Homematic HmIP-DLD

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Himbeere
Beiträge: 7
Registriert: 31.05.2021, 20:13
System: CCU und Access Point
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Homematic HmIP-DLD

Beitrag von Himbeere » 01.06.2021, 13:16

Das Gerät wurde aus der WebUi gelöscht.

Ich möchte es über die WebUi und somit über die PocketControl steuern. Sonst lauf ich mit 25 Fernbedienungen in der Tasche rum, bzw. muss immer die zwischen 2 Apps wechseln. Und das dürfte nervig werden.

Da ich aber auch einen AccessPoint im Einsatz habe, habe ich dieses testweise versucht. Ergebnis ebenfalls negativ. Und wieder gelöscht.

Himbeere
Beiträge: 7
Registriert: 31.05.2021, 20:13
System: CCU und Access Point
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Homematic HmIP-DLD

Beitrag von Himbeere » 01.06.2021, 13:30

Niedlich finde ich das Youtube-Video von Stefan Kleen zu dem Thema. Da preist er an, für was ein smarter Türschlossantrieb gut sein kann. Insbesondere, kann man bei Abwesenheit die Schwiegereltern ins Haus lassen.
In einer Antwort auf Kommentare gibt er aber an, dass er es bei sich maximal am Gartenhaus installieren würde, weil sein Bauchgefühl sagt, dass
es nicht sicher ist.
Da frage ich mich, "will er seine Schwiegereltern" in Gartenhaus sperren? :D :shock:

Himbeere
Beiträge: 7
Registriert: 31.05.2021, 20:13
System: CCU und Access Point
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Homematic HmIP-DLD

Beitrag von Himbeere » 01.06.2021, 13:54

Nachfolgend die Antwort des schlechtesten Supports aller Unternehmen, die ich kenne. 200 Homematic und HomematicIP Geräte. Nochmals mindestens 30 Geräte die zwischenzeitlich defekt gegangen sind und früher noch 50-60 FS20 Geräte. Das ist Kundenservice: Pfui Teufel 🤮
............................,,,,,,,,,,,,,,,,,,...........,,,,,
vielen Dank für Ihre Nachricht.

Einen Support für die Verhaltensweise von Geräten an Communitylösungen, wie z.B. Raspberrymatic, DepMatic o.ä., bieten wir im Rahmen unseres Kundenservice nicht an. Daher können wir Ihnen zu Ihrer Anfrage keine Unterstützung anbieten.

Wir empfehlen Ihnen daher sich hierzu an den Anbieter der Lösung oder an das Homematic Forum zu wenden.

Sofern Sie einen Herstellersupport wünschen, empfehlen wir auf eine Smarthomezentrale CCU3 zu wechseln.


Mit freundlichen Grüßen aus Leer

Ihr eQ-3 Support-Team

Benutzeravatar
shartelt
Beiträge: 4087
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal

Re: Homematic HmIP-DLD

Beitrag von shartelt » 01.06.2021, 13:55

das war klar, daher mein Hinweis am Anfang mit der Cloud kacke...machs darüber, da können se sich nicht rausreden.

cmjay
Beiträge: 1487
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Homematic HmIP-DLD

Beitrag von cmjay » 01.06.2021, 14:07

Nachfolgend die Antwort des schlechtesten Supports aller Unternehmen, die ich kenne.
Vergleiche den Textbaustein mit
viewtopic.php?f=65&t=67806&p=664820&hil ... ic#p664820
und finde die Übereinstimmung suche die Abweichung.
Uuuups, ist ja beide Male derselbe Text ... :wink:
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben.
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

Himbeere
Beiträge: 7
Registriert: 31.05.2021, 20:13
System: CCU und Access Point
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Homematic HmIP-DLD

Beitrag von Himbeere » 01.06.2021, 16:39

shartelt hat geschrieben:
01.06.2021, 13:55
das war klar, daher mein Hinweis am Anfang mit der Cloud kacke...machs darüber, da können se sich nicht rausreden.
Nö, ich schicke das Teil zum 3. mal zurück und das war’s dann.

Don Kanaille
Beiträge: 399
Registriert: 27.03.2019, 21:29
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Homematic HmIP-DLD

Beitrag von Don Kanaille » 01.06.2021, 20:09

Himbeere hat geschrieben:
01.06.2021, 09:45
Sprich: Gespeichert 2 Umdrehungen beim Verschließen. Verschließen nach links. Demzufolge müsste beim Öffnen nach rechts gedreht werden, bzw. wenn in geöffneter Stellung dürfte nichts passieren, oder wie bei meiner KeyMatic ein Quittungston zu hören sein.

Beim Betätigen der Tasten werden, wie in den Werkseinstellungen 3 Umdrehungen durchgeführt.
Wenn das Schloss drei Umdrehungen hat, warum gibst Du in der Konfiguration an, es habe 2? Die Fehlerbeschreibung klingt so, als ob die Endlagen dadurch nicht richtig gefunden werden.

Xel66
Beiträge: 9579
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal

Re: Homematic HmIP-DLD

Beitrag von Xel66 » 01.06.2021, 23:21

Sollten die den Einrichtungsvorgang so verschlechtert haben? Ich habe den Vorgänger damals (2015) an meine Haustür geschraubt und den Einrichtungsvorgang (Endlagen) so automatisch machen lassen, wie es in der Anleitung beschrieben war. Seitdem habe ich nie wieder irgendwas an den automatisch ermittelten Werten geändert und das Teil tut vorzüglich seinen Dienst. Allerdings wird die Tür ausschließlich über die Keymatic ver- und entriegelt sowie geöffnet (Programme, Fernbedienung) und kein Schlüssel oder das Drehrad benutzt (außer mein Nachbar macht die Post und schaut nach den Pflanzen in der Urlaubszeit - aber da ist die Tür danach auch wieder verschlossen und der nächste automatische Vorgang ist das Entriegeln und Öffnen bei meiner Rückkehr).

Außer regelmäßigem Batteriewechsel muss ich dem Gerät keinerlei Aufmerksamkeit schenken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein solcher Fehler nicht vorher aufgefallen sein soll. Das legt für mich daher einen Einrichtungsfehler nahe, zumal keinerlei ähnliche Berichte hier zu lesen sind. Ich kann nicht glauben, dass alle Anwender ausschließlich rechts angeschlagene Türen haben sollen.

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
343 Kanäle in 118 Geräten und 264 CUxD-Kanäle in 33 CUxD-Geräten:
282 Programme, 246 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.55.10.20210213 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

Benutzeravatar
shartelt
Beiträge: 4087
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal

Re: Homematic HmIP-DLD

Beitrag von shartelt » 01.06.2021, 23:30

man muss gar nix mehr einrichten oder Endlagen bestimmen…

einfach nur 3 Variablen setzten und gut und funktioniert…

es ist sogar vereinfacht worden im Vergleich, was ich aus Handbüchern und hier zur HM Variante gelesen habe.

daher einfach mein Schuss ins Blaue, dass die Konfiguration zu einem Bug führt?
Ich kann halt einfach nicht testen, da ich die DLD nicht außen anbringen kann um die Drehrichtung zu testen ;)

akio
Beiträge: 1
Registriert: 11.06.2021, 09:00
System: CCU

Re: Homematic HmIP-DLD

Beitrag von akio » 11.06.2021, 13:21

Himbeere hat geschrieben:
31.05.2021, 20:42
Ich versuche einen HomematicIP HmIP-DLD Türschlossantrieb auf der RaspberryMatic zu installieren. Anlernen funktioniert. Gerät ist in der Geräteliste aufgeführt.
Nachdem ich die Schließrichtung, die Anzahl der Umdrehungen, Schlüsselposition eingegeben habe, werden diese Änderungen an das Gerät gesendet, dort aber scheinbar nicht gespeichert. Die Einstellungen sind in den Geräteeinstellungen der WebUI sichtbar und gespeichert. Auch bei der manuellen Bedienung am Gerät werden die eingegebenen Funktionen falsch ausgeführt. Außerdem leuchtet die Taste am Gerät nach dem Bedienen rot auf. Ein Neustart der Raspberry brachte auch nicht den erwünschten Erfolg.

Das betrifft sowohl die Installation auf dem Raspberry, als auch auf dem AccessPoint. Selbstverständlich nachdem das Gerät in den Werkszustand zurückgesetzt wurde. Geräte-Firmware und Firmware der Raspberry als auch beim AccessPoint sind aktuell.

Das ist zwischenzeitlich das 3. Gerät und keines funktioniert. wie es soll. Was kann die Ursache sein?
Hallo zusammen

Habe das gleiche bzw ähnliches problem, gibt es dafür mittlerweile eine Lösung ?

Bei mir funktionierte das Schloss für ein paar Wochen wie ich es eingestellt hatte. Dann trat folgender Fehler auf (meine anfrage an eq3)

Hatte vor wenigen Wochen das Türschloss dld homematic ip in Betrieb genommen in Verbindung mit einer ccu3 (neueste firmware). Umdrehungen hatte ich auf 2 gesetzt. Hat auch alles problemlos funktioniert bis vor wenigen tagen beim schliessen merkwürdige Geräusche auftraten. Beim genaueren hinsehen bemerkte ich dass das Schloss beim schliessen mehr als drei Umdrehungen versuchte zu schliessen und gegen den Widerstand arbeitete da das Schloss sich nicht weiter drehen konnte da es auf Anschlag war. Zusätzlich war zu erkennen, das das Türschloss sowohl beim Betätigen der öffnen Taste als auch beim Betätigen der schließen Taste immer in die gleiche Richtung drehte (in meinem fall schliessen links) nur ein langes drücken der öffnen Taste bewegte das Schloss dazu in die andere Richtung zu drehen. Beendet wurde die Motorbewegung mit einem roten leuchten.
Habe das Schloss dann aus der ccu abgemeldet und das Schloss in Werkseinstellungen versetzt. Ein erneutes Anmelden brachte keinen Erfolg, das Einstellen der Anzahl der Umdrehungen auf 2 brachte nun auch nichts mehr. Das Schloss fährt immer mehr als drei Umdrehungen.
Nach Rücksprache mit ihrem telefonischen Support habe ich ein neues Türschloss bestellt. nach Anmeldung an der ccu3 das gleiche Problem, Türschloss fährt mehr als 3 Umdrehungen und beendet die Aktion mit rotem Leuchten .

Der telefonische suppport konnte nicht helfen der schruftliche wird meine anfrage prüfen, dich aber nicht zurück melden laut einer antwortmail

Über Lösungsvorschläge würde ich mich freuen

Akio

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“