Alarmmeldung von HM-Lan ausschalten

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

nicx
Beiträge: 289
Registriert: 18.05.2013, 22:31
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Alarmmeldung von HM-Lan ausschalten

Beitrag von nicx » 10.03.2021, 14:01

Ich reihe mich hier mal mit ein: 3 Stück HM-CFG-LAN im Einsatz (die uralten runden Dinger), seit einiger Zeit bekomme ich ebenfalls diese Alarm-Meldung, ohne das ich irgendwelche Auswirkung davon spüre (ausser eben der Alarmmeldung selbst).

Ban
Beiträge: 38
Registriert: 09.04.2019, 08:04
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Alarmmeldung von HM-Lan ausschalten

Beitrag von Ban » 11.03.2021, 13:14

Vielleicht findet sich noch eine Lösung. Es scheint vieles darauf hinzudeuten, dass dies Fehlalarme sind. Ich habe auch bei allen 3 HM-CFG-LAN die Alarme. Habe mir auch das Script dazu angeschaut, aber mir fehlt das Wissen, um z.B. die Prüfung so zu ändern, dass diese erst einen Alarm wirft, wenn der HM-CFG-LAN, bzw. generell ein RF-Gateway länger als 5min weg ist.
Ich habe mir jetzt so geholfen, dass ich ein kurzes Programm in der CCU erstellt habe, welches bei einem RF-Gateway-Alarm diesen direkt wieder löscht. Da man diesen als eigenen Alarm abfragen kann, kann ich auch nur auf diesen speziellen reagieren und muss nicht pauschal alle löschen.
Sonst gehen bei mir die richtigen und wichtigen Alarmmeldungen in den Fehlalarmen unter.
Wenn bei mir auf der Arbeit jemand an den Symptomen rumdocktert und nicht die Ursache behebt, bekomm ich einen dicken Hals:-)
Aber hier komme ich mit eigenen Mitteln nicht weiter und lasse das Löschen erstmal drin, bis es evtl. eine Anpassung gibt.
Funktional habe ich keine Beeinträchtigungen.

Was ich aber noch interessant finde. Ich habe noch einen Raspberry PI mit Raspberrymatic, welcher als RF Gateway umgebaut ist. Dieser ist sogar per WLAN! angebunden (Verlängert nur die Klingel in den Garten). Von diesem hatte ich noch keine einzige Alarmmeldung. Immer nur von den HM-CFG-LAN. Das kann aber auch Zufall sein.
Charly mit Raspberrymatic, 3 HM-CFG-LAN, 2 HmIP-HAP, 1 Raspberrymatic (W)Lan-Gateway, 190 Geräte

olli84
Beiträge: 19
Registriert: 25.10.2018, 11:38

Re: Alarmmeldung von HM-Lan ausschalten

Beitrag von olli84 » 15.03.2021, 14:09

Hallo Ihr Lieben,

auch ich reihe mich mal bei euch ein - ein altes HMLAN bringt mir den Fehler und die damit verbundenen Service- und Alarmmeldungen.

Grüße,
Olli

Xel66
Beiträge: 9223
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Re: Alarmmeldung von HM-Lan ausschalten

Beitrag von Xel66 » 15.03.2021, 14:53

Ich reihe mich mal auch hier ein. Ich habe gerade gestern mal ein Update von Version 3.51.6.20200420 auf die aktuelle 3.55.10.20210213 gemacht. Hatte also schon eine etwas betagtere Frimwareversion. Mit dem Update hat die RM auch das angemeldete LAN-Gateway vermisst (war zu diesem Zeitpunkt nicht im Netzwerk). Das war bisher kein Problem. Lediglich im Systemlog wurde das bisher aufgeführt und hat mich daher nicht weiter gestört.

Um nun diese "neu auftauchende" Alarmmeldung zu beheben, habe ich es wieder in Betrieb genommen und es wird mir auch in der WebUI als "verbunden" angezeigt. Ab und zu scheint die CCU aber doch mal das Gateway zu vermissen und gibt wieder eine entsprechenden Alarmmeldung aus. Mich irritiert auch noch die Firmwareanzeige des LAN-Gateways. Dort steht "0.961 (Update: 0.965)". Ich interpretiere das mal so: auf dem Gateway ist derzeit noch die 0.961 drauf und es gibt aber ein Update auf 0.965. Nach meiner Erinnerung müsste diese Update doch von der CCU automatisch eingespielt werden.

Das System steht seit gestern in diesem Zustand, aber weder ein Reboot der CCU(RM) noch des Gateways hat ein Update angestoßen. Ich warte mal weiter ab. CCU(RM) und Gateway befinden sich in einem Netzwerksegment über zwei Switches und besitzen feste IP (im Gerät vergeben). Dem Gateway sind keine Aktoren manuell zugewiesen.

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
341 Kanäle in 111 Geräten und 144 CUxD-Kanäle in 32 CUxD-Geräten:
275 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.55.10.20210213 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

virgin
Beiträge: 566
Registriert: 09.01.2013, 18:36
Wohnort: Leichlingen
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alarmmeldung von HM-Lan ausschalten

Beitrag von virgin » 16.03.2021, 18:14

@Jens Maus,

Mir ist gerade etwas aufgefallen: wenn die FLGW’s ihre Verbindung verlieren, und man anschließend in der WebUI über Einstellungen-> Systemsteuerung -> LAN Gateway Konfiguration aufruft, scheinen sich die LANGateways wieder zu verbinden.

Und noch etwas: meist sind von den Verbindungsabbrüchen nur die HM-LGW-O-TW-W-EU betroffen, von denen ich zwei habe. Die zum FLGW umkonfigurierte scheint weniger betroffen zu sein. Davon habe ich eins im Einsatz.

Ich weiß nicht, ob diese Fehlerbeschreibung hilft?
Bernd

virgin
Beiträge: 566
Registriert: 09.01.2013, 18:36
Wohnort: Leichlingen
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alarmmeldung von HM-Lan ausschalten

Beitrag von virgin » 20.03.2021, 12:58

So, jetzt habe ich ein natives FLGW durch eine umkonfigurierte CCU2 ersetzt. Ich werde berichten, ob sich jetzt weniger Fehler zeigen.

Interessant ist, dass die umkonfigurierte CCU2 in der WebUI auf der Startseite angezeigt wird, sie auch offensichtlich funktioniert, jedoch in der Systemsteuerung als nicht verbunden gezeigt wird. Eine zweite umkonfigurierte CCU2, die auch im System hängt, wird dagegen in der Systemsteuerung als verbunden gezeigt. Irgendwie ist da vieles schwer erklärlich.

An anderer Stelle im Forum hat @JensMaus geschrieben, dass eq3 die Software rund um die FLGW nicht Open source ist (wenn ich das richtig verstanden habe) und daher eq3 die Dinge in der Hand hat. Vielleicht wäre ja ein neuer Vorstoß hilfreich. Denn Jens kann sicher diese Probleme schneller und effizienter lösen als eq3.
Bernd

Daimler
Beiträge: 7924
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Alarmmeldung von HM-Lan ausschalten

Beitrag von Daimler » 20.03.2021, 16:42

Hi,
Xel66 hat geschrieben:
15.03.2021, 14:53
Ich interpretiere das mal so: auf dem Gateway ist derzeit noch die 0.961 drauf und es gibt aber ein Update auf 0.965. Nach meiner Erinnerung müsste diese Update doch von der CCU automatisch eingespielt werden.
Wimre gab es dafür extra eine HM-CFG-Lan Usersoftware, da war noch nix mit Update per CCU.
Übrigens ist das dem Namen nach kein Gateway, sondern ein Konfigurations-Adapter. :wink:

Ich hatte übrigens unter 3.55.10 - nicht RM! - auch sehr oft nach einem Neustart nicht verbundene Gateways - nochmaliger Neustart -> Alles gut.
Hatte ich vorher nie und mit der 3.57.4 scheint das Problem auch wieder behoben zu sein.
Gruß Günter

3 * pivccx mit 3.57.4 in Produktiv, pivccx mit 3.57.4 Testsystem mit HM-, HMIP- und HMIP-Wired Testgeräten, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, 4 * HAP, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 300 Komponenten mit ??? Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

virgin
Beiträge: 566
Registriert: 09.01.2013, 18:36
Wohnort: Leichlingen
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alarmmeldung von HM-Lan ausschalten

Beitrag von virgin » 21.03.2021, 11:04

Seit gestern habe ich die umkonfigurierte CCU2 als FLGW im Einsatz. Keine Fehlermeldungen mehr.
Bernd

Xel66
Beiträge: 9223
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Re: Alarmmeldung von HM-Lan ausschalten

Beitrag von Xel66 » 21.03.2021, 11:22

Daimler hat geschrieben:
20.03.2021, 16:42
Übrigens ist das dem Namen nach kein Gateway, sondern ein Konfigurations-Adapter. :wink:
Nja, in der CCU wird es unter Gateways als "HM Configuration Tool LAN" geführt. Ist ja auch egal, wie das Ding heißt. Muss ich mal die Software starten, wenn ich wieder zu Hause bin. Die habe ich noch auf dem Rechner. Ich befürchte aber, dass ich durch die Kopplung an die CCU/RM gar nicht mehr an das Gateway rankomme.

Das Problem ist ja, dass das Gerät in der CCU mit Status "verbunden" angezeigt wird. Irgendwann verliert die CCU (oder das Gateway) aber die Verbindung. Und bei mir ist im Netzwerk nicht so viel los, dass es irgendwie zu Timing-Problemen kommen könnte. Könnte mir nur vorstellen, dass während CUxD Bilder von den WebCams (3) abruft, dass die Netzwerkschnittstelle belegt wäre, was den Dienst irritieren könnte. Aber eigentlich sollte das kein Problem darstellen. Ich meine auch, dass das "Problem" nicht auftritt, solange ich die "Interface-Zuordnungsseite" in der WebUI offen halte (habe ich jetzt gerade mal testweise aufgerufen und beobachte mal), dort wird ja im oberen Teil auch das Gateway und der Verbindungsstatus angezeigt.

Gruß Xel66

EDIT: Meine Theorie zum offenen Fenster und dem Beibehalten der Verbindung hat sich nicht nicht bestätigt. Trotz offenem Browserfenster habe ich wieder eine Alarmmeldung anstehen. Ich werden gemäß meines Beitrages von 21.03.2021, 14:22 vorgehen.
Zuletzt geändert von Xel66 am 21.03.2021, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.
-------------------------------------------------------------------------------------------
341 Kanäle in 111 Geräten und 144 CUxD-Kanäle in 32 CUxD-Geräten:
275 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.55.10.20210213 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

Daimler
Beiträge: 7924
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Alarmmeldung von HM-Lan ausschalten

Beitrag von Daimler » 21.03.2021, 12:33

Xel66 hat geschrieben:
21.03.2021, 11:22
Ist ja auch egal, wie das Ding heißt.
Sorry - das sehe ich anders. :!:
Gerade bei den 'Gateways' kam / kommt es hier immer wieder zu Missverständnissen, sei es das HM-CFG-Lan, das HM-LGW-O-TW-W-EU oder der Hap.
Als gravierendste seien 'Ich kann keine FW-Updates machen ... ' , 'Ich kann keine IP-Geräte anlernen ...' - 'setze aber ein Gateway ein'. genannt :wink:

Ich setze die Ufos zwar nicht mehr ein. aber wie bereits geschrieben, hatte ich mit der 3.55.10 (und nur mit der) auch verstärkt Probleme mit den HM-LGW-O-TW-W-EU, welche mit der 3.57.4 wieder verschwanden.
Vielleicht ist das bei den Ufos auch so.

/Edith: Typo bereinigt.
Zuletzt geändert von Daimler am 28.03.2021, 08:54, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Günter

3 * pivccx mit 3.57.4 in Produktiv, pivccx mit 3.57.4 Testsystem mit HM-, HMIP- und HMIP-Wired Testgeräten, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, 4 * HAP, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 300 Komponenten mit ??? Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“