plink in Raspberrymatic

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
BitMac
Beiträge: 53
Registriert: 27.11.2015, 09:51
Danksagung erhalten: 1 Mal

plink in Raspberrymatic

Beitrag von BitMac » 12.01.2021, 17:47

Ich möchte gern mein NAS fernbedienen.
Das geht am einfachsten über das Hilfsprogramm 'plink'.
Das würde ich dann mit dem CMD_EXEC Befehl von CuXd verwenden wollen.
Habe mich über SSH mal auf der Konsole eingeloggt und geprüft.
Ist aber leider in Raspberrymatic nicht vorhanden.
Gibt es eine Möglichkeit, das nachträglich zu installieren ?

shartelt
Beiträge: 3222
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: plink in Raspberrymatic

Beitrag von shartelt » 12.01.2021, 17:56

addon programmieren.

Sven_A
Beiträge: 3425
Registriert: 26.01.2016, 08:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: plink in Raspberrymatic

Beitrag von Sven_A » 12.01.2021, 18:04

Natives ssh benutzen?

BitMac
Beiträge: 53
Registriert: 27.11.2015, 09:51
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: plink in Raspberrymatic

Beitrag von BitMac » 12.01.2021, 20:13

Sven_A hat geschrieben:
12.01.2021, 18:04
Natives ssh benutzen?
Der Charm von plink ist ja eben, dass man Befehle direkt in einer Zeile angeben kann, ohne sich direkt einzuloggen.

shartelt
Beiträge: 3222
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: plink in Raspberrymatic

Beitrag von shartelt » 12.01.2021, 20:14

siehe meine Antwort.

BitMac
Beiträge: 53
Registriert: 27.11.2015, 09:51
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: plink in Raspberrymatic

Beitrag von BitMac » 12.01.2021, 20:22

shartelt hat geschrieben:
12.01.2021, 17:56
addon programmieren.
Kann ich leider nicht.

shartelt
Beiträge: 3222
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: plink in Raspberrymatic

Beitrag von shartelt » 12.01.2021, 21:02

dann wirst Du es nicht mit raspberrymatic verwenden können und musst auf andere lösungen wechseln

Sven_A
Beiträge: 3425
Registriert: 26.01.2016, 08:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: plink in Raspberrymatic

Beitrag von Sven_A » 13.01.2021, 08:02

BitMac hat geschrieben:
12.01.2021, 20:13
Der Charm von plink ist ja eben, dass man Befehle direkt in einer Zeile angeben kann, ohne sich direkt einzuloggen.
Kann man auch mit SSH machen, wenn man denn will. Zumindest unter Linux, was ja auf der CCU läuft. Windows-User sind da natürlich etwas ungeübter.
viewtopic.php?p=324814#p324814

Gruß,
Sven

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“