Verständnisfrage: Umzug von RPi3 auf NUC10 bzw. DS720+

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Josh
Beiträge: 76
Registriert: 28.04.2018, 20:55

Verständnisfrage: Umzug von RPi3 auf NUC10 bzw. DS720+

Beitrag von Josh » 08.01.2021, 12:45

Hallo zusammen!

Ich möchte aufgrund besserer Ausfallsicherheit und Backup von meinem RPi3 auf einen Intel NUC mit Proxmox oder eine DS720+ umziehen.

Das Funkmodul muss dann per USB angeschlossen werden. Da gibt es aber wohl drei verschiedene:

- HB-RF-USB-TK
- HB-RF-USB
- HB-RF-USB-2

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist letzteres das richtige Modul. Dieses hat den Formfaktor eines RPi. Dort stecke ich dann mein RPI-RF-MOD auf und verbaue es im dazugehörigen Gehäuse von ELV. Die Stromversorgung muss über den MiniUSB realisiert werden und nicht über das Netzteil mit dem Hohlstecker. Da das originale Gehäuse aber an der Stelle verschlossen ist, muss die Stelle mechanisch bearbeitet werden. So weit richtig?

Da ich auch zwei HmIP-HAB zur Erweiterung der Reichweite im Test-Einsatz habe, muss das neue Funkmodul verwendet werden. Was mache ich dann mit dem alten HM-MOD-RPI-PCB? Einmotten oder kann das noch für irgendetwas verwendet werden?

Aktuell ist mein RPi3 auf der mittleren Etage (OG) und versorgt die Etagen darüber (DG) und darunter (EG) zuverlässig. Die neue Hardware steht aber im Keller und daher würden die Geräte nicht mehr erreicht werden können. Wie zuverlässig arbeiten die HmIP-HAP bereits? Hin und wieder lese ich hier von Problemen diesbezüglich. Oder lieber mit dem Umbau noch etwas warten, bis das besser läuft?!?!?

Als neue Hardware habe ich zwei Möglichkeiten
1) Synology DS720+/6GB RAM als VM im Virtual Machine Manager
2) Intel NUC10i5 mit 32GB RAM/1TB SSD als VM unter Proxmox

Auf beiden System konnte ich erfolgreich eine RaspberryMatic-Installation durchführen. Natürlich noch ohne angeschlossenes Funkmodul und auch ohne weitere Konfiguration. Läuft also :-)

Welche Hardware ist besser geeignet? Oder ist beides annähernd gleich gut geeignet?

Bin dankbar für eure Einschätzung / Einwände / Bestätigung :-)

Gruß Josh
RPi3B - RaspberryMatic 3.55.5.20201226 - RPI-RF-MOD - XML-API 1.20 / 44 HMIP-Geräte (HmIP-BWTH, HmIP-WTH-2, HmIP-BSM, HmIP-FAL230-C6, HmIP-BSL, HmIP-SWSD, HmIP-FSM, HmIP-BROLL, HmIP-SMI55, HmIP-PSM, 2x HmIP-HAP) / ioBroker-Master+Zigbee / ioBroker-Slave / Synology DS720+ Mosquitto-Server im Dockercontainer

shartelt
Beiträge: 3173
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Verständnisfrage: Umzug von RPi3 auf NUC10 bzw. DS720+

Beitrag von shartelt » 08.01.2021, 12:48

Josh hat geschrieben:
08.01.2021, 12:45
Da ich auch zwei HmIP-HAB zur Erweiterung der Reichweite im Test-Einsatz habe, muss das neue Funkmodul verwendet werden. Was mache ich dann mit dem alten HM-MOD-RPI-PCB? Einmotten oder kann das noch für irgendetwas verwendet werden?
Da Du in Deiner Signatur keine HM Geräte aufgeschrieben hast, eigentlich nur verkaufen.
Man kann damit (und einem Raspberry Pi) ein Funk LAN Gateway aufbauen, dass aber nur HM spricht.

Baxxy
Beiträge: 2553
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Verständnisfrage: Umzug von RPi3 auf NUC10 bzw. DS720+

Beitrag von Baxxy » 08.01.2021, 13:24

Josh hat geschrieben:
08.01.2021, 12:45
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist letzteres das richtige Modul.
Du kannst alle 3 benutzen.
Die HB-RF-USB-TK ist ein "fast" Fertiggerät verkauft von Technikkram.
Die HB-RF-USB ist quasi das "Original", muss man komplett selber "bauen"
Die HB-RF-USB-2 ist das aktuellste Modell, kann man auch "fast" fertig erwerben oder komplett selber bauen.
Josh hat geschrieben:
08.01.2021, 12:45
So weit richtig?
Fast. Wenn du die HB-RF-USB-2 nutzen möchtest. Diese hat aber eine USB Type B Buchse für die Stromversorgung (gibts häufig bei Druckern) Für das erste Modell gab/gibt es auch ein Plexigehäuse bei Technikkram. Diese hat eine Mini-USB Buchse.
Steckt das Modul auf der USB-Platine darf es meines Wissens nicht! über den Holstecker bestromt werden.

Josh
Beiträge: 76
Registriert: 28.04.2018, 20:55

Re: Verständnisfrage: Umzug von RPi3 auf NUC10 bzw. DS720+

Beitrag von Josh » 08.01.2021, 14:34

Man schließt also das HB-RF-USB-2 per USB-Kabel an die Zentrale an und die Stromversorgung geschieht dann auch über dieses Kabel. Es ist also keine zusätzliche Stromversorgung von Nöten? Das wäre ja klasse.

Ich las irgendwo, dass man das Funkmodul auch per USB-Ethernet-Interface ans Netzwerk anbinden könnte. Somit wäre mein Problem, dass die Zentrale demnächst im Keller stehen soll und außer Funkreichweite der Komponenten ist, gelöst. Und wie bringe ich RaspberryMatic bei, dass das Modul per IP-Adresse angebunden ist? Hat das schon jemand so im Einsatz?
RPi3B - RaspberryMatic 3.55.5.20201226 - RPI-RF-MOD - XML-API 1.20 / 44 HMIP-Geräte (HmIP-BWTH, HmIP-WTH-2, HmIP-BSM, HmIP-FAL230-C6, HmIP-BSL, HmIP-SWSD, HmIP-FSM, HmIP-BROLL, HmIP-SMI55, HmIP-PSM, 2x HmIP-HAP) / ioBroker-Master+Zigbee / ioBroker-Slave / Synology DS720+ Mosquitto-Server im Dockercontainer

shartelt
Beiträge: 3173
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Verständnisfrage: Umzug von RPi3 auf NUC10 bzw. DS720+

Beitrag von shartelt » 08.01.2021, 14:37

Josh hat geschrieben:
08.01.2021, 14:34
Und wie bringe ich RaspberryMatic bei, dass das Modul per IP-Adresse angebunden ist? Hat das schon jemand so im Einsatz?
nennt sich ETH, findest Du alles dazu hier im Forum und geht aktuell nicht mit Raspberrymatic.

Baxxy
Beiträge: 2553
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Verständnisfrage: Umzug von RPi3 auf NUC10 bzw. DS720+

Beitrag von Baxxy » 08.01.2021, 14:39

Josh hat geschrieben:
08.01.2021, 14:34
Es ist also keine zusätzliche Stromversorgung von Nöten?
So ist es.
Josh hat geschrieben:
08.01.2021, 14:34
Ich las irgendwo, dass man das Funkmodul auch per USB-Ethernet-Interface ans Netzwerk anbinden könnte.
Kann man. Mit der HB-RF-ETH Platine und dem Funkmodul drauf.
Aber das geht momentan noch nicht mit RaspberryMatic. Stand der Dinge... https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/issues/873

Josh
Beiträge: 76
Registriert: 28.04.2018, 20:55

Re: Verständnisfrage: Umzug von RPi3 auf NUC10 bzw. DS720+

Beitrag von Josh » 08.01.2021, 16:45

OK, dass HB-RF-ETH wird wohl in Zukunft unterstützt werden (hoffe ich). Aber was ist mit einem gewöhnlichen USB2LAN-Extender. Funktioniert das auch?
RPi3B - RaspberryMatic 3.55.5.20201226 - RPI-RF-MOD - XML-API 1.20 / 44 HMIP-Geräte (HmIP-BWTH, HmIP-WTH-2, HmIP-BSM, HmIP-FAL230-C6, HmIP-BSL, HmIP-SWSD, HmIP-FSM, HmIP-BROLL, HmIP-SMI55, HmIP-PSM, 2x HmIP-HAP) / ioBroker-Master+Zigbee / ioBroker-Slave / Synology DS720+ Mosquitto-Server im Dockercontainer

lxuser
Beiträge: 432
Registriert: 11.01.2015, 21:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Verständnisfrage: Umzug von RPi3 auf NUC10 bzw. DS720+

Beitrag von lxuser » 08.01.2021, 17:15

Ja, die Verlängerung von USB per LAN-Kabel geht. Dazu hatte z.B. Alex auch mal was geschrieben. Es ist dann aber keine Übertragung von USB über Ethernet! Das genutzte Kabel darf daher nicht über einen Switch, Router... laufen.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6912
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 600 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verständnisfrage: Umzug von RPi3 auf NUC10 bzw. DS720+

Beitrag von jmaus » 08.01.2021, 17:36

lxuser hat geschrieben:
08.01.2021, 17:15
Ja, die Verlängerung von USB per LAN-Kabel geht. Dazu hatte z.B. Alex auch mal was geschrieben. Es ist dann aber keine Übertragung von USB über Ethernet! Das genutzte Kabel darf daher nicht über einen Switch, Router... laufen.
Nur um das nochmal klarzustellen: Es geht zwar prinzipiell, aber nicht out-of-the-box mit RaspberryMatic. Dazu müsste man erst einmal die USB Extender Treiber auf RaspberryMatic portieren, integrieren, etc. D.h. also der einzige Weg wie das momentan direkt mit RaspberryMatic funktioniert ist über die Nutzung eines HB-RF-USB bzw HB-RF-USB-2.
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

lxuser
Beiträge: 432
Registriert: 11.01.2015, 21:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Verständnisfrage: Umzug von RPi3 auf NUC10 bzw. DS720+

Beitrag von lxuser » 08.01.2021, 17:48

Bist du sicher, dass Treiber benötigt werden?

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“