Total ausfall der Funk sachen

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
UwePv
Beiträge: 196
Registriert: 23.02.2018, 14:35
Wohnort: Salzwedel
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Total ausfall der Funk sachen

Beitrag von UwePv » 07.06.2021, 17:21

Erst einmal hallo alle zusammen
Ich habe wieder ein kleines Problem.
Gestern DC hoch und fast alle Funk Komponenten ausgefallen. Back ab und alles Mögliche Probiert.
3.57.5.20210525 ging 2 Tage ohne Probleme.
Neuen Rasby mit neuem Funkmodul aufgebaut und bespielt. Back ab von vor abadet 3.57.5.20210525
Eingespielt und das gleiche Problem, weil ich dachte Funkmodul Kaputt.
Was kann das sein.
Meldungen.PNG
Möchte nicht mehr als 70 Geräte neu machen.
noch Anfänger

UwePv
Beiträge: 196
Registriert: 23.02.2018, 14:35
Wohnort: Salzwedel
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Total ausfall der Funk sachen

Beitrag von UwePv » 07.06.2021, 19:32

Es war wohl das Funkmodul. :(
DC 2% und nur noch 10 Geräte die sich noch nicht gemeldet Haben.
noch Anfänger

manfredh
Beiträge: 3883
Registriert: 09.09.2012, 10:41
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Total ausfall der Funk sachen

Beitrag von manfredh » 08.06.2021, 09:26

UwePv hat geschrieben:
07.06.2021, 17:21
Back ab und alles Mögliche Probiert.
Also wenn schon, dann "BÄck ab" :lol:
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

DanielK
Beiträge: 25
Registriert: 21.03.2015, 09:07
Wohnort: Bremen

Re: Total ausfall der Funk sachen

Beitrag von DanielK » 10.06.2021, 12:41

Wenn der DC hoch geht würde ich anfangen bei den Programmen zu suchen und zum Testen die deaktivieren, die zu dem Zeitpunkt liefen.
Ich würde versuchen mich zu erinnern was meine letzten Änderungen waren. Evtl. hast du auch ein älteres Backup
Das Logfile herunterladen und den Zeitpunkt darin untersuchen.
Programme: 154 - Variablen: 169 - Aktoren: 127 - Kanäle: 632

Hütte
Beiträge: 718
Registriert: 08.02.2017, 11:08
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Total ausfall der Funk sachen

Beitrag von Hütte » 13.06.2021, 23:07

Da es sich hier ja um jede Menge von Steckdosen-Aktoren handelt, kann man diese eigentlich ganz einfach über eine manuelle Betätigung ihrer Ein/Aus-Taste am Gerät dazu dazu "motivieren", sich direkt bei der Zentrale zu melden. Wenn dies erfolgreich war, dann verschwinden auch direkt die entsprechenden Service-Meldungen in der Web-UI. Ansonsten erst, wenn sich die Geräte selbständig bei der Zentrale gemeldet haben. Dies kann aber je nach Gerät und deren Einstellungen unterschiedlich lange dauern.

Nur als ganz allgemeine Anmerkung, die hier in konkreten Fall wahrscheinlich nicht zutrifft.
Eine komplette Deaktivierung der "zyklischen Statusmeldungen" in den Geräte-Einstellungen ist eine verdammt schlechte Idee, falls man damit DC-Probleme lösen möchte. Denn außer schlecht konfigurierte Geräte mit Leistungsmessung oder Batterie betriebene Geräte, deren Batterie gerade "am sterben" ist, sind mir aktuell keine Geräte bekannt, die direkt für einen erhöhten DC sorgen - außer es wird gerade ein FW-Update übertragen. Eher ist dann die Ursache in den Programmen zu suchen, welche diese Geräte direkt oder indirekt über Scripte ansprechen.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“