[GELÖST] Raspberrymatic - neu mit RPI-RF-MOD

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
stephan2k
Beiträge: 21
Registriert: 18.04.2018, 11:03
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

[GELÖST] Raspberrymatic - neu mit RPI-RF-MOD

Beitrag von stephan2k » 09.11.2020, 21:38

Hallo,

folgendes:
Ich hatte ein Raspberrymatic mit HM-MOD-RPI-PCB Model im Einsatz. Soweit so gut. Ich wollte den AP als Repeater einsetzen. Daher bin ich auf das RPI-RF-MOD Modul umgestiegen-

Raspberry heruntergefahren, Modul getauscht, gestartet.. Ich konnte mit dem neuen Modul die bereits angelernten Geräte steuern.
Ich dachte allerdings, es ist sinnvoll via Einstellungen -> Systemsteuerung -> Sicherheit -> System-Reset alles in Werksteinstellung zu machen.
Die bereits angelernten Geräte hatte ich nicht gesondert gelöscht.

Danach hab hab ich sogar das image von Raspberrymatic neu aufgespielt.
Auf jedenfall kann ich meine bereits vorhandenen Geräte nicht mehr einbinden. Klappt nicht. Weder Rolladen noch Heizung. Irgendwie bin ich mir nicht sicher ob er das RPI-RF-MOD findet.

Könnt ihr mir da eine Stütze geben? Wie kann ich herausfinden ob das Modul richtig erkannt wird?
Den HM-HAP konnte ich als LAN Router hinzufügen.

So sieht es bei mir aktuell unter Einstellungen -> Geräte aus:
2020-11-09 21_37_48-Window.png

Martin62
Beiträge: 167
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Raspberrymatic - neu mit RPI-RF-MOD

Beitrag von Martin62 » 09.11.2020, 22:02

Was heißt das, "nicht mehr einbinden"? Die Geräte lassen sich nicht anlernen? Hast du wenigstens vor dem Umstellen ein Backup von deinem System gemacht?
Gruß Martin

Baxxy
Beiträge: 2092
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 296 Mal

Re: Raspberrymatic - neu mit RPI-RF-MOD

Beitrag von Baxxy » 09.11.2020, 23:31

Da du ja schreibst...
stephan2k hat geschrieben:
09.11.2020, 21:38
Modul getauscht, gestartet.. Ich konnte mit dem neuen Modul die bereits angelernten Geräte steuern.
ist davon auszugehen das dein neues RPI-RF-MOD funktioniert.

Aber durch...
stephan2k hat geschrieben:
09.11.2020, 21:38
Systemsteuerung -> Sicherheit -> System-Reset alles in Werksteinstellung zu machen
ohne alle Geräte vorher abzulernen + werksresetten kamen nun deine Probleme.

Deine Zentrale hat nun eine neue "Funkadresse" bekommen die deine Geräte natürlich nicht kennen.
Hast du nie einen Sicherheitsschlüssel vergeben musst du nun alle deine Geräte neu anlernen. Andernfalls hilft dir wohl nur das einspielen eines Backups.
stephan2k hat geschrieben:
09.11.2020, 21:38
Wie kann ich herausfinden ob das Modul richtig erkannt wird?
Du könntest z.B. mein Analysescript im "Script testen" ausführen und die Ausgabe posten.
Grüße
Baxxy

stephan2k
Beiträge: 21
Registriert: 18.04.2018, 11:03
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Raspberrymatic - neu mit RPI-RF-MOD

Beitrag von stephan2k » 10.11.2020, 06:54

Danke an alle!

Es lag an mir!
Hab die Anleitungen der Geräte durchgelesen für den Werksreset. Bei meinen Innogy Geräten zuvor musste ich nur einmal den Reset knopf drücken, bei HMIP 2x je 4 Sekunden.

Kann die Geräte nun einbinden

Danke nochmals & Sorry

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“