[GELÖST] Wer hat schlechtere Funkübertragung bei 3.53.34 als vorher?

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

twoxx
Beiträge: 534
Registriert: 16.03.2015, 18:57
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: [GELÖST] Wer hat schlechtere Funkübertragung bei 3.53.34 als vorher?

Beitrag von twoxx » 22.12.2020, 19:27

marvink4 hat geschrieben:
22.12.2020, 11:13
........
Ach so, vor 500 Jahren wäre man durch die Erwähnung von Elektrizität auf dem Scheiterhaufen gelandet.
In diesem Sinne Frohe Weihnachten
Hallo Marvink4,

vielen Dank für Deine Objektivität. Genau so wie Du es beschrieben hast erlebe ich das auch.
Aber mach Dir nicht die Mühe und führ hierzu Diskussionen.

Alles was hier vorgeworfen wird, leben die Leute hier an anderer Stelle im Forum selbst.

Alles was du hier im Thread liest ist dadurch ganz normal. Denn die Projektionsfläche für Assoziationen ist hier natürlich groß.

- Was der eine als Hartnäckigkeit oder Durchsetzungsfähigkeit erlebt, erlebt der andere als negativ "penetrant"
(vor allem werden diejenigen das als penetrant empfinden, die sich als eines der "Alpha-Tiere"oder "Schwergewichte" hier im Forum sehen).
- Manche werfen "Ignoranz" vor, sagen dann fast im selben Atemzug, dass das Problem "eh nur wenige Leute betrifft"
- Der eine sagt das das hier ein Anwenderforum ist, der andere aber fordert gleichzeitig technische Problembeschreibungen wie von einem Profi.
- Den Anwendern wird natürlich fehlendes technisches Wissen vorgeworfen. Fehlendes technisches Wissen ist natürlich schwierig,
aber man muß ja nicht gleich mit Trump verglichen werden - wenn man was falsches schreibt (es ist ja kein Profi-Forum)
denn es wär ja kein Anwender mehr, wenn er mehr technisches Wissen hätte.
Gleichzeitig kann zuviel technisches Wissen zu Betriebsblindheit führen, was dann in der Konsequenz zu den gleichen Schwierigkeiten führt.
- Manche werfen einem vor, dass man Verwirrung stiftet wenn man sagt das man nach einem Firmware-Flash 2 x booten soll und finden es aber
gleichzeitig aufgrund ihrer Betriebsblindheit nicht für verwirrend sondern finden es sogar OK wenn eine Datei welche die alleinige Aufgabe hat die aktuelle Firmware anzuzeigen, falsche Werte liefert (wobei diese falsche Anzeige durch 2x booten bereinigt würde).

Mit einem Wort: hier "Menschelt" es einfach.

Von meiner Seite her ist das Thema soweit erledigt.

- eQ3 weiß bescheid
- und falls mit der 3.55 wieder die gleichen Probleme auftreten, wissen wir ja woran es liegt. (oder doch nicht?) :mrgreen:

In diesem Sinne frohe Weihnachten!
- Charly - Raspymatic mit Redmatic, 420 Systemvariablen, 440 Programmen, 101 Direktverknüpfungen, 121 Geräten
- CCU3- Raspymatic mit Redmatic und Verbindung zur PV-Anlage/Wechselrichter
- Charly - Raspymatic mit Redmatic und Sprachsteuerung per Alexa

cmjay
Beiträge: 1320
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: [GELÖST] Wer hat schlechtere Funkübertragung bei 3.53.34 als vorher?

Beitrag von cmjay » 22.12.2020, 19:56

nur soviel: da war der "alte Werkstattmeister" wohl vorher nicht in der Lage, aus welchen Gründen auch immer (schön Sachlich bleiben) die Ursache für den Kompressionsverlust zu erkennen
Ich kann mir nicht helfen, aber diese Art der Argumentation erinnert mich leider sehr stark an diejenige von Hobby-Virologen und Corona-Leugnern, die wir derzeit leider täglich beobachten müssen. Man hat sich eine "Theorie" ausgedacht oder in YouTube-Videos aufgeschnappt (z.B. dass Corona durch 5G verursacht wird) und versucht diese bei Ermangelung jeglicher Sachkenntnis und in blindem Eifer gegen die fundierten und sachlich begründeten Einwände von echten Experten, die sich schon ihr ganzes Berufsleben lang mit sowas beschäftigen, mit hanebüchenen Behauptungen bzw. einfach durch penetrantes Wiederholen zu verteidigen. Als gelernter Wissenschaftler treibt mich so etwas in die Verzweiflung, weil es mir unmöglich erscheint, solchen Phantasiekonstrukten durch logische Deduktion oder Falsifizierung argumentativ beizukommen. Noch schlimmer, die Esoteriker und Mystiker verfallen dann sofort in den Reflex, ihre Meinung würde unterdrückt und sie würden wegen ihrer abweichenden Meinung ausgegrenzt und verfolgt. :roll:
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben.
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

Martin62
Beiträge: 307
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: [GELÖST] Wer hat schlechtere Funkübertragung bei 3.53.34 als vorher?

Beitrag von Martin62 » 22.12.2020, 22:35

(z.B. dass Corona durch 5G verursacht wird)
Echt? :shock: das ist mir neu. :wink:
Schöne Lektüre hier. Worum ging das eigentlich nochmal? :lol: :wink:
Aber denkt alle daran, dass leben ist momentan schon bescheiden genug und Weihnachten steht vor der Tür. Zeit um sich zu besinnen, auch mal in sich zu gehen und reflektieren ob das alles so richtig ist.
In diesem Sinne wünsche ich allen ein paar schöne und ruhige Feiertage und immer schön gesund bleiben.
Gruß Martin

CoolmanHB
Beiträge: 99
Registriert: 14.02.2010, 20:33
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: [GELÖST] Wer hat schlechtere Funkübertragung bei 3.53.34 als vorher?

Beitrag von CoolmanHB » 22.12.2020, 23:17

Hi,

auch von mir die Bitte,

....kann man auch dieses Thema nicht endlich beenden.... :?:




:idea: sende und empfange auf:
Funk-Frequenzband 868,0-868,6 MHz und 869,4-869,65 MHz
@TinkerS - CCU3 boxed Metall… und Dualbeam-Antenne -
:wink:
Die Anzahl der Funkkanäle hängt vom Gerätetyp (z. B. Schaltaktor oder Wandtaster) ab. Typerweise können 100 bis 120 Funk-Geräte und 127 Wired Geräte angelernt werden

Mike42
Beiträge: 38
Registriert: 31.12.2013, 13:48
Wohnort: Lauf an der Pegnitz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: [GELÖST] Wer hat schlechtere Funkübertragung bei 3.53.34 als vorher?

Beitrag von Mike42 » 10.01.2021, 15:39

Hi,

ich habe das gleiche Problem wie am Anfang der Diskussion beschrieben.
Meine einziger IP-Funkaktor ist ein HmIP-eTRV-2 (Funkthermostat).
Alle Firmwareversionen nach der 3.53.30 haben die Kommunikation mit dem Aktor sehr unzuverlässig werden lassen.

Hardware:
- Tinkerboard S
- neues Funkmodul per USB angebunden

Verhalten mit der aktuellen Firmwareversion:
- bei manueller Bedienung über das WebGUI haben etwa 20% der gesendeten Befehle Erfolg
- bei einem erfolglosen Versuch friert die Oberfläche für ein paar Sekunden ein
- das “Servicemeldungen *allinclusive* Script” von Alchy löst aus, generiert jedoch keinen neuen Eintrag, es wird auch keine neue Servicemeldung ausgeworfen

Ich bin heute zufällig auf diese Diskussion gestoßen und habe die 3.53.30 wieder installiert und siehe da, ich kann den Aktor wieder flüssig über die Oberfläche schalten. Der RSSI-Wert hat sich durch den Versionswechsel nicht geändert (-73dBm in beide Richtungen).

Das Thema ist ja bereits diskutiert worden und offenbar bei EQ3 platziert worden, bin aber gerne bereit mitzuhelfen, falls jemand Informationen aus meinem System braucht.

Grüße, Mika
Zuletzt geändert von Mike42 am 12.01.2021, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Eli_78
Beiträge: 92
Registriert: 09.09.2017, 13:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: [GELÖST] Wer hat schlechtere Funkübertragung bei 3.53.34 als vorher?

Beitrag von Eli_78 » 12.01.2021, 20:10

Hallo zusammen

Das mit den Komm Störungen kann ich leider auch bestätigen. (bei der 3.55.5.20201226)
Bei mir betrifft es aber ausschließlich die HmIP-eTRV-2 und die dazugehörigen HmIP-HEATING Gruppen Adapter

Diese melden aber in regelmäßigen abständen Komm Fehler.
Habe die letzten Wochen alles mögliche versucht (Batterien aller Geräte getauscht, messungen mit Cubic SDR, Heizgruppen gelöscht und wieder neu angelegt und alles mögliche an Konfigurationen versucht) aber leider lässt sich da nix machen.

Hab jetzt erstmal die ganzen HmIP-eTRV-2 nebst Virtuellen Geräten (HmIP-HEATING) bei den Servicemeldungen abgeschaltet.

Hoffe das die Jungs von EQ3 das bald auf die reihe bekommen.

Edit: Was ich noch vergessen habe zu erwähnen, das ganze geht erst los wenn das System ca 24h läuft. Also nach einem Reboot ist erst mal ruhe.

Grüße Thomas
Intel NUC (NUC6CAYH) + RPI-RF-MOD auf HB-RF-USB-2 + APC USV via Nut Server (Master)
IOBroker auf RPI3B+
Variablen 244
Programme 284
Datenpunkte 8203
Kanäle 1394
Geräte 292

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“