Raspberrymatic RPI-RF-MOD

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

neueWelt
Beiträge: 7
Registriert: 10.11.2020, 06:11
System: sonstige
Hat sich bedankt: 1 Mal

Raspberrymatic RPI-RF-MOD

Beitrag von neueWelt » 10.11.2020, 06:31

Hallo zusammen
bin am verzweifeln. Das mit gefühlten 100 Lösungsansätzen zu meinem Smarthome und pvccu Versuchen möchte ich nun 2 Systeme für mein Smarthome verwenden da ich sonst nicht mehr weiterkomme.
Ich habe eine Raspi 3b mit dem großen Funkmodul die Software 3.53.30.20201024. Nun lassen sich meine Geräte (2 Thermostate und 1 Wandthermostat) obwohl ich sie auf Werksteinstellung gestellt habe nicht mehr anlernen .
Hoffe es kann mir jemand helfen.
Grüße
Zuletzt geändert von Roland M. am 10.11.2020, 10:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thema verschoben

Raspihausfan_1
Beiträge: 263
Registriert: 26.06.2018, 11:02
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Raspberrymatic RPI-RF-MOD

Beitrag von Raspihausfan_1 » 10.11.2020, 15:58

Wird beim Anlernen eine Minute heruntergezählt? Was sind das für Geräte: Homatic oder Homematic IP? Hat RPI-RF-MOD schon einmal funktioniert?

neueWelt
Beiträge: 7
Registriert: 10.11.2020, 06:11
System: sonstige
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Raspberrymatic RPI-RF-MOD

Beitrag von neueWelt » 10.11.2020, 17:35

ja die Minute wird heruntergezählt. Es sind wie gesagt IP Geräte 2 Thermostate und ein Wandthermostat und ja konnte sie früher anlernen aber da ich keine 2 Raspis wollte habe pivccu installiet weil ich noch iobroker und Conbee wollte aber da ging das Funkmodul nicht richtig so das ich jetzt doch gezwungen bin mit 2 Raspis zu arbeiten aber nur Probleme überall versteh das nicht warum das jetzt nicht mehr geht.

neueWelt
Beiträge: 7
Registriert: 10.11.2020, 06:11
System: sonstige
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Raspberrymatic RPI-RF-MOD

Beitrag von neueWelt » 15.11.2020, 11:27

es ist weiterhin kein anlernen der HomematicIP Geräte möglich weder über Internet noch direkt Eingabe. Habe ein frisches RaspberryHomematic installiert die blaue LED leuchtet wie es sein soll doch nichts passiert ?
nehme die Batterie raus drücke und halte den Home Button lege diese wieder ein das teil stellt sich auf Werks Einstellung oder was mache ich falsch ?

deimos
Beiträge: 3956
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal
Kontaktdaten:

Re: Raspberrymatic RPI-RF-MOD

Beitrag von deimos » 15.11.2020, 12:09

Hi,

Werksreset läuft etwas anders, siehe Anleitung des Geräts, du beschreibst nur grob 30% des Vorgangs.

Viele Grüße
Alex

muellerjm
Beiträge: 70
Registriert: 13.11.2018, 10:21
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Raspberrymatic RPI-RF-MOD

Beitrag von muellerjm » 15.11.2020, 19:15

mittlerweile ist es so...

das Modul HM-RF-MOD läuft auf dem Raspi tadellos. Sobald aber das HM-RF-USB oder auch USB 2 im eingesetzt wird, gibt es Probleme mit HM IP...
Raspberrymatic oder Debmatic empfängt zwar Datagramme, aber es kann nichts auf die Geräte übermittelt werden. Ich habe mittlerweile alles durch... Neuinstallation, neue Hardware, neues HB-RF-USB, neus HM-RF-MOD.... keine Chance.... Auch anlernen an einem frischen System mit resetetten Devices (Rasperrymatic oder Debmatic) ist nicht möglich... Syslog zeigt keine Auffälligkeiten.

Nur das Raspberrymatic auf Raspi oder Tinker läuft astrein...
Keinerlei Schwierigkeiten gab es beim klassischen HM... Das läuft zu jeder Zeit zuverlässig.

Nach dutzenden Versuchen das System ordentlich in einer VM laufen zu lassen, muss ich aufgeben... schade, echt.

Also bin ich nicht allein mit meinen Problem...

HMNutzer
Beiträge: 437
Registriert: 24.10.2016, 17:18
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Raspberrymatic RPI-RF-MOD

Beitrag von HMNutzer » 15.11.2020, 20:36

Servus,

bei mir läuft die aktuelle RM unter dem kostenlosen ESXi 7 mit der USB2 Anbindung völlig problemlos. Die Teile scheinen nicht das Problem zu sein.
Viele Grüße

Martin

RaspberryMatic auf ESXi 7 mit div. HM und HMIP Funkkomponenten im Holzständerhaus

muellerjm
Beiträge: 70
Registriert: 13.11.2018, 10:21
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Raspberrymatic RPI-RF-MOD

Beitrag von muellerjm » 16.11.2020, 06:19

Esx ist auch ein Versuch wert....

neueWelt
Beiträge: 7
Registriert: 10.11.2020, 06:11
System: sonstige
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Raspberrymatic RPI-RF-MOD

Beitrag von neueWelt » 16.11.2020, 08:31

deimos hat geschrieben:
15.11.2020, 12:09
Hi,

Werksreset läuft etwas anders, siehe Anleitung des Geräts, du beschreibst nur grob 30% des Vorgangs.

Viele Grüße
Alex
Ich habe es so gemacht :
Der Werksreset ist für alle HmIP Geräte gleich:

1. Spannungsversorgung trennen
2. Taster gedrückt halten
3. Spannungsversorgung wiederherstellen und Taste weiterhin gedrückt halten, bis die LED orange zu blicken beginnt
4. Taster loslassen
5. Taster erneut gedrückt halten bis die LED grün aufleuchtet
6. Geräte bootet neu und ist im Auslieferungszustand

neueWelt
Beiträge: 7
Registriert: 10.11.2020, 06:11
System: sonstige
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Raspberrymatic RPI-RF-MOD

Beitrag von neueWelt » 16.11.2020, 08:43

Habe jetzt das Funkmodul entfernt und neu aufgesteckt alles nochmal neu und andere sd karte. Wunder der Nacht jetzt klappte das anlernen.
Wie bekomme ich denn die vorinstallierten Fernbedienungen unter Geräte weg ? Der Button löschen ist ausgegraut.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“