[GELÖST] HmIP-RFUSB an RPi4/Home Assistant RaspberryMatic: Anlernen funktioniert nicht

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

chammp
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2022, 16:40
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 4 Mal

[GELÖST] HmIP-RFUSB an RPi4/Home Assistant RaspberryMatic: Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von chammp » 22.04.2022, 17:04

Hallo zusammen,

ich habe
  • den HmIP-RFUSB über das mitgelieferte Verlängerungskabel
  • am USB3-Port (der letzte freie) des Raspis angeschlossen,
  • das Home Assistant RaspberryMatic-AddOn installiert und gestartet,
  • und die beschriebenen Versuche durchgeführt, einen "trockenen" HmIP-BROLL anzulernen (trocken heißt, dass ich nur den Aktor als Testgerät mit Strom versorgt habe und noch kein Rollladenmotor angeschlossen ist) - also Reset, Pairing starten, nichts klicken etc. Der Aktor blinkt brav alle paar Sekunden vor sich hin und nichts passiert.

Es wird nichts erkannt. Duty Cylce und Carrier Sense sind permanent auf 0%. Beim ersten Start wurde die FW des Sticks erfolgreich aktualisiert (das heißt, er wird auch erkannt - so verstehe ich zumindest die Logs). Der Stick wurde auch beim ersten Anlernversuch als Gerät in der WebUI erkannt.

Nach viel Rumsuchen gibt es den Tipp, die Lötpunkte zu untersuchen. Das habe ich getan und ich muss sagen, rein optisch finde ich die alle in Ordnung, aber das muss nichts heißen ;)
Ich wüsste nicht, wie ich die Platinen durchmessen kann, außer dass es zumindest zwischen den Pins keinen kurzen gibt, soviel ist sicher.
Vielleicht kann jemand hier das aus der Ferne begutachten? Ich hänge mal ein Bild von Ober- und Unterseite an

Gibt es sonst noch eine Möglichkeit, die Hypothese "Funkmodul selbst klemmt" zu testen? Gibt es noch andere Dinge, die ich probieren kann? (Wie sehr ich doch in anderen Hardwareprojekten debugging-LEDs auf den Geräten selber zu schätzen gelernt habe... ;))

Danke, LG,
Markus
Dateianhänge
IMG_7729.jpg
Ein Bild
IMG_7728.jpg
Noch ein Bild
Zuletzt geändert von chammp am 26.04.2022, 17:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 8651
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 1277 Mal
Kontaktdaten:

Re: HmIP-RFUSB an RPi4/Home Assistant RaspberryMatic: Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von jmaus » 22.04.2022, 17:16

chammp hat geschrieben:
22.04.2022, 17:04
  • am USB3-Port (der letzte freie) des Raspis angeschlossen,
Das (Betrieb an USB3) in Kombination mit der Nutzung eines RaspberryPi4 wird das Problem sein.

Es ist allgemein bekannt das ein RaspberryPi4 ein heftiger Funkstörer ist und man am besten (wenn man ihn schon einsetzen muss/will) gänzlich darauf verzichten sollte irgendetwas am USB3 Port (die blauen) anzuschließen weil ansonsten die Funkstörwolke um den RaspberryPi4 nur noch größer wird als sie ohnehin schon ist. Auch sollte man am besten ein 2 m langes USB Verlängerungskabel einsetzen und das USB-basierte Funkmodul damit so weit wie möglich vom Pi4 entfernt betreiben.

Und last, not least gibt es nicht ohne Grund auch USB Entstörfilter (siehe https://de.elv.com/elv-usb-entstoerfilt ... atz-152745) um eine zusätzliche Entstörung am USB Port vorzunehmen die vom eingesetzten Netzteil zusätzlich negativ sich auf die Sende-/Empfangsqualität des RF Modules auswirken kann, denn im Gegensatz zum alten Homematic (BidCos-RF) setzt homematicIP auf Listen-before-Talk, d.h. wenn das Funkband "dicht" ist wird keinerlei Kommunikation zu einen Gerät möglich sein.

Natürlich muss man zusätzlich auch sicherstellen, dass die CCU/RaspberryMatic ohne Einschränkungen ins Internet kommunizieren kann für den Anlernprozess, da für den Austausch von Sicherheitsschlüssel während des Anlernprozesses die Zentrale mit eQ3 Servern kommunizieren will.
RaspberryMatic 3.65.6.20220723 @ Proxmox – ~195 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte + ioBroker – GitHub / Twitter / Facebook / Sponsors

chammp
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2022, 16:40
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HmIP-RFUSB an RPi4/Home Assistant RaspberryMatic: Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von chammp » 22.04.2022, 22:04

'nabend!
jmaus hat geschrieben:
22.04.2022, 17:16
Das (Betrieb an USB3) in Kombination mit der Nutzung eines RaspberryPi4 wird das Problem sein.
OK, also, ich habe mal alles vom RPi abgesteckt (u.a. auch einen Zigbee-Stick am Verlängerungskabel) und die SSD vom blauen an den normalen Port umgehängt. Jetzt ist nur noch SSD, der HmIP-Stick und Netzwerk angeschlossen (und, äh, Netzteil natürlich). Der RPi ist übrigens in einen Metallschrank eingebaut (so ein 10" Rack mit Glastür) und das USB-Kabel herausgeführt, falls das funktstörmäßig interessant ist.
Weder an meinem normalen Verlängerungskabel (dürfte so 1m Abstand zum Schrank ermöglichen) noch mit einem anderen Verlängerungskabel (an dessen Ende ein passiver USB-Hub hängt - Abstand zum Schrank dann etwa 2,5m) bekomme ich meinen BROLL angelernt. Es passiert einfach nüscht - obwohl der Stick immer problemlos erkannt wird, mithin die USB-Kommunikation wenigstens funktioniert.
jmaus hat geschrieben:
22.04.2022, 17:16
Und last, not least gibt es nicht ohne Grund auch USB Entstörfilter (siehe https://de.elv.com/elv-usb-entstoerfilt ... atz-152745) um eine zusätzliche Entstörung am USB Port vorzunehmen die vom eingesetzten Netzteil zusätzlich negativ sich auf die Sende-/Empfangsqualität des RF Modules auswirken kann, denn im Gegensatz zum alten Homematic (BidCos-RF) setzt homematicIP auf Listen-before-Talk, d.h. wenn das Funkband "dicht" ist wird keinerlei Kommunikation zu einen Gerät möglich sein.
Müsste man dann nicht im CS-Wert irgendwas sehen können? Also wenn der Funk so gestört wird, dass durch das Listen-before die Kommunikation unterbrochen bzw. garnicht erst ermöglicht wird?
jmaus hat geschrieben:
22.04.2022, 17:16
Natürlich muss man zusätzlich auch sicherstellen, dass die CCU/RaspberryMatic ohne Einschränkungen ins Internet kommunizieren kann für den Anlernprozess, da für den Austausch von Sicherheitsschlüssel während des Anlernprozesses die Zentrale mit eQ3 Servern kommunizieren will.
Kann sie. Der HA-Host kann überall hin ins Internet, und die darauf laufenden AddOns auch; es gibt also zumindest keine von mir bewusst gemachten Einschränkungen (und der Zugriff von HA und anderen AddOns aus funktioniert auch). Mal angenommen, es gäbe hier wirklich ein Problem, dann müsste es mit einem Internetfreien Pairing ja funktionieren. Das werde ich mal noch testen.

(Edit): Anlernen ohne Internet mit Direkteingabe der Schlüssel klappt auch nicht.

Danke, LG,
Markus

Xel66
Beiträge: 11610
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 990 Mal

Re: HmIP-RFUSB an RPi4/Home Assistant RaspberryMatic: Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von Xel66 » 23.04.2022, 09:16

chammp hat geschrieben:
22.04.2022, 22:04
Müsste man dann nicht im CS-Wert irgendwas sehen können?
Nur, wenn die CCU den Störer als Beleger des Kanals erkennt. Wenn es nur der Aktor tut, dann hilft Dir das alles wenig, denn er sendet nicht. Kürzlich war es bei einem Forenmitglied das Netzteil eines Monitors, der nur das Gerät (BWM) gestört hat. In der CCU war auch der CS normal. Anonsten war die Symptomatik identisch.

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
458 Kanäle in 136 Geräten und 267 CUxD-Kanäle in 34 CUxD-Geräten:
319 Programme, 319 Systemvariablen und 168 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version: 3.63.9.20220625 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

Raspihausfan_1
Beiträge: 365
Registriert: 26.06.2018, 11:02
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: HmIP-RFUSB an RPi4/Home Assistant RaspberryMatic: Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von Raspihausfan_1 » 23.04.2022, 10:33

Könnte es sein, dass BROLL defekt ist? Dann zurück an den Verkäufer! Hast du selber das Teil zusammen gelötet?

MichaelN
Beiträge: 5837
Registriert: 27.04.2020, 10:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 853 Mal

Re: HmIP-RFUSB an RPi4/Home Assistant RaspberryMatic: Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von MichaelN » 23.04.2022, 11:01

IIRC gibt es den nicht zum selber löten.
LG, Michael.

Wenn du eine App zur Bedienung brauchst, dann hast du kein Smarthome.

Wettervorhersage über AccuWeather oder OpenWeatherMap+++ Rollladensteuerung 2.0 +++ JSON-API-Ausgaben auswerten +++ undokumentierte Skript-Befehle und Debugging-Tipps +++

chammp
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2022, 16:40
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HmIP-RFUSB an RPi4/Home Assistant RaspberryMatic: Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von chammp » 23.04.2022, 11:01

Xel66 hat geschrieben:
23.04.2022, 09:16
Kürzlich war es bei einem Forenmitglied das Netzteil eines Monitors, der nur das Gerät (BWM) gestört hat. In der CCU war auch der CS normal. Anonsten war die Symptomatik identisch.
Den Aktor habe ich in verschiedenen Räumen ausprobiert, ist ja wie gesagt noch nicht eingebaut, sogar einmal nur zwei Meter vom Stick entfernt. Dann noch im Nebenzimmer und auch noch in einem anderen Stockwerk. Als mögliche Störquelle ist dann eigentlich nur noch das Notebook (auf Akku) konstant, um in der WebUI auf anlernen zu klicken...

Und ich dachte immer, Zigbee wäre eine Empfangsdiva :?
Raspihausfan_1 hat geschrieben:
23.04.2022, 10:33
Könnte es sein, dass BROLL defekt ist? Dann zurück an den Verkäufer! Hast du selber das Teil zusammen gelötet?
Irgendwas ist wohl definitiv so, wie es nicht sein soll. Der BROLL war ein ARR-Bausatz, aber da ist ja nichts mehr dran zu löten, sondern nur die zwei Teile zusammenzustecken. Also, irgendwas ist wohl kaputt, aber was... :?:
Wie geschrieben ist der Stick zusammengelötet, aber dafür gibt es ja Fotos im ersten Post - ich finde, das sieht recht normal aus, aber was heißt das schon... :roll:

Grüßjen
Markus

scorpionking
Beiträge: 794
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Heidenheim
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: HmIP-RFUSB an RPi4/Home Assistant RaspberryMatic: Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von scorpionking » 23.04.2022, 12:50

Öhm, also nach dem Bild das im ersten Post ist, ist das Funkmodul auf dem Stick auf der falschen Seite aufgelötet.
Zumindest war es bei allen Bausätzen die ich bisher in der Hand hatte so, dass der weiße Rahmen auf der Hauptplatine die Begrenzung des Funkmoduls dargestellt hat.

Xel66
Beiträge: 11610
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 990 Mal

Re: HmIP-RFUSB an RPi4/Home Assistant RaspberryMatic: Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von Xel66 » 23.04.2022, 13:39

scorpionking hat geschrieben:
23.04.2022, 12:50
Öhm, also nach dem Bild das im ersten Post ist, ist das Funkmodul auf dem Stick auf der falschen Seite aufgelötet.
Gut hingeschaut. Ist mir nicht aufgefallen. Der Argumentation würde ich mich anschließen.

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
458 Kanäle in 136 Geräten und 267 CUxD-Kanäle in 34 CUxD-Geräten:
319 Programme, 319 Systemvariablen und 168 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version: 3.63.9.20220625 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

chammp
Beiträge: 7
Registriert: 22.04.2022, 16:40
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HmIP-RFUSB an RPi4/Home Assistant RaspberryMatic: Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von chammp » 23.04.2022, 13:51

scorpionking hat geschrieben:
23.04.2022, 12:50
Öhm, also nach dem Bild das im ersten Post ist, ist das Funkmodul auf dem Stick auf der falschen Seite aufgelötet.
Boah ey, wie dämlich kann man eigentlich sein??? :oops: :oops:

Dann ab an die Entlötpumpe und nochmal von vorne. Ich melde mich mit einem Update :)

Grüßleins
Markus

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“