CarrierSense 100% Homematic CCU3

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

xxxspxxx
Beiträge: 24
Registriert: 11.11.2018, 21:17
Hat sich bedankt: 1 Mal

CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von xxxspxxx » 19.03.2021, 17:52

Hallo zusammen,

Ich habe extreme Probleme mit einer meiner beiden ccu3 Systeme. Mein relativ neu gebautes Haus hat anscheinend so dicke doppelt Stahlbeton Wände und decken das eine ccu3 gerade einmal durch eine Wand kommt und hier schon Funk Probleme hat.

Die CCU3 raspberrymatic auf der aktuellen Version. Wird mit relativ wenigen Geräten betrieben. Mein Grundstück hat zwei Häuser und ich schaffe es nicht von einem Haus zum anderen zu Funken. CCU3 hat auch noch einen externen antennen Umbau.

Die ccu3 die Probleme macht soll für uns von extern unsere elektronisches Schiebetor öffnen und von einem Badezimmer 1OG im Keller (HWR) eine Steckdose schalten. Und im Erdgeschoss steht eine ccu3 (dazwischen aber etwas versetzt.

Leider steht seit ein paar Tagen immer wieder CarrierSense 100% als Alarm drin und es kommt relativ oft vor das die kontakt / taster Schnittstellen ihr Signal nicht an die ccu3 übermitteln

Hier mal eine Übersicht der Geräte
Screenshot_20210319-174458.jpg
Und hier mal die Meldung
Screenshot_20210319-174523.jpg
Was kann ich dagegen machen. Kann ich mir auch irgendwo den Wert aktuell ansehen? Wie kann ich hier das ganze verbessern?

oxident
Beiträge: 86
Registriert: 10.04.2020, 07:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von oxident » 20.03.2021, 11:38

Habe seit gerade eben das gleiche Problem. CS war immer unter 5% und jetzt plötzlich bei 99-100 und die meisten HmIPs sind auf Kommunikationsstörung. Komisch finde ich, dass RM dann nicht den HAP als Fallback nutzt ... der hätte nämlich nur 1% CS.
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 RPi4 4GB
RPI-RF-MOD mit ext. Stabantenne und HAP
ioBroker

shartelt
Beiträge: 3774
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal

Re: CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von shartelt » 20.03.2021, 11:40

nicht die RM sondern E-Q3 macht das nicht.

scorpionking
Beiträge: 607
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Heidenheim
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von scorpionking » 20.03.2021, 12:04

@xxxspxxx:
Vermutlich hast du irgendwo einen Störer auf dem 868MHz-Funkband.
100% Carrier Sense heißt, dass aus sicht der CCU das Funkbands komplett belegt ist und sie keinen freien Zeitslot mehr zum Senden findet.

Du musst also deinen Störer ausfindig machen und elimieren. Das kann von einem spinnenden HM(IP)-Aktor über einen Raspberry 4 bis hin zu einem defekten Netzteil eigentlich alles sein.

oxident
Beiträge: 86
Registriert: 10.04.2020, 07:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von oxident » 20.03.2021, 13:47

Komisch, der AskSin Analyzer zeigt in unmittelbarer Nähe zum RPi ein Rauschen von max. -100 und zeigt mir auch keine übermäßige Anzahl von Telegrammen. Ich habe auch nochmal in die Protokolle geschaut und gesehen, dass der CS in der Tat um 1:30 Uhr von 5 auf 100% gesprungen ist.

Aber sollte nicht der HAP hier jetzt "einspringen" oder übernimmt der wirklich nur beim Dutycycle-Alarm?
Ich sehe zwar, dass diverse Sendebefehle vom HAP abgesetzt werden, die Quittungen hierzu aber (mehrfach) an die CCU gerichtet werden.
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 RPi4 4GB
RPI-RF-MOD mit ext. Stabantenne und HAP
ioBroker

scorpionking
Beiträge: 607
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Heidenheim
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von scorpionking » 20.03.2021, 13:56

Wann der HAP einspringt musst du EQ-3 fragen. Die Routinen für das "Advanced Routing" das dafür zuständig ist liegen im Closed-Source HMServer, dessen Quellcode nur EQ-3 kennt. :?

oxident
Beiträge: 86
Registriert: 10.04.2020, 07:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von oxident » 20.03.2021, 14:33

Nun ja, dann wollen wir mal hoffen, dass es bald auch Nutzer der originalen CCU gibt, die solche Probleme haben und dann auch EQ-3 fragen "dürfen" :lol:

Ich für meinen Teil habe jetzt die Antenne anders platziert und sehe, dass der CS pro Stunde um ca. 10% sinkt. Sendevorgänge klappen zwar immer noch nicht, aber eventuell braucht es halt einfach seine Zeit.
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 RPi4 4GB
RPI-RF-MOD mit ext. Stabantenne und HAP
ioBroker

MichaelN
Beiträge: 2064
Registriert: 27.04.2020, 10:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von MichaelN » 20.03.2021, 16:36

Wenn du Probleme mit dem CS hast, dann nicht, weil der jetzt angezeigt wird.

Baxxy
Beiträge: 3034
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 224 Mal
Danksagung erhalten: 502 Mal

Re: CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von Baxxy » 20.03.2021, 16:49

oxident hat geschrieben:
20.03.2021, 14:33
und sehe, dass der CS pro Stunde um ca. 10% sinkt. Sendevorgänge klappen zwar immer noch nicht, aber eventuell braucht es halt einfach seine Zeit.
So lange du nicht dauerhaft unter 20%CS kommst wird das eher nix mit störungsfreier Kommunikation.
Das der CS-Wert stündlich sinkt ist auch sehr ungewöhnlich. Das ist kein DutyCycle der "pro Stunde" berechnet wird. Ist das Funkband frei bzw. der Funkstörer weg kann der CS innerhalb von Sekunden von 100% auf 0% fallen.
CS_Verlauf_Testsystem_2.JPG

oxident
Beiträge: 86
Registriert: 10.04.2020, 07:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von oxident » 21.03.2021, 01:21

Danke für die Erklärung! In der Tat ging der Wert dann auch wieder schnell hoch und die CCU weigerte sich permanent, zu senden.

Letzten Endes musste ich die Antenne etwa 5m entfernt vom alten Standort aufstellen und sofort war wieder alles perfekt!

Trotzdem schade, dass man mit dem HAP nicht vorbeugen kann. Ich denke nur mal an Einbrecher oder fiese Nachbarn mit Störsendern :cry:
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 RPi4 4GB
RPI-RF-MOD mit ext. Stabantenne und HAP
ioBroker

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“