Spannungsmessung

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 8964
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 1232 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spannungsmessung

Beitrag von jp112sdl » 23.05.2021, 22:47

AlexM hat geschrieben:
23.05.2021, 15:32
Danke dir. Gibt es da eine Platine zum Nachbau?
Wenn ich die Beiträge hier lese, hat sich die Frage hier->viewtopic.php?f=76&t=44871&p=663682#p663682 dann sicher erledigt, oder?

Ich denke auch, dass die Lösung mit dem Shelly die beste ist.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

AlexM
Beiträge: 47
Registriert: 10.04.2020, 08:34
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Spannungsmessung

Beitrag von AlexM » 23.05.2021, 22:50

Ja danke dir. Werde diese mal probieren

AlexM
Beiträge: 47
Registriert: 10.04.2020, 08:34
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Spannungsmessung

Beitrag von AlexM » 23.05.2021, 22:55

66er hat geschrieben:
23.05.2021, 22:34
Keine Angst, (<=1W) im Leerlauf.

Wenn Du mit den Ausgängen was schaltest natürlich entsprechend zuzüglich geschalteter Last. :wink:

Funktioniert bei mir schon lange problemlos.:+1:

Die PV wird ja keine Mignon Batterien laden. :mrgreen: :wink:
Sind 3 Batterien mit 140Ah

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 6788
Registriert: 08.12.2012, 15:53
System: CCU
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 582 Mal

Re: Spannungsmessung

Beitrag von Roland M. » 23.05.2021, 23:31

Hallo Stefan,

ich hätte auch noch eine Frage zum Shelly UNI:
Die Versorgungsspannung ist mit 12-36 V angegeben. Wie reagiert er auf Unterspannung?
Ich möchte nämlich auch einen Blei-Gel-Akku überwachen und bei der Entladeschlußspannung von ca. 10,9 V abschalten. Arbeitet der Shelly bei dieser Spannung noch zuverlässig?
Und wie reagiert die Spannungsmessung auf eine sinkende Versorgungsspannung?

Hast du da zufällig Erfahrung?


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~50 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi 1 mit kleinem Funkmodul, Raspberrymatic als VM unter Proxmox, Access Point,...

66er
Beiträge: 2879
Registriert: 23.08.2015, 11:06
System: CCU
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Spannungsmessung

Beitrag von 66er » 24.05.2021, 07:17

Hallo Roland,

Test anderer User im Shelly-Forum glaubend, soll der Uni bis unter 10V noch funktionieren. :+1:

Was das Abschalten angeht brauchst Du nur ein Relais an einen der Schaltausgänge zu hängen. Da brauchst Du nicht mal ein 2. Gerät (Aktor). :wink:

Und so sehen die Messwerte (bei mir) aus:
Bildschirmfoto vom 2021-05-24 07-25-08.png
Bildschirmfoto vom 2021-05-24 07-25-08.png (17.07 KiB) 259 mal betrachtet
Die Werte aktualisiere ich alle 15 Minuten. Das kann man natürlich an den eigenen Bedarf anpassen.

Schönen Feiertag
Stefan

66er
Beiträge: 2879
Registriert: 23.08.2015, 11:06
System: CCU
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Spannungsmessung

Beitrag von 66er » 24.05.2021, 08:50

Hier noch ein Link zur Beschaltung bei Spannungsmessung. und detaillierteren Angaben zu Strömen bei unterschiedlichen Spannungen.

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 6788
Registriert: 08.12.2012, 15:53
System: CCU
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 582 Mal

Re: Spannungsmessung

Beitrag von Roland M. » 24.05.2021, 10:57

Hallo Stefan,

danke für die Info!
66er hat geschrieben:
24.05.2021, 07:17
Test anderer User im Shelly-Forum glaubend, soll der Uni bis unter 10V noch funktionieren. :+1:
Klingt vielversprechend. ;)
Dann muss ich nur noch gedanklich einen Weg finden, die Batterie durch den Eigenverbrauch des Shelly vor Tiefentladung zu schützen. Eine entladene Batterie mit 28 mA (~0,7 Ah/Tag) zu belasten, ist auf Dauer auch nicht prickelnd... :roll:

Was das Abschalten angeht brauchst Du nur ein Relais an einen der Schaltausgänge zu hängen. Da brauchst Du nicht mal ein 2. Gerät (Aktor). :wink:
Auch das ist mir klar. ;)


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~50 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi 1 mit kleinem Funkmodul, Raspberrymatic als VM unter Proxmox, Access Point,...

AlexM
Beiträge: 47
Registriert: 10.04.2020, 08:34
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Spannungsmessung

Beitrag von AlexM » 06.06.2021, 15:11

Hallo!

Konnte alle 3 Batterien erfolgreich mit den Shelly Uni in meine Homematic einbinden. Danke an 66er für deine Hilfe

66er
Beiträge: 2879
Registriert: 23.08.2015, 11:06
System: CCU
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Spannungsmessung

Beitrag von 66er » 06.06.2021, 16:57

:+1:
Freut mich, immer wieder gerne. :D

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“