Fehler nach update von Raspberrymatic 3.55.5.20201226

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
ChrisHo
Beiträge: 2
Registriert: 03.01.2021, 13:06
System: CCU

Fehler nach update von Raspberrymatic 3.55.5.20201226

Beitrag von ChrisHo » 03.01.2021, 13:47

Servus, habe jetzt fast zwei stunden gelesen aber komme nicht weiter...

Hardware: CCU3

Folgendes Problem:

Ich habe das update 3.55.5 gestartet. Leider ist es nie abgeschlossen worden. Da ich nach mehrmaligen versuchen immer nach merh als 12 stunden kein ergebnis hatte, konnte ich immer nur noch den browser schließen und neu beginnen.

Dan las ich im forum das ich es mal im abgesicherten modus probieren solle. Dann Neustart im abgesicherten Modus und zack, zeigt er mir nur noch an: „Die RaspberryMatic ist noch nicht bereit“. Diesen screen habe ich über 24h gehabt. Dann mal Netzstecker gezogen, neu gestartet, gleiches bild.

Ich wollte mal den RecoveryModus ausprobieren, leider komm ich im recovery modus nicht auf die webui. Keinerlei zugriff, netfinder findet die ccu3 auch nicht im recovery modus.

Wenn. Ich sie normal starten lasse, findet man sie per netfinder, aber wie oben beschrieben „bluescreen“ bei ip adress eingabe.

Ich habe schon versucht ohne netzwerkkabel zu starten, und erst bei gelben blinken einstecken, das gleiche ergebnis, Cache geleert, das gleiche Ergebnis, browser gewechselt, das gleiche ergebnis...

Die zentrale ist auch nicht übers internet erreichbar.

Leider macht sie auch nichts. Also keinerlei Steuerungen mehr.

Backuop existiert von vor dem update, aber ich kann ja leider gerade nichts machen...

Jemand ne idee für mich?

mlenz
Beiträge: 11
Registriert: 12.02.2019, 08:50
System: CCU und Access Point
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Fehler nach update von Raspberrymatic 3.55.5.20201226

Beitrag von mlenz » 04.01.2021, 16:50

Hallo,
den Fehler hatte ich auch schon einmal. Ich konnte ihn nur beheben indem ich die interne SD Karte ausgebaut und das (Raspberrymatic) Betriebssystem für die CCU3 auf eine neue Karte "geflasht" habe, diese dann eingesetzt und das Backup wieder eingespielt habe.
Siehe:viewtopic.php?t=26917

Gruß
Geräte:
CCU3, HmIP-SRH, HmIP-FROLL, HmIP-BROLL, HmIP-SWD, HmIP-SWDO, HmIP-eTRV, HmIP-FAL, HmIP-FSM, HmIP-MOD-OC8, HmIP-PSM, HmIP-SRH...
Firmware:
RaspberryMatic 3.53.34.20201121
Interessen:
Programmierung

tobox
Beiträge: 31
Registriert: 04.06.2018, 10:31
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fehler nach update von Raspberrymatic 3.55.5.20201226

Beitrag von tobox » 06.01.2021, 13:26

Keine Ahnung, ob das hilfreich ist oder nicht; aber bei mir war es genauso. Update hing ewig lange, nach reboot dann nicht sauber hochgefahren (read only filesystem im console log). Ich habe dann die SD-Karte am PC neu bespielt, Backup eingespielt, und alles lief wieder.
@Firma: 1 x RaspberryMatic Beta @ Proxmox (geht mangels Funk nicht)
@Firma: 1 x RaspberryMatic Beta @ CCU3 + 2x HMIP-HAP als LAN-Gateways
@Home: FHEM + VCCU + HM-LGW + HM-LAN
@Home: Migration von FHEM->Homeassistant

ChrisHo
Beiträge: 2
Registriert: 03.01.2021, 13:06
System: CCU

Re: Fehler nach update von Raspberrymatic 3.55.5.20201226

Beitrag von ChrisHo » 06.01.2021, 16:06

Servus, Danke für die rückmeldung, auch wenn ich genau das nicht machen wollte :-D

jetzt habe ich tatsächlich das ding aufgeschraubt und wollte die karte neu flashen...

dann dachte ich mir: da es ja nen hdmi anschluss hat, häng mal nen bildschirm dran. voila, da zeigt er mir an das raspberrymatic gestartet ist unter der Standard IP-Adresse, allerdings leider immernoch bluescreen mit "... ist noch nicht bereit"

Ich hab dann den recovery mode gestartet und da zeigt er mir auf dem Bildschirm den recovery mode Hinweis mit einer anderen IP-Adresse an worunter der recovery mode auch erreichbar war...

interessanter weise hat weder netfinder die IP-Adresse erkannt noch steht sie als verbundenes Gerät in meinem Router...

IP-Adresse der CCU3 war auch an mac-Adresse gekoppelt im Router.... seltsam...

Also mal den netten Hinweis für Leidensgenossen: ggf mal alle IP-Adressen des DHCP systematisch über Browser abrufen oder aber ein anderes Programm zur Netzwerkidentifizierung nutzen...

Nichts desto trotz:
ich musste im recovery mode ein Werksresett machen und konnte dann (auch nur über recovery mode) das update nochmal machen. danach ging es dann wieder und ich hab mein Backup erfolgreich einspielen können. Jetzt läuft alles wieder, juhu!!!!

Hütte
Beiträge: 661
Registriert: 08.02.2017, 11:08
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Fehler nach update von Raspberrymatic 3.55.5.20201226

Beitrag von Hütte » 06.01.2021, 23:51

Das Problem lag daran, dass auf der SD-Karte mit einer Original-CCU3-FW nicht der komplette Speicherplatz der Karte zur Verfügung steht. Dadurch kann unter Umständen auch kein komplettes Update auf RaspberryMatic gemacht werden, weil einfach der verfügbare Platz auf der SD-Karte nicht ausreicht.

Durch den Werksreset und das Update im "Recovery-Modus" wurde dann ein Prozess von RaspberryMatic "angestossen", der dann die notwendige Partition auf der original eQ-3-SD-Karte auf die maximal mögliche Grösse erweitert hatte, so dass dir auch in Zukunft die komplette Grösse der SD-Karte zur Verfügung steht.

Aber falls du dann doch einmal das Gehäuse deiner CCU3 aufschrauben solltest, dann würde ich dir empfehlen, vorher ein Backup zu machen, eine "High-Endurance"-SD-Karte mit mindestens 8 Gb oder grösser mit demselben Image, oder der Version, auf welche dann gerade updaten möchtest, zu flashen, danach, also nach einem sauberen Herunterfahren des Systems - und nicht einfach die Stromversorgung trennen, die Karten zu tauschen und dann das Backup wieder einzuspielen. Durch den Tausch der SD-Karten hast du, für den Notfall, immer ein ein Backup in Form einer physisch vorhandenen SD-Karte, das auch funktiioniert.

Und wenn du zusätzlich die nächtlichen Backups entweder auf einer NAS sicherst oder "nur" einen USB-Stick benutzt, auf dem sie durch RaspberryMatic automatisch abgelegt werden und diese dir regelmässig auf einen weiteren Datenträger sicherst, so hast du im Notfall eine grosse Auswahl an Backups zur Verfügung, falls dein System "unbemerkt" eventuell bereits schon vor einigen Wochen korrpt geworden ist. OK, je länger dieser Fall zurück liegt, um so höher ist dann eventuell der Aufwand, von einem "guten" Backup ausgehend, wieder den gewünschten "Ist-Zustand" herzustellen.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6915
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 601 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fehler nach update von Raspberrymatic 3.55.5.20201226

Beitrag von jmaus » 07.01.2021, 09:10

Hütte hat geschrieben:
06.01.2021, 23:51
Durch den Werksreset und das Update im "Recovery-Modus" wurde dann ein Prozess von RaspberryMatic "angestossen", der dann die notwendige Partition auf der original eQ-3-SD-Karte auf die maximal mögliche Grösse erweitert hatte, so dass dir auch in Zukunft die komplette Grösse der SD-Karte zur Verfügung steht.
Kurzer Hinweis dazu meinerseits: Der Werksreset unter RaspberryMatic alleine hätte schon gereicht um die userfs Partition auf die max Größe dee SD Karte zu vergrößern. D.h. Wenn man bereits eine laufende CCU3 mit RaspberryMatic hat, aber feststellt, dass die /usr/local Partition lediglich um die 1GB Platz hat muss man lediglich ein Backuo machen, einen Werksreset anstoßen und das Backup danach wieder einspielen. Dann sollte die userfs Partition auf die max. Größe vergrößert worden sein und folglich für zukünftige Updates genug Speicherplatz zur Verfügung stehen.
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“