[GELÖST] RaspberryMatic + NUT-Server - USV-Reboot

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

wolwin
Beiträge: 212
Registriert: 06.06.2018, 12:27
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: RaspberryMatic + NUT-Server - USV-Reboot

Beitrag von wolwin » 19.04.2022, 22:03

jmaus hat geschrieben:
07.04.2022, 19:48
Na wunderbar. Dann könntest du das am besten mal in ein komplettes HowTo bzw. Kurzdokumentation verwandeln, dann könnte man das in den Dokumentationswiki transferieren damit auch andere von deinen Erkenntnissen profitieren können. Und wer weiss, vllt. lässt sich davon ja was in RaspberryMatic direkt integrieren. Aber dazu müsstest du das ganze noch einmal komplett und sauber als Schritt-für-Schritt Anleitung zusammenfassen.
Hallo Jens,
es ist keine Kurzdokumentation geworden ... eher etwas mehr. Hat mich schon etwas an Zeit gekostet - aber so habe ich einmal alles (auch für mich) zusammengefaßt.

Veröffentlicht habe ich das Ganze auf meinem Github-Account:

Einbinden einer USV in die 'RaspberryMatic' mit den 'Network UPS Tools'
https://github.com/wolwin/WW-mySHT/blob ... /README.md

'RaspberryMatic' mit 'HM-Email-Addon' konfiguriert für den Versand von System-Meldungen
https://github.com/wolwin/WW-mySHT/blob ... /README.md

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 5
Registriert: 25.12.2010, 11:52
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: [GELÖST] RaspberryMatic + NUT-Server - USV-Reboot

Beitrag von Bob » 29.04.2022, 14:57

Hallo Wolfram,

zunächst einmal vielen Dank für die hervorragende Problemlösung und ebensolche Dokumentation des Ganzen.
Zwar habe ich auch dein HM-Email-Addon im Einsatz, bevorzuge aber hier Push-Benachrichtigungen. Ich habe versucht die Funktion deiner Scripte zu verstehen um diese in Richtung Pushsafer zu modifizieren, hab dann aber mangels Script-Kenntnisse davon abgelassen. Deine Lösung ist zwar sehr schlank, aber eben auch recht starr auf das Email-Addon und dessen Templates fixiert. Will man (ggf. später) etwas ändern muss man in den Systeminnereien operieren, was nicht unbedingt jedermanns Sache ist. Halbwissende wie ich sollten eigentlich ohnehin die Finger davon lassen.

Lange Rede kurzer Sinn: Würdest du eine Variante deiner Dokumentation aufzeigen, die losgelöst vom Email-Addon? Im Idealfall werden nur wenige Systemvariablen gefüttert, dessen Inhalte (Betreff, Text) direkt in eigenen Benachrichtigungen per WebUI (-script) eingesetzt werden können.

Vielleicht erachtet Jens ja wie angedeutet die so verallgemeinerte Konfiguration für die Allgemeinheit für so nützlich, dass er tatsächlich deinen Lösungsansatz in die RaspberryMatic integriert.

Übrigens, meine Konfiguration: Back-UPS Pro 550, RaspberryMatic ist als NUT-Client konfiguriert, Nut-Server wird von einer Synologie NAS gestellt.

Gruß
Bob

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 6346
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 1169 Mal

Re: [GELÖST] RaspberryMatic + NUT-Server - USV-Reboot

Beitrag von Baxxy » 29.04.2022, 16:56

Die Lösung hier zielt doch primär auf eine direkte Verbindung der USV mit RaspberryMatic ab.
Wenn der NUT-Server die Synology ist dann sollte auch die Synology "mitteilen" was Sache ist.

Nichtsdestotrotz ist es doch ein leichtes auch von der RM als NUT-Client Statusmeldungen zum USV Status zu bekommen.
Der Watchdog generiert doch Alarme (Alarm-SysVars) für alle möglichen Events der USV.

So kann man mit einem simplen WebUI-Programm...

Code: Alles auswählen

WENN
"Watchdog-Alarm USV Batteriebetrieb" ausgelöst
DANN
sende Push
für alle möglichen Events sich eine Nachricht zukommen lassen.

Toralf
Beiträge: 4
Registriert: 29.04.2022, 15:58
System: CCU

Re: [GELÖST] RaspberryMatic + NUT-Server - USV-Reboot

Beitrag von Toralf » 29.04.2022, 16:59

Hallo zusammen! 1000Dank für die Doku! Ich war der Verzweiflung nahe und bin Dank Euch einen guten Schritt weiter. Bei mir scheiterte die Kommunikation zwischen Nut Server auf dem Syn-NAS und der CCU3 an den fehlenden Portfreigaben in der Firewall. ( Port 3493 )

Besten Gruß und Dank! 🔅

wolwin
Beiträge: 212
Registriert: 06.06.2018, 12:27
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: [GELÖST] RaspberryMatic + NUT-Server - USV-Reboot

Beitrag von wolwin » 29.04.2022, 21:01

Bob hat geschrieben:
29.04.2022, 14:57
Deine Lösung ist zwar sehr schlank, aber eben auch recht starr auf das Email-Addon und dessen Templates fixiert. Will man (ggf. später) etwas ändern muss man in den Systeminnereien operieren, was nicht unbedingt jedermanns Sache ist. Halbwissende wie ich sollten eigentlich ohnehin die Finger davon lassen.
Lange Rede kurzer Sinn: Würdest du eine Variante deiner Dokumentation aufzeigen, die losgelöst vom Email-Addon? Im Idealfall werden nur wenige Systemvariablen gefüttert, dessen Inhalte (Betreff, Text) direkt in eigenen Benachrichtigungen per WebUI (-script) eingesetzt werden können.
Jein ... ich habe die eigentliche Email-Dokumentation ja aus genau diesem Grund aus der NUT-Doku herausgenommen. Mir war wichtig, klar zu machen, dass die eigentliche Konfiguration (fast) ausschließlich über die NUT-Konfiguration erfolgen kann.
In Deinem Fall agiert die RM als NUT-Client, da das Synology-NAS der NUT-Server ist (siehe auch Baxxys Kommentar ...). Du brauchst also 'nur' die von mir veröffentlichten Dateien für den 'Nut-Client' benutzen (und wie im beiliegenden README beschrieben anpassen).
Damit Dich 'grundsätzlich' keine NUT Emails erreichen, mußt Du in 'nut_notify.sh' nur die letzte Zeile 41 mit '#' auskommentieren. Gleiches gilt für 'nut_shedule.sh' in der Zeile 69. Damit ist das Email-Thema erledigt. Trotzdem werden die Email-Systemvariablen - wie beschrieben - mit den NUT-Meldungswerten in 'nut_shedule.sh' befüllt.

Ich finde, dass der eigentliche Charme im Kapitel 4, dem NUT-Monitoring liegt, in dem man über Homematic-Scripte den NUT-Server (egal, ob RM oder Synology-NAS) abfragen kann...

wolwin
Beiträge: 212
Registriert: 06.06.2018, 12:27
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: [GELÖST] RaspberryMatic + NUT-Server - USV-Reboot

Beitrag von wolwin » 29.04.2022, 21:07

Baxxy hat geschrieben:
29.04.2022, 16:56
Nichtsdestotrotz ist es doch ein leichtes auch von der RM als NUT-Client Statusmeldungen zum USV Status zu bekommen.
Der Watchdog generiert doch Alarme (Alarm-SysVars) für alle möglichen Events der USV.
Stimmt - genau so läuft die NUT Client Konfiguration auf der RM.

Toralf
Beiträge: 4
Registriert: 29.04.2022, 15:58
System: CCU

Re: [GELÖST] RaspberryMatic + NUT-Server - USV-Reboot

Beitrag von Toralf » 29.04.2022, 21:16

Hallo zusammen,
Ich habe doch noch ein kleines Problemchen. Vielleicht kann mir noch jemand eine Tipp geben. Nachdem die RM bei mir jetzt endlich den Zusatnd der USV mitbekommt fährt diese nach einer Zeit X die CCU3 herunter. Wenn ich die CCU3 neu starte ( Strom ganz weg und wieder dran ) löst die RM direkt den nächsten Shutdown aus und die CCU3 geht in den Standby. Erst nach dem ich das Synology-NAS ( mein NUT-Server ) neu boote oder die USB-Verbindung USV zu NAS trenne bleibt die CCU3 am Leben. Was kann ich machen? Ich möchte auch erreichen, das wenn das Stromnetz nach kurzer Zeit wieder verfügbar ist der Shutdowntimer der RM gestoppt wird ohne die CCU3 in den Standby zu schicken.

Schönen Gruß und Danke für Eure Tipps! Der Neuling Toralf ;-)

wolwin
Beiträge: 212
Registriert: 06.06.2018, 12:27
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: [GELÖST] RaspberryMatic + NUT-Server - USV-Reboot

Beitrag von wolwin » 29.04.2022, 21:41

Habe kein Synology Nas ... aber: wenn der Strom weg ist - also, wenn die USV abgeschaltet hat, dann ist doch auch das Nas stromfrei. Wenn der Strom wieder da ist, dann booten doch alle an die USV angeschlossenen Geräte ... ???

Toralf
Beiträge: 4
Registriert: 29.04.2022, 15:58
System: CCU

Re: [GELÖST] RaspberryMatic + NUT-Server - USV-Reboot

Beitrag von Toralf » 30.04.2022, 14:09

Hallo, da hab ich mich scheinbar etwas unglücklich ausgedrückt...
Ich versuche es nochmal:

Aktueller Zustand ist:
- mein NAS ist der NUT-Server
-meine CCU3 der Client
Szenarium:
Strom fällt aus, die USV meldet Batteriemodus. Im NAS ist die Zeit für den gesicherten Shutdown auf 5min. eingestellt. Das NAS macht was es soll, nach 5min. ohne Stromnetz geht das NAS in den "sicheren Modus", bleibt aber funktionell bis die Baterie der USV aufgebraucht wäre. Die CCU3 ( RM ) meldet BATTON. Soweit so gut... Die USV würde ca. eine halbe Stunde noch Strom liefern. Wenn jetzt wieder Strom anliegt, meldet die CCU3 ganz brav ONLINE, das NAS fährt kurz runter, bootet neu und fährt wieder hoch. Die CCU3 ( RM ) fährt aber trotzdem in den Standby. Trotz das die USV nicht mehr im Batteriemodus hängt. Wenn ich jetzt die CCU3 stromlos mache und neu starte fährt die hoch und direkt wieder runter in den Standby. Das würde ich gerne abstellen. Bisher half nur das NAS noch mal neu zu starten oder die USB-Verbindung zwischen USV und NAS zu trennen.
🤷‍♀️

wolwin
Beiträge: 212
Registriert: 06.06.2018, 12:27
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: [GELÖST] RaspberryMatic + NUT-Server - USV-Reboot

Beitrag von wolwin » 30.04.2022, 17:47

Antwort auf die Schnelle: das ist kein Problem der RM!! Die RM macht als NUT-Client das, was der NUT-Server an seine Clients sendet! Vergleiche bitte die NUT-Kommunikationsabläufe zwischen Server und Client im ersten Kapitel meines Github Beitrags!

In Deinem Beispiel kommt es ja gar nicht zu einem geregelten Shutdown: die USV soll ja gerade nicht bis zum Ende laufen! Ziel ist es, 2/3 der USV Batteriekapazität zu nutzen - also wenn 30 min Batterielaufzeit vsl. verfügbar ist, dann müsste die Konfig für den NUT-Server nach 20 min ONBAT den Shutdown Prozess einleiten. Dann wird den NUT-Clients der Shutdown mitgeteilt; die RM fährt herunter. Dann müßte das NAS herunterfahren (stromfrei / aus) und als letztes muß die USV sich abschalten. FERTIG!!!
Wenn jetzt der Strom wiederkommt, braucht die USV nicht erst die Batterie laden, sondern kann direkt online gehen: die angeschlossenen Systeme fahren ebenfalls wieder hoch.

Leider kann ich Dir keine Tipps für die Synology geben ... aber vielleicht gibt es ja hier im Forum jemanden, der Dich unterstützen kann?

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“