Langateway: häufiger Signalverlust

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

marvink4
Beiträge: 16
Registriert: 24.02.2019, 13:36

Langateway: häufiger Signalverlust

Beitrag von marvink4 » 06.01.2021, 13:02

Ich stelle z.Zt. 2-3 mal Täglich eine Auslösung des integrierten Watchdogs fest und suche nach der Ursache dafür. Ich habe das Log angefügt bis zum Zeitpunkt der Auslösung, bin aber nicht so tief in der Materie und brauche Hilfe bei der Beurteilung der Fehlermeldungen. Das Gerät in der untersten Zeile ist die Zentrale.
Weiter Infos zum System: Zentrale: Tinkerboard-S, Langateway: Raspberry 3B (USB-Boot), Zentrale und Langateway sind per Wlan angebunden (z.Zt nicht anders möglich), Aktuelle FW :3.55.5.20201226
Welche Rückschlüsse kann man aus dem Log auf den Fehler ziehen?

Code: Alles auswählen

Jan  6 10:20:52 homematic-raspi daemon.info mosquitto[1202]: Saving in-memory database to /usr/local/addons/mosquitto/var/mosquitto.db.
Jan  6 10:26:56 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 10:27:02 homematic-raspi user.err rfd: HSSParameter::SetValue() false Put failed
Jan  6 10:27:02 homematic-raspi local0.warn ReGaHss: WARNING: XMLRPC 'setValue': rpcClient.isFault() failed (url: xmlrpc_bin://127.0.0.1:32001, params: {"BidCoS-RF:1","PRESS_SHORT",false}, result: [faultCode:-1,faultString:"Failure"]) [CallXmlrpcMethod():iseXmlRpc.cpp:2608]
Jan  6 10:27:02 homematic-raspi local0.err ReGaHss: ERROR: XMLRPC 'setValue' call failed (interface: 1007, params: {"BidCoS-RF:1","PRESS_SHORT",false}) [CallSetValue():iseXmlRpc.cpp:1505]
Jan  6 10:27:02 homematic-raspi local0.err ReGaHss: ERROR: rpc.CallSetValue failed; address = BidCoS-RF:1 [WriteValue():iseDOMdpHSS.cpp:76]
Jan  6 10:40:04 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 10:41:19 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 10:41:39 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 10:42:38 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 10:43:47 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 10:46:01 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 10:46:59 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 10:47:52 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 10:50:53 homematic-raspi daemon.info mosquitto[1202]: Saving in-memory database to /usr/local/addons/mosquitto/var/mosquitto.db.
Jan  6 10:54:04 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 11:02:12 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 11:04:50 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 11:05:39 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 11:14:57 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 11:20:39 homematic-raspi user.err rfd: Can't remove device remotely
Jan  6 11:20:54 homematic-raspi daemon.info mosquitto[1202]: Saving in-memory database to /usr/local/addons/mosquitto/var/mosquitto.db.
Jan  6 11:30:01 homematic-raspi user.err rfd: (OEQ2298102) CCU2CommController::getDutyCycle(): Could not get DutyCycle from coprocessor.

scorpionking
Beiträge: 518
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Heidenheim
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Langateway: häufiger Signalverlust

Beitrag von scorpionking » 06.01.2021, 13:19

marvink4 hat geschrieben:
06.01.2021, 13:02
Welche Rückschlüsse kann man aus dem Log auf den Fehler ziehen?
Ich ziehe daraus v.a. einen Schluss:
marvink4 hat geschrieben:
06.01.2021, 13:02
Zentrale und Langateway sind per Wlan angebunden
ist auch diesmal eine schlechte Idee, da eine stabile Verbindung zwischen Zentrale und Gateway essentiell ist und das durch WLAN nicht gewährleistet werden kann.

marvink4
Beiträge: 16
Registriert: 24.02.2019, 13:36

Re: Langateway: häufiger Signalverlust

Beitrag von marvink4 » 06.01.2021, 15:02

Das mag zwar zutreffend sein, beantwortet aber meine Frage nicht. Ich hatte um eine fachliche Erklärung und evtl. Hilfe gebeten.
Das ist, als hättest du gefragt warum dein PKW Vergaser Motorruckeln erzeugt und ich dir antworten würde: "Kauf dir eine Elektroauto".
Zutreffend aber nicht Hilfreich. Ich habe nach einer fachlichen Erklärung gefragt da ich selbst nicht über das entsprechende Fachwissen auf diesem Gebiet verfüge. Ich habe NICHT nach deiner MEINUNG dazu gefragt weil ich über das Verständniss der Zusammenhänge selbst zu einem Urteil kommen möchte. Selbstverständlich kann es sein, dass mit dem Verständniss auch die Schlussfolgerung kommt, die Anbindung lieber per Kabel zu machen. Also sei so gut und hilf mir durch Verständniss zur Schlussfolgerung. Wenn dir das schwerfällt stell dir einfach vor wie du selbst behandelt werden möchtest und ziehe daraus deine Schlussfolgerung.
MFG

Daimler
Beiträge: 7543
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Langateway: häufiger Signalverlust

Beitrag von Daimler » 06.01.2021, 15:38

:shock:
Wie bist du denn drauf?

Die fachlische Erklärung hast du erhalten - Verbindung über WLan ist zu instabil und für die Anbindung eines Gateways nicht zu empfehlen.
Die Hilfe lautet Kabel ziehen.
Gruß Günter

3 * pivccx mit 3.53.34 in Produktiv, pivccx mit 3.53.34 Testsystem mit HM-, HMIP- und HMIP-Wired Testgeräten, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, 4 * HAP, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 300 Komponenten mit ??? Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

jp112sdl
Beiträge: 7694
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 894 Mal
Kontaktdaten:

Re: Langateway: häufiger Signalverlust

Beitrag von jp112sdl » 06.01.2021, 16:09

marvink4 hat geschrieben:
06.01.2021, 13:02
Zentrale und Langateway sind per Wlan angebunden (z.Zt nicht anders möglich),
marvink4 hat geschrieben:
06.01.2021, 15:02
Das ist, als hättest du gefragt warum dein PKW Vergaser Motorruckeln erzeugt und ich dir antworten würde: "Kauf dir eine Elektroauto".
Das ist, als hättest du gefragt, warum die Öllampe dauernd leuchtet, du aber ohne Öl fährst (weil es z.Zt nicht anders möglich ist).

Dann antwortet dir jemand, es liegt am fehlenden Öl.

Das möchtest du aber nicht hören.
Tja.
Schade.
Daimler hat geschrieben:
06.01.2021, 15:38
Wie bist du denn drauf?
Jup... da hab auch ich keine Lust mehr, Hilfe anzubieten.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

scorpionking
Beiträge: 518
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Heidenheim
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Langateway: häufiger Signalverlust

Beitrag von scorpionking » 06.01.2021, 16:19

marvink4 hat geschrieben:
06.01.2021, 15:02
Das mag zwar zutreffend sein, beantwortet aber meine Frage nicht.
Doch, tut es. Eine Verbindung über WLAN ist i.d.R. nicht stabil genug, was zu den von die beschriebenen Fehlern führen kann.
Da du aber auf WLAN bestehst wirst du wohl auch mit den beschriebenen Fehlern leben müssen.
marvink4 hat geschrieben:
06.01.2021, 15:02
Ich hatte um eine fachliche Erklärung und evtl. Hilfe gebeten.
Die habe ich dir gegeben: WLAN ist nicht stabil genug für das LAN-GW. Abhilfe: Kabel ziehen.
Eine andere (dauerhaft stabile) Möglichkeit sehe ich nicht.

Wenn du das nicht möchtest oder kannst: dein Problem, nicht meins. :wink:

cmjay
Beiträge: 1320
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Langateway: häufiger Signalverlust

Beitrag von cmjay » 06.01.2021, 16:31

Immer wieder Sonntags Mittwochs kommt die Erinnerung. Dubdidubdidubdub dub. ... :mrgreen:
viewtopic.php?f=65&t=62944&p=628926#p628926
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben.
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

marvink4
Beiträge: 16
Registriert: 24.02.2019, 13:36

Re: Langateway: häufiger Signalverlust

Beitrag von marvink4 » 06.01.2021, 17:36

Ich habe ein Logfile angehängt und um eine Analyse der Meldungen gebeten. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Schade, das dass hier scheinbar niemand leisten kann. "Nimm ein Kabel.." ist genau der Satz den ich meinen Kollegen sage wenn mal wieder die Funkstrecke nicht funktioniert und ich die Lösung nicht weiss oder zu faul zum Fehlersuchen bin. Mir reichts jetzt in diesem Forum.

Daimler
Beiträge: 7543
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Langateway: häufiger Signalverlust

Beitrag von Daimler » 06.01.2021, 17:40

marvink4 hat geschrieben:
06.01.2021, 17:36
Mir reichts jetzt in diesem Forum.
Ich wünsche dir viel Erfolg für die Zukunft.
Gruß Günter

3 * pivccx mit 3.53.34 in Produktiv, pivccx mit 3.53.34 Testsystem mit HM-, HMIP- und HMIP-Wired Testgeräten, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, 4 * HAP, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 300 Komponenten mit ??? Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

cmjay
Beiträge: 1320
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Langateway: häufiger Signalverlust

Beitrag von cmjay » 06.01.2021, 17:51

Daimler hat geschrieben:
06.01.2021, 17:40
Ich wünsche dir viel Erfolg für die Zukunft.
Du hast da was vergessen: Er hat sich stets bemüht ... :mrgreen:
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben.
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“