Wandthermostat mit Schalt-Mess-Aktoren verbinden

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Meisenmann
Beiträge: 3
Registriert: 06.10.2021, 18:48
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Wandthermostat mit Schalt-Mess-Aktoren verbinden

Beitrag von Meisenmann » 06.10.2021, 19:03

Hallo zusammen,

ich habe einen Wandthermostat (HmIP-WTH-2) und möchte damit meine Infrarotheizung steuern. Meine Infrarotheizung besteht aus zwei Deckenpanelen. Diese sind jeweils mit einer Steckdose verbunden, die ich mit einem Schalt-Mess-Aktor (HmIP-FSM16) ein- bzw. ausschalte.

Als CCU verwende ich RaspberryMatic. Die Aktoren habe ich als Direktverknüpfung mit dem Wandthermostat verknüpft.

Meine erste Frage dazu ist, warum es beim Wandthemrostat mehrere Kanäle gibt und warum dieser auch Empfänger sein kann. Leider konnte ich nirgends eine Beschreibung für die einzelnen Kanäle finden.

Ich habe mich für den Kanal "Zweipunktregelung" (Verknüpfungspartner Schaltaktor für Zweipunktregelung) entschieden. Was im Großen und Ganzen auch ganz gut funktioniert.

Mein eigentliches Problem ist aber, dass das Wandthermostat nicht nur die Raumtemperatur misst und dann die Aktoren ein- bzw. ausschaltet, sondern dass es auch einen Knopf hat mit dem der Boost aktiviert wird. Dabei werden die Autoren aktiviert und ein Timer zählt von 300 s herunter, danach werden die Aktoren aber nicht wieder ausgeschaltet. Ich hatte jetzt schon mehrmals das Problem, dass ich versehentlich die Taste gedrückt habe und dann den Raum ein oder zwei Tage voll aufgeheizt habe :(

Mein Ziel wäre, dass ich den Wandthermostat manuell (das hab ich hinbekommen) verwende und dieser die verknüpften Aktoren aktiviert wenn
- die Raumtemperatur unterhalb der eingestellten Solltemperatur liegt
- der Boost-Knopf betätigt wurde und der Timer noch nicht abgelaufen ist


Kann mir jemand dafür einen Tipp geben.


Vielen Dank

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 11083
Registriert: 19.01.2011, 19:15
System: CCU
Wohnort: Landau
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

Re: Wandthermostat mit Schalt-Moss-Aktoren verbinden

Beitrag von robbi77 » 06.10.2021, 19:39

Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/downloads/download/ ... h_eQ-3.pdf
Script und Linksammlung: viewtopic.php?f=26&t=27907
Troll des Forums ...

frd030
Beiträge: 1218
Registriert: 14.07.2019, 20:49
System: CCU
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Wandthermostat mit Schalt-Moss-Aktoren verbinden

Beitrag von frd030 » 06.10.2021, 21:45

In dem Handbuch steht auch mehr zu den Kanälen der Geräte!

BTW: wie ist denn die Boostdauer eingestellt? Hoffe sie steht nicht auf 0 min.? Das wäre dann nämlich Endlos-Boost (gerade probiert)...!
Bildschirmfoto 2021-10-06 um 21.35.20.png

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 4196
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 735 Mal

Re: Wandthermostat mit Schalt-Moss-Aktoren verbinden

Beitrag von Baxxy » 06.10.2021, 22:02

frd030 hat geschrieben:
06.10.2021, 21:45
Hoffe sie steht nicht auf 0 min.? Das wäre dann nämlich Endlos-Boost (gerade probiert)...!
Hmm, interessant.
Bezieht sich deine Aussage auf die 2-Punkt Regelung mit Schaltaktor?

Wenn ich hier beim Boost 0 min einstelle lässt sich der Boost weder am Gerät noch über die WebUI aktivieren.

Grüße, Baxxy

frd030
Beiträge: 1218
Registriert: 14.07.2019, 20:49
System: CCU
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Wandthermostat mit Schalt-Moss-Aktoren verbinden

Beitrag von frd030 » 07.10.2021, 08:31

Baxxy hat geschrieben:
06.10.2021, 22:02
Bezieht sich deine Aussage auf die 2-Punkt Regelung mit Schaltaktor?
Wenn ich hier beim Boost 0 min einstelle lässt sich der Boost weder am Gerät noch über die WebUI aktivieren.
Nee, direkt an einem eTRV2 probiert. Der macht dann voll auf und nicht mehr zu, wenn man Boost aktiviert. Hat mich auch überrascht, werde am Wochenende nochmal testen.

Meisenmann
Beiträge: 3
Registriert: 06.10.2021, 18:48
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: Wandthermostat mit Schalt-Mess-Aktoren verbinden

Beitrag von Meisenmann » 07.10.2021, 17:22

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten. Ich habe eine Gruppe erstellt in die ich alle drei Geräte aufgenommen habe. Unter "Geräte" werden mir jetzt neue Einträge angezeigt. Ein virtuelles Gerät, in dem ich alle Kanäle einstellen kann.

So wie es aussieht verhält sich die Heizung jetzt wie gewünscht. Ich bin aber noch am Testen. So 100%ig habe ich die Doku aber nicht verstanden. Mir ist das mit den Kanälen nicht so richtig klar

Wenn am Wandthermostat auf "manuell" umschalte, wird dann automatisch die Einstellung von Kanal 2 verwendet (Zweipunktregelung) mit eingestellter Hysterese?

Kanal 5 wäre dann der Taster, aber ich weiss nicht ob das mit der Boost Funktion zusammenhängt. Ich habe unter Kanal 1 jedenfalls 5 Min für die Boots-Funktion eingestellt


Außerdem habe ich zwei weitere neue "Geräte" nachdem ich die Gruppe angelegt habe
- HM-RCV-50 BidCoS-RF
- HmIP-RCV-50 HmIP-RCV-1

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 4196
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 735 Mal

Re: Wandthermostat mit Schalt-Mess-Aktoren verbinden

Beitrag von Baxxy » 07.10.2021, 17:32

Meisenmann hat geschrieben:
07.10.2021, 17:22
Wenn am Wandthermostat auf "manuell" umschalte, wird dann automatisch die Einstellung von Kanal 2 verwendet (Zweipunktregelung) mit eingestellter Hysterese?
Ja, die 2-Punkt Regelung (Wandthermostat <--> Schaltaktor) ist immer aktiv, egal ob du AUTO oder MANU - Modus wählst. Im AUTO -Modus werden die Sollwerte nach deinem programmierten und eingestellten Wochenprogramm "gefahren". Im MANU - Modus gibst du selbst den Sollwert vor und die Schaltpunkte des Wochenprogrammes werden ignoriert.
Meisenmann hat geschrieben:
07.10.2021, 17:22
Kanal 5 wäre dann der Taster, aber ich weiss nicht ob das mit der Boost Funktion zusammenhängt.
Nein. Kanal:5 ist ein "Verknüpfungspartner" für einen Taster. Je nach Programmierung kann man dann z.B. den Sollwert für 1h um 5°c reduzieren. Mit der "Drehrad-Taste" hat das nix zu tun.
Meisenmann hat geschrieben:
07.10.2021, 17:22
Außerdem habe ich zwei weitere neue "Geräte" nachdem ich die Gruppe angelegt habe
Die gehören zur "Grundausstattung" fast jeder Zentrale und sollten schon vorher da gewesen sein.

Grüße, Baxxy

Meisenmann
Beiträge: 3
Registriert: 06.10.2021, 18:48
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: Wandthermostat mit Schalt-Mess-Aktoren verbinden

Beitrag von Meisenmann » 07.10.2021, 19:45

Alles klar, nochmals vielen Dank Baxxy für die ausführliche Antwort

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“