CarrierSense 100% Homematic CCU3

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

xxxspxxx
Beiträge: 24
Registriert: 11.11.2018, 21:17
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von xxxspxxx » 26.03.2021, 18:21

Hi zusammen also in meinem Fall benutzen wir auch Homematic IP und die alten ohne IP Fernbedienungen im Auto und ich überlege gerade ob die das Problem vielleicht sind. Oder geht der CS bei eigenen Geräten nicht hoch?

Baxxy
Beiträge: 3039
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 224 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal

Re: CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von Baxxy » 26.03.2021, 19:18

xxxspxxx hat geschrieben:
26.03.2021, 18:21
Oder geht der CS bei eigenen Geräten nicht hoch?
Wenn viel Funkverkehr auf der "Homematic-Frequenz" (868,3 MHz) stattfindet geht natürlich der CARIER_SENSE Wert auch hoch. Das der Wert durch eigene Homematic (IP) Geräte aber dauerhaft sehr hoch ist, ist eher unwahrscheinlich aber nicht unmöglich. Kandidaten für hohe CS-Werte sind sogenannte "Babbling-Idiots" (BI), also Aktoren / Sensoren dessen Batterie kurz vor dem abnibbeln ist. Aber auch jegliche Elektronik in Zentralennähe (Netzteile, Router etc) können dafür verantwortlich sein.

xxxspxxx
Beiträge: 24
Registriert: 11.11.2018, 21:17
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: CarrierSense 100% Homematic CCU3

Beitrag von xxxspxxx » 29.03.2021, 14:15

Vielen Dank euch. Ich konnte den Fehler vermutlich finden. Ich denke das es auch nicht so gut ist das mein zwei getrennte CCU's in Funkreichweite platziert. Bei mir war es vermutlich ein "BI" gerät dort habe ich eine Batterie getauscht.

Gruß
SP

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“