"Chrony NTP Restart" Zeitserver Problem

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6915
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 601 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Chrony NTP Restart" Zeitserver Problem

Beitrag von jmaus » 06.01.2021, 01:36

CoolmanHB hat geschrieben:
05.01.2021, 23:49
meine RM muss keine Fallback-NTPs erreichen...das macht ja wie schon gesagt meine FB für sich aus.
...meine RM braucht nur die IP der FB.... denn die ist der Zeitserver fürs "Home"-Netz ergo braucht meine RM -jedenfalls dafür- kein I-Net.
:shock:
Und genau da liegt der Trugschluss! Für eine verlässliche Zeitsynchronisation sind eigentlich immer mehr als 1 zeitseever notwendig und daher solltest du zumindest für ntp den zugang freischalten oder neben deiner fritzbox noch einen weiteren internen ntp server betreiben. Es gibt also nichh soetwas wie fallback ntp server, denn alle angegebenen Zeitserver werden für eine optimalere Zeitsynchronisation herangezogen bei ntp!
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

CoolmanHB
Beiträge: 99
Registriert: 14.02.2010, 20:33
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: "Chrony NTP Restart" Zeitserver Problem

Beitrag von CoolmanHB » 06.01.2021, 01:50

Hallo Jens,
das ind meine Zeitserver in der FB:

ntp1.t-online.de; ptbtime1.ptb.de; ntp1.iptv.t-online.de

Ich kann da auch noch mehr hinzufügen... was bitte ist daran falsch, und wie kommst du darauf das ich nur einen eingetragen habe?

In der RM habe ich nur die IP der FB eingetragen wozu auch mehr?
Alle meine Geräte incl. Server NAS Läbbies MACs haben immer die gleiche Zeit von der Fritzbox und das schon Jahrelang.
Was sehe ich denn da falsch? :D
Bildschirmfoto 2021-01-06 um 01.51.47.png
@TinkerS - CCU3 boxed Metall… und Dualbeam-Antenne -
:wink:
Die Anzahl der Funkkanäle hängt vom Gerätetyp (z. B. Schaltaktor oder Wandtaster) ab. Typerweise können 100 bis 120 Funk-Geräte und 127 Wired Geräte angelernt werden

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6915
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 601 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Chrony NTP Restart" Zeitserver Problem

Beitrag von jmaus » 06.01.2021, 01:56

Es geht nicht darum was du in der fritzbox für zusätzliche NTPs einträgst. Es geht darum, das man eigentlich bei jedem gerät das es zulässt mehr als einen ntp einzustellen und auch einen richtige ntp daemon nutzt das auch tun sollte. Denn es ist wie gesagt leider ein weitreichender Irrglaube das die ntp die man da einträgt nur nach dem fallback Verfahren herangezogen werden.
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

CoolmanHB
Beiträge: 99
Registriert: 14.02.2010, 20:33
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: "Chrony NTP Restart" Zeitserver Problem

Beitrag von CoolmanHB » 06.01.2021, 02:14

... tja und was ist dann der Zeitserver der FB,kein Dämon?
Was unterscheidet denn die FB durch externe hardwaremäßige oder Softwareseitige Einstellungen beim Server in größeren Netzwerken?
Bei allen werden mehere NTPs angegeben, und dann wird der jeweils gültige NTP weitergegeben? Oder die Adresse auf dem der Dämon läüft?

Nun gut, meine Einstellungen bleiben so :D :D klappt ja auch seit Ewigkeiten :D :D

Schönen Morgen noch. und nochmals Dank für eure Leistung!!
@TinkerS - CCU3 boxed Metall… und Dualbeam-Antenne -
:wink:
Die Anzahl der Funkkanäle hängt vom Gerätetyp (z. B. Schaltaktor oder Wandtaster) ab. Typerweise können 100 bis 120 Funk-Geräte und 127 Wired Geräte angelernt werden

slg60
Beiträge: 152
Registriert: 13.09.2017, 16:26
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: "Chrony NTP Restart" Zeitserver Problem

Beitrag von slg60 » 11.01.2021, 23:58

CoolmanHB hat geschrieben:
06.01.2021, 01:33
Hallo,
ich glaube du verstehst das nicht... ich habe nirgens gesagt das ich meiner RM irgendwo das I-Net abgedreht habe, -wozu auch-! Ich schrieb "braucht meine RM -jedenfalls dafür- kein I-Net."
Wieso ich der Meinung bin das du die Sache irgendwie nicht richtig siehst sind solche Sätze von dir.

--Hat deine RM denn die Möglichkeit die Fallback NTP's zu erreichen? ---
--es scheint mir mit der RM nicht möglich zu sein nur einen internen NTP zu benutzen ohne die Erreichbarkeit der Fallback NTPs....--
--ich habe jetzt eine Regel für die FB angelegt, sodass nur der Port 123 UDP durchgelassen wird--

Anscheinend gehst du davon aus das der NTP deiner RM ins i-Net muß, das muß er nicht wenn du deine FB als Zeitserver eingestellt hast.
Mach doch mal Sreenshots der Zeitservereinstellungen deiner FritzBox und deiner RM denn irgendwie werde ich aus deinen Beschreibungen und Antworten hier hier nicht so ganz schlau.
Ich glaube eher du verstehst das Vorgehen der Rm hier nicht. Deine RM connected sich auch zu den Fallback Ntp's, sofern der connect zur FB nicht klappt. Davon bekommst du aber gar nichts mit. Erst wenn die Fallbacks auch nicht mehr zu erreichen sind fängt die Rm an zu meckern. Bei mir ist das Problem durch Entzug des I-Nets aufgetreten. Entweder die Verbindung zum FB Zeitserver hat noch nie funktioniert oder es hat sich was geändert. Da aber alle anderen Geräte bei mir den Zeitserver der FB erfolgreich nutzen (ja es sind keine Linux Geräte) läuft in meinen Augen da was nicht rund. Es kann natürlich auch sein das die Kindersicherung in der FB dort verhindert, dass der interne Zeitserver genutzt wird, das wäre dann allerdings ein Bug, und das glaube ich auch nicht. Momentan fehlt mir die Zeit der Ursache auf den Grund zu gehen, aber ich werde es noch herausfinden.

slg60
Beiträge: 152
Registriert: 13.09.2017, 16:26
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: "Chrony NTP Restart" Zeitserver Problem

Beitrag von slg60 » 12.01.2021, 00:03

jmaus hat geschrieben:
06.01.2021, 01:56
Es geht nicht darum was du in der fritzbox für zusätzliche NTPs einträgst. Es geht darum, das man eigentlich bei jedem gerät das es zulässt mehr als einen ntp einzustellen und auch einen richtige ntp daemon nutzt das auch tun sollte. Denn es ist wie gesagt leider ein weitreichender Irrglaube das die ntp die man da einträgt nur nach dem fallback Verfahren herangezogen werden.
Ehrlich gesagt fänd ich es besser wenn du das dem User selbst überlassen würdest als es ihm aufzuzwingen. Wenn jemand nur den einen NTP will, dann soll er das auch einstellen können. So trägt da jemand einen NTP ein und glaubt, dass die RM genau diesen jetzt nutzt, das muss aber gar nicht sein, denn wenn dieser nicht funktioniert, dann werden halt die Fallbacks genutzt ohne das man es bemerkt. Korrigiere mich wenn ich falsch liege...

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“