gesucht!

Beitrag von jmaus » 26.10.2020, 23:10

Hallo Zusammen,

nachdem ich am letzten Wochenende einen neuen/frischen Release von RaspberryMatic rausgebracht habe, beschäftige ich mich inhaltlich schon wieder mit den nächsten Features der kommenden Versionen.

An einer Sache an der ich bereits seit längerem dran bin und die bereits den Alphastatus verlassen hat ist die vollumfängliche Umstellung von RaspberryMatic als bisher reines 32bit Betriebssystem auf ein vollwertiges 64bit OS. Bisher ist es nämlich so, das selbst für die x86 Plattformen OVA und intelnuc RaspberryMatic lediglich als 32bit Version (i686) zur Verfügung stand. Nun ist das für sich alleine natürlich eigentlich unproblematisch und auch wenig limitierend, da selten mehr als 4GB RAM für eine einzelne Applikation innerhalb von RaspberryMatic notwendig sind. Trotzdem möchte ich hier in Richtung Zukunft arbeiten und bereits jetzt Umstellungen vornehmen die es ermöglichen werden das RaspberryMatic auch auf reinen 64bit Umgebungen bzw. CPUs prinzipiell lauffähig ist. Des Weiteren ist es auch so, das auf einer 64bit CPU (sei es intel oder ARM) das Betriebsystem und seine Applikationen prinzipiell performanter laufen dürften als im 32bit Emulations-modus wie das momentan der Fall ist.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe inzwischen bereits erste Betaversionen von RaspberryMatic für OVA, IntelNUC und RaspberryPi4 und RaspberryPi3 fertig gestellt die als vollwertige 64bit Betriebssysteme daherkommen, einen 64bit Kernel verwenden, darüberhinaus jedoch auch mit einer 32bit Laufzeitumgebung kommen die es weiterhin ermöglichen 32bit Applikationen ausführen zu können. Dies ist auf der einen Seite notwendig, da OCCU selbst momentan nur 32bit Binaries mit sich bringt. Aber auch gewisse Addons (z.B. CUxD) liefern bis jetzt lediglich 32bit Binaries aus die natürlich auch lauffähig bleiben müssen.

Da eine solche Umstellung von einem reinen 32bit OS zu einem 64bit OS jedoch nicht einfach so mal gänzlich "nebenbei" passieren kann/sollte, möchte ich hier nun entsprechende Tester finden die bereit sind diese Betaversionen auf Ihre Testsysteme loszulassen um alle möglichen Funktionalitäten des CCU Basissystems in ausreichendem Maße durchzutesten. Dies betrifft das Testen der normalen CCU Funktionen (d.h. Geräteansteuerungen, ReGa-Skripting, etc.) bis hin zu Tests von Drittanbieter-Addons wie CUxD, CloudMatic oder sogar Homeputer CL.

Wer also gerne seine Testumgebungen mal auf die 64bit Versionen von RaspberryMatic loslassen möchte (und sei es nur um zu testen ob hier vielleicht sogar ein Performancegewinn auszumachen ist) der möge das bitte entsprechend tun und kann folglich die üblichen Updatedateien (*.zip) für den Umstieg auf die 64bit Version von folgender URL herunterladen:

[ENTFERNT]

Wie man dort sehen kann befinden sich in diesem Verzeichnis für sämtliche unterstützte Hardwareplatformen entsprechende Updatedateien (*.zip). Dazu muss man jedoch sagen, das es sich lediglich bei OVA, IntelNUC, RaspberryPi4 und RaspberryPi3 um 64bit Umgebungen handelt. Die anderen (RaspberryPi0, Tinkerboard oder RaspberryPi2) sind weiterhin 32bit Umgebungen, einfach deshalb weil diese Hardwareplatformen über keine 64bit CPU verfügen. Trotzdem möchte ich darum bitten wenn möglich auch diese zu testen, da hier auch Umstellungen vorgenommen werden mussten die ggf. Auswirkungen auf den normalen Betrieb haben könnte. Auffallen wird dem Einen oder anderen auch das es jetzt eine separate Updatedatei für den RaspberryPi2 gibt (vorher hat dieser die selbe Updatedatei wie der RaspberryPi3 verwendet). Dies ist auch dem Umstand geschuldet, das der Pi2 gegenüber dem Pi3 über keine 64bit CPU verfügt und deshalb hier nun für den Pi2 eine Trennung durchgeführt werden musste und somit in Zukunft für den Pi2 es dann separate Updatedateien geben wird.

Über zahlreiche Tester dieser ersten 64bit Betaversionen würde ich mich in der Tat freuen. Bitten würde ich dann darum, Rückmeldungen über Funktion/Probleme, etc. in diesem Beitrag hier vorzunehmen und die Probleme bitte so detailliert wie möglich vorzunehmen damit ich frühzeitig dann noch Anpassungen machen kann bevor ich mich entscheide die nächste RaspberryMatic Version bereits als vollwertiges 64bit OS herauszubringen.

Um das Durchtesten der korrekten Funktionalitäten etwas zu vereinfachen, hier mal eine Liste von Dingen die man meines Erachtens durchgetestet werden sollten:
  1. Korrektes, Fehlerfreies Hochfahren. Voraussetzung: angeschlossener Monitor+Tastatur um den Bootvorgang zu beobachten
  2. Beide Homematic Anlernmodi (BidCos-RF, HmIP) lassen sich starten und Geräte können in beiden Welten angelernt werden
  3. Anlegen/Löschen von Direktverknüpfungen in beiden Welten (BidCos vs. HmIP)
  4. Korrekte Anbindung von HmIP-Wired bzw. BidCos-Wired.
  5. Korrekte Funktion der Diagrammfunktionen.
  6. Test der Anbindung/Nutzung eines BidCos-RF LAN Gateway
  7. Korrekte Funktion als BidCos-RF LAN Gateway (LAN Gateway-Modus Test)
  8. CCU-Addon Installation/Deinstallation
  9. 32bit only Addons Testen: CUxD installation/funktion testen, "hm-tools" Addon
  10. Breiter Test verschiedenster Addons: Korrekte Installation/Deinstallation/Funktion.
  11. Test des Firmware-Downgrades auf eine frühere 32bit only Version möglich, ja/nein
  12. Test des Firmware-Upgrade-Mechanismus.
  13. Test des Backup einspielen/runterladen Mechanismus.
  14. Test des Recovery-Modus: Boot, Recovery-WebUI, Firmware Update/Downgrade, Backup einspielen/runterladen
  15. Korrekte Funktion CloudMatic
  16. Korrekte Funktion NEOserver
  17. Korrekte Funktion der Firewall
  18. Monit-Watchdog Fehlertests
  19. Test initialer OVA import (*.ova Datei)
  20. Test initiale Installation auf CCU3 Hardware (vorher originale CCU3 Firmware in Betrieb).
  21. ...
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

MathiasZ
Beiträge: 2142
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: 64bit Support für RaspberryMatic: Tester gesucht!

Beitrag von MathiasZ » 26.10.2020, 23:15

Ich bin dabei...und gerade bei der Installation :)
Nur eine Frage, geht das auch bei der Raspberry PI2? Ich habe im Moment nichts anderes hier.... :(
Gruß,
Mathias
RaspberryMatic x64 mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 6110
Registriert: 08.12.2012, 15:53
System: CCU
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 393 Mal

Re: 64bit Support für RaspberryMatic: Tester gesucht!

Beitrag von Roland M. » 26.10.2020, 23:59

Hallo Jens!

Wenn sich noch sinnvolle Aktoren und Sensoren in der Bastelkiste finden (mir gehen aber auch schön langsam die Steckdosen aus... :twisted: ), bin ich mit einem Proxmox-Server (auf Intel Xeon E3) dabei... ;)


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul, Raspberrymatic als VM unter Proxmox, Access Point,...

MathiasZ
Beiträge: 2142
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: 64bit Support für RaspberryMatic: Tester gesucht!

Beitrag von MathiasZ » 27.10.2020, 00:03

so, zu diesem Test braucht man keine Aktoren.....
Raspberrymatic installiert, Raspberry tot
Gerade wieder die aktuelle Version installiert
RaspberryMatic x64 mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

Baxxy
Beiträge: 2176
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: 64bit Support für RaspberryMatic: Tester gesucht!

Beitrag von Baxxy » 27.10.2020, 00:32

Eine "richtige" .ova für ein initiales Setup wäre gut. Die 64bit -ova.zip als Update in eine 32bit RaspberryMatic einzuspielen klappt, nur darf man dann nicht vergessen die VM auch auf 64bit umzustellen. :wink:

Code: Alles auswählen

[email protected]:~# uname -m
x86_64
:D
Grüße
Baxxy

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6673
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal
Kontaktdaten:

Re: 64bit Support für RaspberryMatic: Tester gesucht!

Beitrag von jmaus » 27.10.2020, 00:33

MathiasZ hat geschrieben:
27.10.2020, 00:03
so, zu diesem Test braucht man keine Aktoren.....
Raspberrymatic installiert, Raspberry tot
Gerade wieder die aktuelle Version installiert
Bitte immer ins Detail gehen. Das ist zwar auch eine Information, nur hilft das leider nicht weiter. Weder weiss ich welchen RaspberryPi du genutzt hast noch was du gemacht hast um das Problem zu reproduzieren bzw. testen und was beim HDMI Monitor zu sehen war/ist usw. Bitte solche Tests ernst nehmen sonst sind sie wenig bis keine Hilfe bei der Entwicklung.
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6673
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal
Kontaktdaten:

Re: 64bit Support für RaspberryMatic: Tester gesucht!

Beitrag von jmaus » 27.10.2020, 00:34

Baxxy hat geschrieben:
27.10.2020, 00:32
Eine "richtige" .ova für ein initiales Setup wäre gut.
Die werde ich noch nachliefern, ja.
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

MathiasZ
Beiträge: 2142
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: 64bit Support für RaspberryMatic: Tester gesucht!

Beitrag von MathiasZ » 27.10.2020, 01:48

@jmaus
Du weißt also nicht, welchen Raspberry ich benutzt habe.
Von uns wird erwartet, daß wir zur Fehlerbeseitigung das Forum durchsuchen sollen, bevor wir diese Frage posten.
Selber ist man aber nicht in der Lage, den ersten Post unter seinem ersten Beitrag zu lesen. Interessesant das ganze. :roll:
Ich versuche es dann morgen noch mal und mache einen Screenshot, was der Monitor so ausgibt.

Beim Start habe ich auf dem Monitor plus HDMI keine Ungereimtheiten festgestellt.
Der Bildschirm bleibt aber blau, wenn ich auf die WebUI gehe, Heartbeat ist normal.
Gruß,
Mathias
RaspberryMatic x64 mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

Sven_A
Beiträge: 3347
Registriert: 26.01.2016, 08:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: 64bit Support für RaspberryMatic: Tester gesucht!

Beitrag von Sven_A » 27.10.2020, 08:15

MathiasZ hat geschrieben:
27.10.2020, 01:48
Von uns wird erwartet, daß wir zur Fehlerbeseitigung das Forum durchsuchen
Nö, es reicht schon wenn du den Eingangspost richtig liest:
jmaus hat geschrieben:
26.10.2020, 23:10
...das der Pi2 gegenüber dem Pi3 über keine 64bit CPU verfügt und deshalb hier nun für den Pi2 eine Trennung durchgeführt werden musste und somit in Zukunft für den Pi2 es dann separate Updatedateien geben wird....

MathiasZ
Beiträge: 2142
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: 64bit Support für RaspberryMatic: Tester gesucht!

Beitrag von MathiasZ » 27.10.2020, 08:57

Ist ja alles recht und schön.
Es ist aber mal so, dass die WebUI hier nicht erreichbar ist.
Natürlich habe ich die richtige Datei verwendet.
RaspberryMatic x64 mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

Gesperrt

Zurück zu „RaspberryMatic“