[GELÖST] HmIP HAP als LAN Gateway

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Ahnungsbefreit
Beiträge: 21
Registriert: 17.06.2020, 18:06
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 8 Mal

[GELÖST] HmIP HAP als LAN Gateway

Beitrag von Ahnungsbefreit » 09.11.2020, 19:00

Hallo Community,

nach mehreren Tagen bin ich trotz intensiven Forum-Studiums am Ende mit meinem Latein bei folgender Fragestellung:

Ich möchte einen HmIP (von Silvercrest/Lidl, um genau zu sein aber das sollte ja keine Rolle spielen) als LAN Gateway/Repeater nutzen.

Ich habe es mit der RaspberrMatic Zentrale versucht (Firmware 3.53.30.20201024), als auch mit einer debmatic (selbe Firmware). Beide laufen auch unproblematisch mit ca. 30 HMiP Geräten. Mit mehrfachem Werksreset des HAP (mit/ohne Internet Zugang, beide über den selben einfachen Switch am Router) ist es mir im x-ten Anlauf gelungen, die Firmware des HAP auf 2.2.12 zu aktualisieren, allerdings kann ich nicht als Gateway anlernen. Im gleichen Netzwerk befindet sich noch ein weiterer HAP (da ich noch nicht alle Geräte auf CCU umgestellt habe). Spielt das eine Rolle? Ich sehe alle drei Geräte im eq3 Netfinder aber da ich den Sicherheitsschlüssel des HAP nicht kenne (war noch nie im Einsatz), kann auch hier kein Reset o.ä. durchführen. Irgendwelche Ideen? Wie gesagt, mehrfacher Reset (egal ob mit oder ohne Internetzugang, mit "Suche" oder Eingabe KEY/STGIN das ändert alles nix daran, dass der HAP stur dauerhaft blau leuchtet (wenn er Internet hat), nachdem er nach dem Reset kurze Zeit geblinkt hat.

Danke für Hinweise, bin für alles dankbar...

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6624
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal
Kontaktdaten:

Re: HmIP HAP als LAN Gateway

Beitrag von jmaus » 09.11.2020, 19:04

Auch hier wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit so sein das du vmtl. das alte/kleine HM-MOD-RPI-PCB Funkmodul mit deinem RaspberryPi einsetzt, man allerdings für die Anbindung/Nutzung eines HmIP-HAP bzw. HmIPW-DRAP eben das neue/große RPI-RF-MOD Funkmodul braucht. Das steht auch so in der Dokumentation von RaspberryMatic unter "Voraussetzungen".
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Daimler
Beiträge: 7424
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: HmIP HAP als LAN Gateway

Beitrag von Daimler » 09.11.2020, 19:48

Hi,
Ahnungsbefreit hat geschrieben:
09.11.2020, 19:00
aber da ich den Sicherheitsschlüssel des HAP nicht kenne
Hast du schon einmal auf die Rückseite des Haps geschaut :?:
Gruß Günter

3 * pivccx mit 3.51.6 in Produktiv, pivccx mit 3.53.26 Testsystem mit HM-, HMIP- und HMIP-Wired Testgeräten, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, 3 * HAP, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 300 Komponenten mit ~ ??? Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Ahnungsbefreit
Beiträge: 21
Registriert: 17.06.2020, 18:06
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: HmIP HAP als LAN Gateway

Beitrag von Ahnungsbefreit » 09.11.2020, 20:13

Das Passwort 'PW'?

Ahnungsbefreit
Beiträge: 21
Registriert: 17.06.2020, 18:06
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: HmIP HAP als LAN Gateway

Beitrag von Ahnungsbefreit » 09.11.2020, 20:20

jmaus hat geschrieben:
09.11.2020, 19:04
Auch hier wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit so sein das du vmtl. das alte/kleine HM-MOD-RPI-PCB Funkmodul mit deinem RaspberryPi einsetzt, man allerdings für die Anbindung/Nutzung eines HmIP-HAP bzw. HmIPW-DRAP eben das neue/große RPI-RF-MOD Funkmodul braucht. Das steht auch so in der Dokumentation von RaspberryMatic unter "Voraussetzungen".
Noch "schlimmer", ich nutze den USB Stick HmIP-RFUSB und bin naiverweise davon ausgegangen, dass das funktioniert...

Daimler
Beiträge: 7424
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: HmIP HAP als LAN Gateway

Beitrag von Daimler » 10.11.2020, 08:36

Ahnungsbefreit hat geschrieben:
09.11.2020, 20:13
Das Passwort 'PW'?
Yepp.
Gruß Günter

3 * pivccx mit 3.51.6 in Produktiv, pivccx mit 3.53.26 Testsystem mit HM-, HMIP- und HMIP-Wired Testgeräten, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, 3 * HAP, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 300 Komponenten mit ~ ??? Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Ahnungsbefreit
Beiträge: 21
Registriert: 17.06.2020, 18:06
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: HmIP HAP als LAN Gateway

Beitrag von Ahnungsbefreit » 10.11.2020, 09:07

Danke für die Hinweise, habe mir jetzt HB-RF-USB-2 und RPI-RF-MOD bestellt, damit sollte es ja klappen...

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“