[GELÖST] Konsolenaufruf beim Starten automatisieren möglich?

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
schneidy76
Beiträge: 336
Registriert: 18.11.2016, 22:36
Wohnort: ziemlich weit unten
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

[GELÖST] Konsolenaufruf beim Starten automatisieren möglich?

Beitrag von schneidy76 » 19.02.2021, 14:06

Hallo,
man kann ja bekanntlich bei Problemen einen Bildschirm an den Raspi hängen und per ALT-F2 auf die Konsole kommen.

Nur mal so rumgesponnen - ohne Sinn oder Unsinn zu bewerten bitte - :
  • kann man diese Eingabe (ALT-F2) irgendwo als Aufgabe eintragen, um dies automatisch beim Starten des Raspis auszuführen?
  • wenn das möglich wäre, wäre das auch über eine Brücke/Schalter an den GPIOs realisierbar?
Die Idee wäre nämlich einen übrigen kleinen Raspberry-Monitor neben, oder auf dem PI zu montieren und so gleich einen Überblick zu haben, ohne eine Tastatur anschließen zu müssen.
Viele haben das Funkmodul bereits abgesetzt. Mit der Ethernet Funkplatine von Alex werden es noch einige mehr werden.
Ob an das unbedingt braucht, muss jeder selber entscheiden. Ich persönlich fände das eine nette Spielerei.

VG Torsten
Zuletzt geändert von schneidy76 am 19.02.2021, 19:19, insgesamt 1-mal geändert.
Raspberry Matic RP3, iobroker & Node-Red auf orangePi
HM Lan GW
--- HM-RF, HmIP-RF und knx Komponenten ---
Visualisierung auf Android 10" Tablett

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 7074
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konsolenaufruf beim Starten automatisieren möglich?

Beitrag von jmaus » 19.02.2021, 16:23

schneidy76 hat geschrieben:
19.02.2021, 14:06
Nur mal so rumgesponnen - ohne Sinn oder Unsinn zu bewerten bitte - :
Tut mir leid, ich komme nicht drumherum das als "Unsinn" zu bezeichnen :mrgreen:
  1. Kann man all die Informationen die die lokale Konsole so ausspuckt auch via SSH Login erhalten
  2. Ist es nicht ratsam dauerhaft einen Monitor am RaspberryPi angeschlossen zu halten. Es ist weitläufig bekannt das das HDMI Interface des RaspberryPi eine zusätzliche Funk-Störquelle ist und wenn dort ein Monitor angeschlossen ist schaltet der RaspberryPi bzw. RaspberryMatic beim hochfahren auch den HDMI Port nicht komplett ab um den Störfunk zu beenden.
Es bleibt also dabei. Tastatur+Monitor gehören an eine RaspberryMatic nur zu debugging zwecken angeschlossen und sollten danach unmittelbar wieder entfernt/abgezogen werden um mögliche Störeinflüsse auf ein am GPIO aufgestecktes RPI-RF-MOD/HM-MOD-RPI-PCB weitestgehend zu vermeiden.
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

scorpionking
Beiträge: 570
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Heidenheim
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Konsolenaufruf beim Starten automatisieren möglich?

Beitrag von scorpionking » 19.02.2021, 16:34

Und für das Auswerten von Systemmeldungen könnte man ja auch einen Syslog-Server nutzen, zu dem die RM ihre Logs schickt.

schneidy76
Beiträge: 336
Registriert: 18.11.2016, 22:36
Wohnort: ziemlich weit unten
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Konsolenaufruf beim Starten automatisieren möglich?

Beitrag von schneidy76 » 19.02.2021, 16:45

@jmaus
Viele haben das Funkmodul bereits abgesetzt. Mit der Ethernet Funkplatine von Alex werden es noch einige mehr werden.

Und ja, es gibt auch ssh und sicherlich noch viele andere Möglichkeiten. Aber danach habe ich nicht gefragt. :mrgreen:
Sondern eigentlich nur geht es oder geht es nicht? :D
VG Torsten
Raspberry Matic RP3, iobroker & Node-Red auf orangePi
HM Lan GW
--- HM-RF, HmIP-RF und knx Komponenten ---
Visualisierung auf Android 10" Tablett

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 7074
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konsolenaufruf beim Starten automatisieren möglich?

Beitrag von jmaus » 19.02.2021, 17:02

schneidy76 hat geschrieben:
19.02.2021, 16:45
Und ja, es gibt auch ssh und sicherlich noch viele andere Möglichkeiten. Aber danach habe ich nicht gefragt. :mrgreen:
Sondern eigentlich nur geht es oder geht es nicht? :D
Nun, technisch geht natürlich alles irgendwie und mit irgendeinem Aufwand. Ob es jedoch sinnvoll ist oder angebracht musst du schon selbst entscheiden. Ich persönlich halte es für over-the-top und völlig entgegen der Intension des Entwicklers. Und wie gesagt hat es auch technische Hintergründe wieso der HDMI Port nicht dauerhaft in Betrieb sein sollte auch abgesehen davon das das Funkmodul nicht auf dem GPIO direkt sitzt mag das sinnvoll sein nicht dauerhaft da irgendwas am HDMI angesteckt zu haben. Das ist eine Hausautomationszentrale und nicht dein Spiele-PC :) Und es gibt durchaus auch gründe wieso eine FritzBox z.B. auch vollkommen headless ist und auch die CCU2 head-less war. Und auch bei der CCU3 ist der HDMI genauso wie Bluetooth+WLAN auch mit absicht abgeschalten und da sollte man jetzt nicht erfinderisch werden und sich am schluss wundern das etwas nciht so geht wie erwartet (nur weil man das HDMI Kabel gesteckt gelassen hat).
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

schneidy76
Beiträge: 336
Registriert: 18.11.2016, 22:36
Wohnort: ziemlich weit unten
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Konsolenaufruf beim Starten automatisieren möglich?

Beitrag von schneidy76 » 19.02.2021, 19:18

Vielen Dank Jens, ein "Das geht nicht so ohne" hätte mir aber auch gereicht.
Ich habe absichtlich keine Bewertung gewollt, da bekanntlich Meinungen auseinander gehen und das sollen sie auch.
Das die Intentionen eines Entwicklers sich auch mal ändern können, hast auch Du zum Glück schon oft zum Positiven bewiesen.
Beispiel Updates ohne die Karte neu zu flaschen - bei einer SDD auch blöd - zuerst aber auf das tiefste verteufelt. Oder die ova und Docker Versionen, vor etwas über 1,5 Jahren undenkbar. Die Ethernet Funkplatine war wegen der Latenz auch nicht möglich. Alles ist heute, und dafür vielen Dank an alle, die so viel Herzblut und Freizeit dafür rein stecken, Realität.
Das diese Vielfalt so ein großen Anklang findet, zeigt das jeder von uns "Normal User" auch sein eigenes System mit dem eigenen Anspruch hat.
Und wenn dann eben ein Monitor ständig steckt? Shit happens.
Ob dann aus meinem Raspi automatisch ein SpielePC wird mag ich bezweifeln. Wenn dann ist es meiner! :mrgreen:
Wenn es nicht funktioniert, merkt man (ich) das.

Die Essenz aus dem Aufsatz hier: nicht immer gleich den Lehrerstock raus holen. :P
Ihr macht einen super Job, das kann ich, der auch schon seit der ersten Beta Version dabei ist, hier mal sagen.
Und bitte nicht in den falschen Hals bekommen.

LG Torsten
Raspberry Matic RP3, iobroker & Node-Red auf orangePi
HM Lan GW
--- HM-RF, HmIP-RF und knx Komponenten ---
Visualisierung auf Android 10" Tablett

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“