Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Fester
Beiträge: 6
Registriert: 12.11.2020, 10:28
System: CCU
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von Fester » 15.11.2020, 17:21

Habe gestern 1114 auf Pi3 installiert. Von 1111 kommend glaub ich. Ging problemlos, und läuft bisher unauffällig.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6616
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von jmaus » 15.11.2020, 17:58

Die aktuellen Probleme mit dem Update liegen an den vorher gemeldeten Umstellungen im Recovery System. Da hat sich ein Fehler eingeschlichen an dem ich aktuell dran bin. Unterm Strich bedeutet das allerdings das alle die jetzt bereits auf die 1113 oder 1114 geupdatet haben mit der nächsten kommenden Version dann wohl oder übel die SD Karte komplett neu flashen müssen weil sie kein weiteres update über die WebUI mehr eingespielt bekommen werden weil wie gesagt das recovery system gerade ein problem hat in diesen testversionen... Also stellt euch mal drauf ein..
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Gluehwurm
Beiträge: 10328
Registriert: 19.03.2014, 00:37
System: in Planung
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von Gluehwurm » 15.11.2020, 18:04

Danke für den Hinweis, kam gerade noch rechtzeitig und ich habe die vorhin runtergeladene ..14 gleich wieder gelöscht ... :wink:

MathiasZ
Beiträge: 2122
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von MathiasZ » 15.11.2020, 19:30

@jmaus
Gut zu wissen.
SD Karten habe ich mehr als genug da.
Bin erst mal zurück auf das letzte stable und warte, bis sich etwas getan hat. :wink:
es wäre auch von Vorteil, wenn man die Anwender auch darauf hinweisen würde, dass ein Update via rmupdate bzw WebUI nicht möglich ist.
RaspberryMatic x64 mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

Hütte
Beiträge: 622
Registriert: 08.02.2017, 11:08
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von Hütte » 15.11.2020, 20:06

MathiasZ hat geschrieben:
15.11.2020, 19:30
@jmaus
Gut zu wissen.
SD Karten habe ich mehr als genug da.
Bin erst mal zurück auf das letzte stable und warte, bis sich etwas getan hat. :wink:
es wäre auch von Vorteil, wenn man die Anwender auch darauf hinweisen würde, dass ein Update via rmupdate bzw WebUI nicht möglich ist.
Ich vermute mal ganz stark, dass bei einer neuen stabilen Version ein Update per WebUI wieder funktionieren wird. Denn wie Jens geschrieben hat, hatte sich ein Fehler eingeschlichen, an dessen Lösung er gerade arbeitet. Da bin ich ziemlich zuversichtlich, dass er das hinbekommt.

Denn ansonsten müssten alle, die in einer VM arbeiten, ein neues System aufsetzen. Und diejenigen, die mit einem TinkerS oder einer CCU3 arbeiten, müssten erst eimal die Zentrale zerlegen, um entweder an die SD-Karte ranzukommen oder das TinkerS direkt per USB-Kabel mit dem Rechner zu verbinden.

MathiasZ
Beiträge: 2122
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von MathiasZ » 15.11.2020, 21:34

@Hütte
Was Du schreibst, ist auch nicht ganz richtig.
So wie ich das verstehe und sehe, betrifft das nur die PI3 bzw PI3 B+.
Bei der PI4 war ein Update ohne Probleme möglich (siehe weiter oben).
Gruß,
Mathias
RaspberryMatic x64 mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

mbhomie007
Beiträge: 160
Registriert: 13.02.2018, 19:23
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von mbhomie007 » 15.11.2020, 21:56

Hallo zusammen,

ich konnte erfolgreich von der 3.53.34.20201111 auf die 3.53.34.20201114 auf dem Raspberry 3b+ updaten. :D

Bis jetzt ohne Auffälligkeiten, bis auf das Problemchen, was ich schon geschildert hatte immer um 02:00 Uhr Nachts. Mal sehen wie es sich die nächsten Nächte verhält.

Ukle
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2014, 10:59
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Münster Westf.
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von Ukle » 15.11.2020, 22:00

könnte das mit der RAM-Ausstattung des RPi 3/3+ mit "nur" 1GB zusammenhängen, da mein RPi4 ja 8GB RAM hat?
  • Raspberry Pi 4B 8GB mit Raspberymatic 3.53.34.20201121 mit RPI-RF-MOD und externer Antenne im Hutschienengehäuse im Stahl-Wandschrank mit externer Antenne ins Erdgeschoss
  • Nr.1: Raspi 2B mit dem HM-MOD-RPI-PCB als LAN-GW im Hutschienengehäuse verbaut im Stahl-Wandschrank externe Antenne aus dem Stahl-Wandschrankgehäuse herausgeführt ins Kellergeschoss
    Nr 2: Raspi 2B mit dem HM-MOD-RPI-PCB als LAN-GW im Hutschienengehäuse verbaut im Stahl-Wandschrank externe Antenne aus dem Stahl-Wandschrankgehäuse herausgeführt in meine Garage
    Nr 3. HMIP-HAP als LAN-Gateway zum Garagenhof
    Nr.4. HMIP-HAP als LAN-Gateway zum Kellergeschoss
    • Addons: Cux-Daemon 2.4.4, Philips Hue 3.1.0, Programmedrucken 2.3, Redmatic 7.1.1, CCU-Historian 2.5.1
    ca. 70 HM/HM IP Aktoren / Sensoren

MathiasZ
Beiträge: 2122
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von MathiasZ » 15.11.2020, 22:06

@mbhomie007
Interessant.
Dann wird es wohl mit dem Snapshot vom 13.11. zusammen hängen. Weil von der Version aus ging es nicht.
RaspberryMatic x64 mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6616
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Release-Candidate/Testversion (3.53.34.202011xx) verfügbar

Beitrag von jmaus » 15.11.2020, 23:09

MathiasZ hat geschrieben:
15.11.2020, 19:30
@jmaus
es wäre auch von Vorteil, wenn man die Anwender auch darauf hinweisen würde, dass ein Update via rmupdate bzw WebUI nicht möglich ist.
Du hast ein nightly build snapshot installiert und damit akzeptiert das ggf. dein RaspberryPi explodieren kann. Ich wüsste nicht was man da für eine Anspruchshaltung nach zusätzlicher Information haben muss. Wie überall geschreiben sind das unstable builds und wenn du dich darauf einlässt die zu installieren bist du nunmal auf dich alleine gestellt. Basta.
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Gesperrt

Zurück zu „RaspberryMatic“