Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6616
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal
Kontaktdaten:

Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von jmaus » 05.11.2020, 10:00

Hallo Zusammen,

zwar ist bis zum geplanten Release-Termin der nächsten RaspberryMatic Version noch etwa 1-2 Wochen Zeit. Trotzdem will ich die Gunst der Stunde dazu nutzen die umfangreichen Änderungen, die mit der nächsten 3.53.34.202011xx Version mitkommen, in diesem Kreis ausführlich von der Community testen zu lassen bevor ich die Version als stable unters' Volk werfen kann.

Eine große Änderung die mit der nächsten 3.53.34.202011xx kommen wird - und wieso ich das gerne ausführlich getestet wissen möchte - ist die Umstellung des zugrundeliegenden Buildroot/Linux Betriebsystems auf ein vollumfängliches 64bit Betriebsystem mit 64bit kernel und Laufzeitumgebung. Gerade für die OVA/IntelNUC (x86) Platformen sollte das zu einem potentiellen Performancezuwachs führen, jedoch auch RaspberryMatic für zukünftige Entwicklungen besser aufstellen. Des Weiteren basiert die nächste Version dann auch auf der 3.53.34 OCCU Version die einige kleinere Bugfixes noch mit sich bringt.

ZU BEACHTEN:
Gerade auf Grund der Umstellung auf ein 64bit OS gibt es nun jedoch ein paar Dinge zu beachten:
  1. Auf Grund der unterschiedlich genutzten Prozessorarchitekturen wird es lediglich für die RaspberryPi3, RaspberryPi4 und OVA und IntelNUC Platformen vollumfängliche 64bit Unterstützung geben. Die anderen unterstützten Hardwarearchitekturen wie RaspberryPi0, RaspberryPi2 und Tinkerboard werden weiterhin auf eine reine 32bit Umgebung setzen, da die CPUs dieser Systeme nicht 64bit-fähig sind.
  2. Nutzer die bisher einen RaspberryPi2 einsetzen müssen leider mit der kommenden Version einmalig eine Neuinstallation auf der SD-Karte mit zurückspielen des aktuellen Backups vornehmen da es nun für diese Hardware ein separates RaspberryMatic Archiv geben wird (*-rpi2.zip) das genutzt werden muss (weil der RaspberryPi2 eben nur 32bit kann).
  3. Existierende Nutzer der OVA Varianten sollten nach einem Update auf die Testversion bzw. auf die kommende Version die CPU bzw. OS-Einstellungen ihrer virtuellen RaspberryMatic Maschine kontrollieren und wenn möglich dort auf "64bit OS" umstellen damit die neue 64bit RaspberryMatic auch optimal auf der virtuellen Hardware funktioniert.
  4. Es fanden zwar bereits einige Vortests dieser 64bit Umgebung statt (siehe viewtopic.php?f=65&t=62074), jedoch können natürlich weiterhin noch Fehler existieren und gerade was die Kompatibilität zu Drittanbieter CCU Addons angeht ist noch nicht das letzte Wort gesprochen da nicht klar ist welche Addons ggf noch eine Sonderbehandlung benötigen weil die nicht 64bit kompatibel sind. D.h. um entsprechende Rückmeldungen bei Problemen mit CCU Addons wird gebeten.
Zusätzlich dazu wurden die Änderungen aus dem OCCU 3.53.34 Update mit integriert und weitere kleinere und größere Bugs beseitigt.

Die jeweils aktuellste Test/Release-Candidate Version kann unter folgender URL für die jeweilige Plattform heruntergeladen werden:

https://github.com/jens-maus/RaspberryM ... /snapshots

Der aktuelle Release-Candidate wird zum momentan geplanten Releasetermin noch einmal umbenannt/angepasst/verändert werden. Trotzdem kann jeder interessierte Tester gerne diese einmal auf seine CCU Umgebung loslassen und sollte bitte entsprechendes Feedback zum aktuellen Stand hier geben.

WARNUNG:
Bitte hierbei beachten, das diese Version natürlich nur Personen testen sollten die wissen was sie tun bzw. auf was sie sich hier einlassen. Das beinhaltet mögliche geringfügige Probleme bis hin zu eventuellem möglichem Verlust der gesamten Konfiguration. Deshalb heisst es hier nicht nur: vorher ein entsprechendes Backup zu machen, sondern eben auf etwaige unvorhersehbare Dinge vorbereitet zu sein! Und daher wäre es natürlich am besten diese Tests auf separater Testhardware durchzuführen.
Natürlich sollte meiner momentanen Einschätzung nach es keine größeren Probleme mit dieser Version geben, aber ich möchte hier trotzdem davor warnen diese Versionen in einer produktiven Umgebung einzusetzen, da diese Versionen noch nicht ausreichend getestet sind!

Wer aber trotz dieser Warnungen gerne aktiv mithelfen will die kommende Version vorher zu testen um etwaige Last-Minute-Probleme besser ausschliessen zu können, sei herzlich eingeladen dies zu tun und mir dann bitte entsprechend im GitHub bzw. hier im Forum etwaig aufkommende Probleme (oder aber auch nur ein "Alles ok mit der rpi4 version") zu melden.

Die in dieser Version eingearbeiteten Änderungen sind wie folgt (momentan nur in unformatiertem Englisch verfügbar):

Code: Alles auswählen

#### CCU/HomeMatic service changes:
- integrated update of [OCCU](https://github.com/eq-3/occu) firmware to [3.53.34-3](https://github.com/jens-maus/occu/tree/b_3_53) version with full compatibility to the [CCU3 3.53.34 firmware](https://www.eq-3.de/downloads/software/firmware/ccu3-firmware/CCU3-Changelog.3.53.34.pdf) which comes with the following changes:
  - updated `ReGaHss` logic engine `R1.00.0388.0226 (Nov  2 2020)` version with the following changes:
    - fixed a bug within the new delayed `State()` functionality where `State(x, 0, true/false)` executions resulted in `ScriptRuntimeErrors` and where the retrigger argument didn't have the same defaults like old, plain `State(x)` executions (#942).
    - fixed a bug where `x.DPArchive()` could only be used in case a DP has been previously set visible using x.Visible(). Now both method should work completely independent as expected (#948).
    - fixed a recently created issue in `system.Exec()` which created never cleared zombie processed in case a command is executed in background mode using the "&" character (https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=65&t=61454&p=613916#p613916).
    - fixed issue in `system.Exec()` which resulted in permanently opened stdin pipes which could result in ReGaHss running out of file descriptors in long turn.
  - Added a more descriptive display of data points in diagrams using "mouseover" events.
  - Fixed the formating of dialogs for the settings of the pump-protecting functionality when editing direct connectios of a HmIP-FAL device.
  - Fixed false-positive warning outputs in the HmIPServer Logfile (`NoSuchDeviceException` in `LegacyNotificationHandler`).
  - Fixed issues when dimming of wired dimm actors via HmIP RF remote controls.
  - Fixed Bargraph based DutyCycle display when using LAN gateways.
  - Fixed issue that configuring dimm channels (6,7,8) of a HmIP-MP3P didn't correctly submit the shutdown duration to the device.
- Fixed the setup of a `.nobackup` file in the NEO Server CCU Addon environment so that it definitly won't be part of any system backup.
- reworked the `/bin/checkUsrBackup.sh` script to correctly deal with cases where no RF module or no HmIP-capable RF module is installed so that no error message is returned from it due to the fact that we can't check the HmIP validity of the backup using the RF module routines in HMIPServer (#890).
- Fixed issue where upon performing a factory reset with a HM-MOD-RPI-PCB left the `.doCoproFactoryReset`file in the system config.
- integrated changes to check for the existence of a RPI-RF-MOD module and in case it does not exist we disable the Advanced LAN Routing features in HMIPServer which are only available with a RPI-RF-MOD with 4.2.x copro firmware. In addition, we show a WebUI popup warning in case a user without a RPI-RF-MOD tries to use functionality that requires the Advanced LAN Routing functionality. This should also fix error messages in `hmserver.log` about the non working lanrouting (see
https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=65&t=61869&p=612555#p612555).

#### WebUI changes:
- enhanced the 0085-WebUI-AddonPopupScrollable WebUI patch to also make the other popupTable uses in the control center of the WebUI scrollable so that popups will not end up off-screen anymore.
- added a new 0086-WebUI-Fix-500Errors WebUI bugfix patch which will fix "Error 500" errors that occur due to to `Ajax.Request()` executions not being responded properly via "puts" exections (#959).
- enhanced 0026-WebUI-Fix-CacheControl WebUI patch to get rid of all unnecessary "?_version_=" options for our `webui.js` and jquery links.
- added new 0087-WebUI-Fix-DoubleSIDs WebUI bugfix patch which should fix the false double additions of the "[email protected]@" URL parameter when the `LoadFromFile()` methods are used in the `cp_XXXXX.cgi` WebUI interface files (#959).
- adapted 0036-WebUI-AppleIcons WebUI patch to be somewhat more compatible to the latest changes to the CacheControl WebUI patch.
- added new 0088-WebUI-Fix-MissingReportValueUsage WebUI/OCCU patch which should add the missing `/www/api/methods/interface/reportvalueusage.tcl` file in the general JSON RPC interface (#965).
- integrated improvement for 0077-WebUI-NegateCondition WebUI patch which should use a more intuitive way to present the relatively new "not" negate functionality added to WebUI programs (#966).
- added new 0090-WebUI-Add-ReGaSaveButton WebUI patch that adda a new button to explicitly save changes to the configuration without having to logout (#979, @jp112sdl)

#### Operating system changes:
- Major update of the underlying Buildroot/Linux operating system towards a full-fledged 64bit kernel+environment. Now, 64bit supporting hardware system like the RaspberryPi4, RaspberryPi3 (thus CCU3) and the x86-based OVA/intelnuc platforms will be delivered as a 64bit OS image.
**IMPORTANT NOTICE:**
  - Existing users of the OVA x86 platform should check with their virtualization environment that after the update to this 64bit version they switch the CPU/OS settings of the RaspberryMatic VM to a "64bit OS" template/CPU/environment so that the VM system can use assign 64bit features to the virtual RaspberryMatic appliance.
  - Existing users with a RaspberryPi2 Hardware have to reinstall their SD card from scratch due to the fact that from now on there are seperate release archives for the `rpi2` target. Thus, please create a fresh backup, reflash your SD card with the `rpi2` image file and reinstall the backup accordingly. Afterwards you should have a working system again and have to use the `rpi2` download archives in future.
  - While a 32bit binary compatibility layer had been integrated alongside the 64bit support and the standard list of third-party CCU Addon have been tested for compatibility, some third-party software or CCU Addon might run into issues with the new 64bit environment or should be ported/recompiled as a full 64bit application.
- added ipv6 localhost and allnodes/allrouters definitions in `/etc/hosts` to improve IPv6 compatibility.
- use umask in `S06InitSystem` and also make sure `/etc/config/firmware` exists as otherwise HMIPServer will complain.
- modified WiFi network setup to check for a `/boot/SetupWIFI` file with SSID+Password on seperate lines. And in case it exists during bootup we generate the corresponding `/etc/config/wpa_supplicant.conf` file automatically. This should allow to setup a WIFI connection by just adding a file "SetupWIFI" to the FAT32-based boot partition (SSID in first line, Password on second line) and the WiFi connection should then be automatically started upon start.
- disabled NETLINK monitoring for wlan0 interface monitoring via ifplugd because this could causes issues in restarting ifplugd.
- added `-w` option for `ifplugd.eth0` startup so that we wait on fork of the daemon. This should prevent that we continue too fast on startup, resulting in the NTP and other services not having a properly working network connection (cf. https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=65&t=62143).
- disabled all non working `CONFIG_RTC_SYSTOHC` kernel options and reenabled the regular cron-based systohc RTC clock synchronization using hwclock (#956).
- integrated a new zram-based swap mechanism that is based on https://github.com/StuartIanNaylor/zram-swap-config and which will setup a zram-based swap partition for general purpose use. This should slightly improve the general memory footprint and also potentially increase performance in critical memory situations.
- added a `-e 1` option to the bad blocks check so that the bad blocks check aborts immediately on the first bad block rather than continuing until the end of the device. This should help to prevent potential crashes in case severely broken disks are currently in use and also prevent that the `badblocks.txt` result file will eat all memory in `/tmp` (This refs https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=65&t=62135&p=615209#p615209).
- updated Raspberry Pi kernel+firmware to latest 1.20201022 version.
- updated Linux kernel versions to new major LTS 5.4.x version (5.4.73) for all supported platforms.
Ich würde wie gesagt gerne darum bitten diese Version ausführlichen Tests zu unterziehen und auf Herz- und Nieren zu prüfen damit ich dann bis zum finalen Releasetermin noch genug Zeit habe ggf. noch Modifikationen vorzunehmen, falls irgendetwas nicht so gehen sollte wie erwartet.

Aber auch sonst freue ich mich wie immer über entsprechendes, auch generelles Feedback. Und bitte bei Feedback immer explizit dazu schreiben welche Hardwareplatform bzw. Imagedatei verwendet wurde. Und wenn möglich bitte entsprechende ausführliche technische Details mitliefern.

Viel Spaß beim Testen!
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Benutzeravatar
Eli_78
Beiträge: 79
Registriert: 09.09.2017, 13:09
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von Eli_78 » 05.11.2020, 17:42

Hallo Jens

Habe auf dem Tinkerboard S die neue Firmware installiert.
Ergebniss war, das Webinterface war nicht mehr erreichbar. lightpd mehrmals neu gestartet, keine besserung.
Auch komplette neuinstallation der Raspmatic hat nicht funktioniert.
Bin dann auf den Snapshot 3.53.34.20201103 zurück gegangen, keine Probleme mehr.
Im Monit habe ich folgende Anzeige bekommen:
Monit1.JPG
Monit2.JPG
Grüße Thomas
Intel NUC (NUC6CAYH) + RPI-RF-MOD auf HB-RF-USB-2 + APC USV via Nut Server (Master)
IOBroker auf RPI3B+
Variablen 244
Programme 284
Datenpunkte 8203
Kanäle 1394
Geräte 292

Benutzeravatar
FBK2904
Beiträge: 300
Registriert: 22.03.2016, 17:12
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Ludwigsburg
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von FBK2904 » 05.11.2020, 17:55

jmaus hat geschrieben:
05.11.2020, 10:00
Aber auch sonst freue ich mich wie immer über entsprechendes, auch generelles Feedback. Und bitte bei Feedback immer explizit dazu schreiben welche Hardwareplatform bzw. Imagedatei verwendet wurde. Und wenn möglich bitte entsprechende ausführliche technische Details mitliefern.
Nach 6,5 Stunden Probelauf auf meinem Produktiv-System -->> LÄUFT :D !

- CCU3 heute um 11:10 von "RaspberryMatic-3.53.30.20201024-rpi3" auf "RaspberryMatic-3.53.34.20201105-d9311b-rpi3" geupdatet.
- 56x HM-Geräte , 10x HmIP-Geräte, 8x CUxD-Devices -> keine Auffälligkeiten.
- Addons: XML-API v1.20 , CUx-Daemon v2.4.4 , CUxD-Highcharts v 1.4.5 , HM-Print v 2.1 -> laufen problemlos.
- EnOcean-Gateway FAM-USB (ESP3) und 4x EnOcean-Tracker TF-TTB (V4) -> laufen problemlos.
- Black's SDV v4.05.02C -> Bisher alles OK.

Nur diese SysLog-Meldungen hatte ich (bisher, meines Wissens) noch nicht:

Code: Alles auswählen

Nov  5 11:10:40 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [  105.933781] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Nov  5 11:10:40 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [  106.061937] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Nov  5 11:10:41 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [  106.086817] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Nov  5 11:10:41 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [  106.193431] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Nov  5 11:10:41 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [  106.215579] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Nov  5 11:10:41 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [  106.324376] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Nov  5 11:10:41 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [  106.353075] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Nov  5 11:10:41 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [  106.435311] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Nov  5 11:10:41 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [  106.454545] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Nov  5 11:10:41 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [  106.541481] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)

Nov  5 11:34:45 HomeMatic-CCU3 user.warn kernel: [ 1550.599176] EXT4-fs: 6 callbacks suppressed
Nov  5 11:34:45 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [ 1550.599187] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Nov  5 11:34:45 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [ 1550.660175] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Nov  5 11:34:51 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [ 1557.012565] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Nov  5 11:34:52 HomeMatic-CCU3 user.info kernel: [ 1557.103993] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
Muss ich mir da Sorgen machen?

Grüssle,
Frank

MathiasZ
Beiträge: 2122
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von MathiasZ » 05.11.2020, 17:57

Das neueste Snapshot auf dem PI3 installiert, wie gehabt bei der produktiven Installation. Bisher keine Probleme.
Sollte etwas passieren, werde ich es selbstverständlich melden.
Aber erst mal bis 20:30 warten, dann löst das erste Zeitprogramm aus.
Gruß
Mathias
RaspberryMatic x64 mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

MichaelG
Beiträge: 63
Registriert: 13.12.2015, 10:50
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: BaWü
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von MichaelG » 05.11.2020, 19:26

Hallo,

das Update auf 3.53.34.20201105 verlief ohne Probleme, alle AddOns, die Gateways und die Funktionen im Bereich Einstellungen gehen durchweg.
Gruss
Michael
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 (64bit)
Intel-NUC i5, Proxmox-VM /RPI-RF-MOD auf HP-RF-USB mit externer Spiralantenne - 130 Geräte (inkl. 12 x HMIP)
CCU-Historian auf Intel-NUC i5, (Proxmox-VM), CloudMatic,
1 LAN-Gateway Raspberry Pi3 mit HM-MOD-RPI-PCB
2 HMIP-HAP als IP-Gateway
AskSin Analyzer XS 24/7 auf eigener Debian-VM in Proxmox
-----------

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6616
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von jmaus » 05.11.2020, 20:24

Eli_78 hat geschrieben:
05.11.2020, 17:42
Habe auf dem Tinkerboard S die neue Firmware installiert.
Ergebniss war, das Webinterface war nicht mehr erreichbar. lightpd mehrmals neu gestartet, keine besserung.
Danke für den Test mit Tinkerboard. Habe das Problem bereits identifiziert und repariert und der morgige nightly snapshot sollte das Problem hoffentlich reparieren. Daher die bitte das morgen doch noch einmal mit dem aktuellen snapshot zu testen.
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

MathiasZ
Beiträge: 2122
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von MathiasZ » 05.11.2020, 20:36

Keine Auffälligkeiten zu beklagen.
Das Zeitprogramm hat wie erwartet um 20:30 ausgelöst. Morgen dann die Aktoren vorher manuell schalten. Dann darf das Zeitprogramm nicht mehr auslösen.
RaspberryMatic x64 mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

ssahlender
Beiträge: 3
Registriert: 04.11.2020, 21:15
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von ssahlender » 05.11.2020, 22:44

Hallo,

habe jetzt auch mal den aktuellen Snapshot also Proxmox VM eingerichtet.

Etwas komisch ist die vergleichsweise hohe CPU Last. Proxmox sagt ca. 30 % und top

Code: Alles auswählen

Mem: 321384K used, 1716464K free, 1388K shrd, 7224K buff, 103052K cached
CPU:   0% usr   5% sys   0% nic  92% idle   0% io   0% irq   0% sirq
Load average: 0.38 0.36 0.23 2/181 1764
  PID  PPID USER     STAT   VSZ %VSZ %CPU COMMAND
  692     1 root     S    2518m 125%   7% java -Xmx128m -Dos.arch=x86_64 -Dlog4j.configuration=file:///etc/config/log4j.xml -Dfile.encoding=ISO-8859-1 -Dgnu.io.rxtx.SerialPorts=/dev/tty
Proxmox läuft auf einem Celeron J3455, die VM hat 2 CPUs zugeordnet.

Geräte angemeldet:
HmIP-STHD an RF-USB
RaspberryMatic x64 auf Proxmox

fluke101
Beiträge: 21
Registriert: 08.03.2018, 19:05
Wohnort: A - 8443 Gleinstätten
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von fluke101 » 06.11.2020, 07:20

Hallo,

habe gestern die Testversion auf mein Raspi Pi4 Ersatzgerät (komplett neu - neue SD, neuer PI ...) geladen und danach als erstes eine Tempabfrage (inkl. CPU Last usw.) vom Raspi wie beim Hauptgerät eingerichtet - diese funktionierte bis auf die Temperaturabfrage, es werden immer -100 Grad angezeigt (der niedrigste Wert der Sysvar Temp).

Folgende Meldung steht im LOG:

Code: Alles auswählen

Nov  5 19:07:48 homematic-raspi local0.err ReGaHss: ERROR: ScriptRuntimeError: string temp; system.Exec("cat /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp | sed 's/.\{3\}$/.&/'", &temp); if(temp != "") {   dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("CPU_Temp").State(temp); } system.Exec("cat /proc/loadavg | cut -d' ' -f-3 | tr -d '\n'", &temp); if(temp != "") {   dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("CPU_Load").State(temp); } system.Exec("free -m | grep Mem: | awk '{ printf(\"%.1f\", $3/$2*100) }'", &temp); if(temp != "") {   dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("RAM_Usage").State(temp); } system.Exec("awk '{s=int($1);d=int(s/86400);h=int(s % 86400/3600);m=int(s % 3600 / 60); printf \"%d days, %02d:%02d\", d, h, m}' /proc/uptime", &temp); if(temp != "") {   dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("SYS_Uptime").State(temp); } system.Exec("/usr/bin/ntpq -pn | grep '*' | awk '{print $9}'", &temp); if(temp != "") {   dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("SYS_NTPOffset").State(temp); } [ExecError():iseESPexec.cpp:12880]
Script zur Abfrage:

Code: Alles auswählen

string temp;
system.Exec("cat /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp | sed 's/.\{3\}$/.&/'", &temp);
if(temp != "") {
  dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("CPU_Temp").State(temp);
}
system.Exec("cat /proc/loadavg | cut -d' ' -f-3 | tr -d '\n'", &temp);
if(temp != "") {
  dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("CPU_Load").State(temp);
}
system.Exec("free -m | grep Mem: | awk '{ printf(\"%.1f\", $3/$2*100) }'", &temp);
if(temp != "") {
  dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("RAM_Usage").State(temp);
}
system.Exec("awk '{s=int($1);d=int(s/86400);h=int(s % 86400/3600);m=int(s % 3600 / 60); printf \"%d days, %02d:%02d\", d, h, m}' /proc/uptime", &temp);
if(temp != "") {
  dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("SYS_Uptime").State(temp);
}
system.Exec("/usr/bin/ntpq -pn | grep '*' | awk '{print $9}'", &temp);
if(temp != "") {
  dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("SYS_NTPOffset").State(temp);
}
WIe gesagt im Hauptgerät funktioniert alles, habe im Ersatzgerät sämtliche Sysvar kontrolliert - passte alles. Naja, dann bin ich wieder auf den alten Firmwarestand gegangen ( 3.53.30.20201024) und habe dann das gleiche wieder einegrichtet und dann lief es.

Gibt es da etwas neues bei der Testversion zum beachten oder handelt es sich um einen kleinen Bug?


Ansonsten wie immer - sehr gute Arbeit Jens :D


gruß fluke

Peter_Pan
Beiträge: 117
Registriert: 04.01.2016, 14:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von Peter_Pan » 06.11.2020, 10:53

Hab mein System (Synology ova Raspberry) geupdatet.
Bissher keine Probleme. RedMatic 7.0.0 läuft bis jetzt auch. Werde berichten wenn was nicht in Ordnung ist.
Super Arbeit Vielen dank :)

Gesperrt

Zurück zu „RaspberryMatic“