RaspberryMatic 3.55.10.20210213 – Neue Version

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Samhain
Beiträge: 299
Registriert: 30.03.2017, 13:44
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: RaspberryMatic 3.55.10.20210213 – Neue Version

Beitrag von Samhain » 15.02.2021, 19:24

Samhain hat geschrieben:
15.02.2021, 08:16
Update auf Tinker S problemlos.

Seit diesem Zeitpunkt geht der Fernzugriff via Cloudmatic nicht mehr. Hab mal den Support angeschrieben.
Support "Cloudmatic" hat den Fehler nicht beheben können.

Hab mir das Problem angesehen.

Ursache des Problems ist ein neues Feature in der aktuellen Version (siehe Foto aus dem Untermenü „Sicherheit“). Sobald man die Umleitung aktiviert geht der Zugriff über Cloudmatic nicht mehr.
Dateianhänge
Screenshot.jpg

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 7124
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.55.10.20210213 – Neue Version

Beitrag von jmaus » 15.02.2021, 19:31

Mupko hat geschrieben:
15.02.2021, 18:56
wer kann mir helfen, wie ich in /etc/config/CustomStoragePath den Netzwerkpfad meines NAS angeben muss?
Was für eine Datei muss das sein?

Ich bin schon im Pfad /usr/local/etc/config welcher Schritt kommt als nächstes?
Na dein NAS Laufwerk musst du schon selbst via geeigneter Mittel (z.b. CUxD) anbinden - dazu gibt es hier zich Beiträge im Forum. Und wenn du dann das entsprechende laufwerk z.b. nach /mnt mounten lassen hast, dann kannst du diesen Pfad in die /etc/config/CustomStoragePath Datei reinschreiben. So ist das gedacht.
RaspberryMatic 3.57.4.20210320 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 7124
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.55.10.20210213 – Neue Version

Beitrag von jmaus » 15.02.2021, 19:33

Samhain hat geschrieben:
15.02.2021, 19:24
Samhain hat geschrieben:
15.02.2021, 08:16
Update auf Tinker S problemlos.

Seit diesem Zeitpunkt geht der Fernzugriff via Cloudmatic nicht mehr. Hab mal den Support angeschrieben.
Support "Cloudmatic" hat den Fehler nicht beheben können.

Hab mir das Problem angesehen.

Ursache des Problems ist ein neues Feature in der aktuellen Version (siehe Foto aus dem Untermenü „Sicherheit“). Sobald man die Umleitung aktiviert geht der Zugriff über Cloudmatic nicht mehr.
Wenn das definitiv so ist mach ein Bugreport im RaspberryMatic GitHub dazu auf und man kann für die nächste Version schauen was man bei CloudMatic so ändern müsste das das wieder geht.
RaspberryMatic 3.57.4.20210320 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

roe1974
Beiträge: 648
Registriert: 17.10.2017, 16:15
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RaspberryMatic 3.55.10.20210213 – Neue Version

Beitrag von roe1974 » 15.02.2021, 19:45

jmaus hat geschrieben:
15.02.2021, 19:31
Mupko hat geschrieben:
15.02.2021, 18:56
wer kann mir helfen, wie ich in /etc/config/CustomStoragePath den Netzwerkpfad meines NAS angeben muss?
Was für eine Datei muss das sein?

Ich bin schon im Pfad /usr/local/etc/config welcher Schritt kommt als nächstes?
Na dein NAS Laufwerk musst du schon selbst via geeigneter Mittel (z.b. CUxD) anbinden - dazu gibt es hier zich Beiträge im Forum. Und wenn du dann das entsprechende laufwerk z.b. nach /mnt mounten lassen hast, dann kannst du diesen Pfad in die /etc/config/CustomStoragePath Datei reinschreiben. So ist das gedacht.
Kurze Frage dazu: für Backup bleibt zukünftig auch die "CronBackupPath" Datei in /etc/config/ erhalten ?

lg Richard

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 7124
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.55.10.20210213 – Neue Version

Beitrag von jmaus » 15.02.2021, 20:01

roe1974 hat geschrieben:
15.02.2021, 19:45
jmaus hat geschrieben:
15.02.2021, 19:31
Na dein NAS Laufwerk musst du schon selbst via geeigneter Mittel (z.b. CUxD) anbinden - dazu gibt es hier zich Beiträge im Forum. Und wenn du dann das entsprechende laufwerk z.b. nach /mnt mounten lassen hast, dann kannst du diesen Pfad in die /etc/config/CustomStoragePath Datei reinschreiben. So ist das gedacht.
Kurze Frage dazu: für Backup bleibt zukünftig auch die "CronBackupPath" Datei in /etc/config/ erhalten ?
Natürlich. Das eine hat mit dem anderen nix zu tun. Wie der Name schon sagt, der "CronBackupPath" Ist der Pfad in dem die nächtlichen Backups abgelegt werden und der "CustomStoragePath" ist der Pfad in dem die momentanen Diagrammdaten abgelegt werden.
RaspberryMatic 3.57.4.20210320 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Benutzeravatar
aksnet
Beiträge: 34
Registriert: 28.02.2016, 13:26

Re: RaspberryMatic 3.55.10.20210213 – Neue Version

Beitrag von aksnet » 15.02.2021, 20:14

Hallo Jens,
ich habe leider mit der 3.55.10.20210213 auch ein Problem mit dem Carrier-Sense.
Bei mir taucht das Gerät RPI-RF-MOD auf und auch die Datenpunkte.
Allerdings schnellt der Carrier-Sense nach dem Booten direkt auf 99%. Nach dem Bestätigen der Alarmmeldung dauert es keine 10 Sekunden bis diese wieder auftritt :-(

Das ganze läuft auf einem Pi Zero W und ich bin via WLAN verbunden.

Geflasht wurde die 3.55.10 auf eine neue SD-Karte, SetupWIFI wurde angelegt und davon gebootet.
Ich komme dann auf die Web-Oberfläche und sehe direkt diesen Fehler.
carrier-sense99.png
Danke und Gruß
Andreas

www.aksnet.com
CCU3 - RaspberryMatic 3.55.5.20201226
miniCCUzero as Gateway: RaspberryMatic 3.55.5.20201226
--------------------------------------------
miniCCUzero - HM-MOD-RPI-RTC Platine - https://aksnet.com/index.php/miniccuzero
--------------------------------------------

roe1974
Beiträge: 648
Registriert: 17.10.2017, 16:15
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: RaspberryMatic 3.55.10.20210213 – Neue Version

Beitrag von roe1974 » 15.02.2021, 20:36

jmaus hat geschrieben:
15.02.2021, 20:01
roe1974 hat geschrieben:
15.02.2021, 19:45
jmaus hat geschrieben:
15.02.2021, 19:31
Na dein NAS Laufwerk musst du schon selbst via geeigneter Mittel (z.b. CUxD) anbinden - dazu gibt es hier zich Beiträge im Forum. Und wenn du dann das entsprechende laufwerk z.b. nach /mnt mounten lassen hast, dann kannst du diesen Pfad in die /etc/config/CustomStoragePath Datei reinschreiben. So ist das gedacht.
Kurze Frage dazu: für Backup bleibt zukünftig auch die "CronBackupPath" Datei in /etc/config/ erhalten ?
Natürlich. Das eine hat mit dem anderen nix zu tun. Wie der Name schon sagt, der "CronBackupPath" Ist der Pfad in dem die nächtlichen Backups abgelegt werden und der "CustomStoragePath" ist der Pfad in dem die momentanen Diagrammdaten abgelegt werden.
OK, denn im changelog steht eingangs:

Schaffen der Möglichkeit über das Anlegen einer "/etc/config/CustomStoragePath" Datei den Pfad für das Speichern der Diagramme und nächtlichen Backups selbst zu definieren.

also wird hier auch von den BAckups gesprochen ;-)

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 7124
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.55.10.20210213 – Neue Version

Beitrag von jmaus » 15.02.2021, 20:37

aksnet hat geschrieben:
15.02.2021, 20:14
ich habe leider mit der 3.55.10.20210213 auch ein Problem mit dem Carrier-Sense.
Bei mir taucht das Gerät RPI-RF-MOD auf und auch die Datenpunkte.
Allerdings schnellt der Carrier-Sense nach dem Booten direkt auf 99%. Nach dem Bestätigen der Alarmmeldung dauert es keine 10 Sekunden bis diese wieder auftritt :-(

Das ganze läuft auf einem Pi Zero W und ich bin via WLAN verbunden.
Nun, wenn der CarrierSense bei dir so kontinuierlich bei 99% liegt, dann würde es mich nicht wundern wenn du gleichzeitig Probleme hast mit dem PiZeroW auch HomeMatic/homematicIP Geräte zu erreichen. Denn der CarrierSense bedeutet quasi wie ausgelastet das Funkband aus sicht des Funkmodules ist. Je höher der CarrierSense, desto unwahrscheinlicher ist das das Funkmodul auf dem Funkband homematic Geräte erreichen kann oder selbst empfangen kann. Und die beste Vermutung ist, das es eben an der Nähe zum WLAN Anschluss des PiZeroW liegt und das einfach eine große Störwolke um das Funkmodul herum erzeugt, sodass das Funkmodul nicht wirklich optimal arbeiten kann. Ergo, WLAN abschalten, was ohnehin für eine Hausautomationszentrale suboptimal ist.
RaspberryMatic 3.57.4.20210320 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 7124
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic 3.55.10.20210213 – Neue Version

Beitrag von jmaus » 15.02.2021, 20:39

roe1974 hat geschrieben:
15.02.2021, 20:36
jmaus hat geschrieben:
15.02.2021, 20:01
Natürlich. Das eine hat mit dem anderen nix zu tun. Wie der Name schon sagt, der "CronBackupPath" Ist der Pfad in dem die nächtlichen Backups abgelegt werden und der "CustomStoragePath" ist der Pfad in dem die momentanen Diagrammdaten abgelegt werden.
OK, denn im changelog steht eingangs:

Schaffen der Möglichkeit über das Anlegen einer "/etc/config/CustomStoragePath" Datei den Pfad für das Speichern der Diagramme und nächtlichen Backups selbst zu definieren.

also wird hier auch von den BAckups gesprochen ;-)
Na das stimmt ja auch wenn zusätzlich nicht CronBackupPath gesetzt ist. Im Grunde ist das setzen von CustomStoragePath nichts anderes als das setzen des Pfades für den ersatz eines externen USB Sticks. Normal muss man ja ein USB Stick anschliessen damit darauf die Diagramme und das nächtliche Backup direkt draufgespeichert wird. Und wenn man das nicht will/kann, dann kann man eben /etc/config/CustomStoragePath auf einen Pfad setzen der statt eines externen USB Sticks genutzt wird und dann wird das da alles drauf gespeichert. Und zusätzlich kann man dann eben via CronBackupPath einen weiteren alternativen Pfad nur für das Ablegen des Backups setzen.
RaspberryMatic 3.57.4.20210320 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

tloeffel
Beiträge: 414
Registriert: 13.09.2017, 05:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: RaspberryMatic 3.55.10.20210213 – Neue Version

Beitrag von tloeffel » 15.02.2021, 20:56

jmaus hat geschrieben:
15.02.2021, 18:45
tloeffel hat geschrieben:
15.02.2021, 18:35
jmaus hat geschrieben:
15.02.2021, 16:44
Mein Fehler. Es dürfen nicht alle zeilen zwischen dem "else" und dem "fi" ein # am Anfang haben. Setz mal folgende Zeile drunter, sodass das wie folgt aussieht:

Code: Alles auswählen

      #sed -i "s|^Adapter\.Local\.Device\.Enabled=.*$|Adapter.Local.Device.Enabled=true|" /var/etc/crRFD.conf                                                                                                   
      echo dummy                                                                                                                                                                                                
D.h. die Zeile mit dem "sed" kommentiert und drunter eine "echo dummy". Dann neustarten - am besten "reboot" in der kommando-zeile. und dann sollte das RPI-RF-MOD gerät unmittelbar nach dem Neustart weg sein. Ggf. muss man aber noch ein paar Minuten warten nach dem WebUI Login bis das RPI-RF-MOD dann entfernt wurde. Dann wie beschrieben weiter fortfahren und das Gerät wieder aktivieren in S62HMServer und wieder neustarten. Und dann bitte das Logfile an mich wenn es nicht geklappt hat und nach dem Neustart das gerät zwar wieder da ist, aber eben immer noch ohne DutyCycle+CarrierSense Parameter.
nach längerer Wartezeit hat Dein Vorschlag funktioniert. Natürlich ist auch die Fehlermeldung verschwunden.

Ich habe wieder was gelernt.
Danke für Deine Hilfe :-)!
Was heisst hier "Wartezeit"? Wo genau ist/war eine Wartezeit notwendig? Bitte konkreter werden und nochmal aus der Erinnerung nach wiedergeben was ggf. das Problem beseitigt hat. Ich bin hier nicht daran interessiert jedem einzelnen sein problem zu lösen. Wir müssen es hier schaffen das Problem generell zu verstehen um allgemeingültige Tipps zu geben. Daher bitte am Ball bleiben und der Community mehr als nur "Geht jetzt!" zurückliefern!
Hallo Jens,

ich musste nach der Änderung und dem ersten "reboot" ca. 15 min im WEBUI warten bis die "RPI-RF-MOD" verschwunden war, in dieser Zeit war auch die WEBUI kaum ansprechbar. Nach der Rückänderung und einem "reboot" dauerte es ebenfalls ca. 10 min. bis die "RPI-RF-MOD" wieder da war, da kein Fehler mehr angezeigt wurde und das Gerät dann DC und CS anzeigte schien der Fehler damit behoben zu sein. Andere Maßnahmen habe ich parallel nicht ausgeführt. Mann brauchte ein bisschen Geduld die WEBUI einfach machen zu lassen und nicht andauernd auf aktualisieren zu klicken.

Gruß Thomas
972 Kanäle in 165 Geräten: Davon 16 HM, 145 HMIP, 2 Gruppen und 2 CUXD Geräte

Gesperrt

Zurück zu „RaspberryMatic“