Asus Tinkerboard S -- woher?

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
muellerjm
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2018, 10:21
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Asus Tinkerboard S -- woher?

Beitrag von muellerjm » 01.10.2021, 14:13

ich betreibe mein RM auf Tinkerboard S, das hat seinen guten Grund. Nun würde ich mir noch gerne ein Spare Gerät zulegen wollen. Nur finde ich keines mehr.. :shock: Evlt. weiß jemand eine Quelle. Und ja, wenn ich über 200 Tacken ausgeben wollte, wüsste ich auch eine.... Und das aus Bulgarien in der Bucht will ich auch nicht

Danke
Joachim

mkoch5
Beiträge: 4
Registriert: 20.09.2020, 10:26
System: CCU

Re: Asus Tinkerboard S -- woher?

Beitrag von mkoch5 » 01.10.2021, 15:49

Hallo ... habe eins über. Würde ich abgeben zum vernünftigen Preis ... (60 Euro + Versand) schreib mir ne PM
Michael

dondaik
Beiträge: 12288
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 1020 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Asus Tinkerboard S -- woher?

Beitrag von dondaik » 01.10.2021, 15:58

ali hat auch welche ( wohl im europalager )
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

vigeland
Beiträge: 131
Registriert: 29.11.2009, 16:55

Re: Asus Tinkerboard S -- woher?

Beitrag von vigeland » 13.10.2021, 08:32

Wenn noch jemand ein Komplettestem braucht, ich habe eins im Kleinanzeigem Thead eingestellt.

linggm
Beiträge: 75
Registriert: 08.06.2018, 10:30
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Asus Tinkerboard S -- woher?

Beitrag von linggm » 15.10.2021, 08:36

Liegt's daran, da es eigentlich durch das Tinkerboard S2 abgelöst wurde?
Will man dann wirklich noch in die alte Version? Ich warte da leiber auf Verfügbarkeit des S2. Und natürlich auf die Implementierung durch Jens.
Oder hat das S2 dann andere Nachteile?

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 7735
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 917 Mal
Kontaktdaten:

Re: Asus Tinkerboard S -- woher?

Beitrag von jmaus » 15.10.2021, 08:49

linggm hat geschrieben:
15.10.2021, 08:36
Und natürlich auf die Implementierung durch Jens.
Leider kann das wohl noch dauern. Auch von Armbian ist das Tinkerboard S2 leider bisher nicht unterstützt. Die Macher des Boards (ASUS) setzen wohl (mir unverständlicherweise) den Fokus auf Android unterstützung statt einen guten soliden Linux Support zu leisten. Und so bleibt nichts anderes übrig als darauf zu warten das Armbian unterstützung für dieses Board irgendwann bringt und dann kann ich den übernehmen (siehe https://github.com/jens-maus/RaspberryMatic/issues/1346).
linggm hat geschrieben:
15.10.2021, 08:36
Oder hat das S2 dann andere Nachteile?
Das wird sich erst zeigen müssen. Ein Nachteil davon ist auf jeden fall schon einmal der recht hohe Preis, leider.
RaspberryMatic 3.59.6.20211009 @ ESXi – ~195 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte + ioBroker – GitHub / Twitter / Facebook / Sponsors

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“