CCU3 mit Raspberrymatic -> ständig sporadisch Komm-fehler, Ideen gehen mir aus...

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Greyhound
Beiträge: 27
Registriert: 28.09.2019, 21:30
Hat sich bedankt: 9 Mal

CCU3 mit Raspberrymatic -> ständig sporadisch Komm-fehler, Ideen gehen mir aus...

Beitrag von Greyhound » 26.07.2022, 00:40

Hallo ins Forum,

ich weiß zwar nicht, ob ich hier im RaspberryMatic-Forum richtig bin, da es vielleicht ja an der Hardware liegt - aber im CCU3- Forum mit der "falschen" Firmware posten?! ;o)

Ich habe seit 2 Jahren eine CCU3, seit einem halben Jahr nun mit RaspberryMatic-FW, daran ca. 30 HM/ HmIP- Feldgeräte angelernt und in Betrieb.
Von diesen 30 meckern ca 5-6 immer mal wieder, dass sie Kommunikationsprobleme mit der Zentrale haben. Nicht lange, aber immer mal wieder.

Bei den RSSI- Werten sieht es gar nicht schlecht aus: die HmIP- sind im grünen Bereich, die BidCos komischer Weise in einer Richtung super, in der anderen Mist...

Ich habe schon einiges ausprobiert, was Besserung schaffen sollte:
- Standort der CCU gewechselt (früher neben Fritz- Box, dann neben HUE- Bridge, nun separat)
- Standort höher gewählt (ist nun im Hochschrank WZ aufgehangen)
- externe Technikkram 868 MHz 7 dBi Antenne (die mit Magnetfuß) an die Funkplatine angeschlossen und nach außen oben weg verlegt
- Funkplatine meiner CCU3 mit anderer CCU3 getauscht

2 Phänomene:
BidCos- Geräte:
  • der Jalousieaktor (Küche) und die 2 Dimmaktoren Bad melden nach Neustart CCU Komm-fehler, lassen sich aber super ansprechen und die Meldung ist dann auch weg.
    Die 16-fach LED- Anzeige meldet gern tagsüber gern mal Komm-Fehler (nur kurzzeitig), sie steht in Sichtweite ca 2m entfernt
HmIP-RF- Geräte:
  • Am Doppelfenster WZ sind 2 Fensterkontakte und 1 Drehgriffsensor. Einer von den beiden Fensterkontakten (Sichtweite, ca 5m) oder auch der Drehgriffsensor ist so ca. 3-4x am Tag bockig und meldet Komm-fehler. Dann kommt auch jeweils die Heizungsgruppe WZ mit Fehler.
    Das WZ-Thermostat (Sichtweite, ca 4m) meldet sporadisch auch 1x am Tag Komm-fehler.
    Der LED- Taster im Flur (ca 7m, Trockenbautrennwand dazwischen) meldet sich auch gern 1 mal die Woche.

    Es gibt noch 2 Schaltmesssteckdosen HmIP-PSM, die auch als Router fungieren dürfen. (1x WZ, 1x SZ)
Mittlwerweile steht die Antenne mitten im Wohnzimmer oben auf dem Board.

Bei Inbetriebnahme vor 3 Jahren hatte ich dies noch nicht (nun gut, auch nicht so viele Aktoren), erst meckerte das Rollo SZ (später plötzlich nicht mehr), dann der Drehgriff SZ (nachdem ich dort die Antenne an die Grundplatte angelötet habe ist dort Ruhe?!).
Zwischenzeitlich hatten immer mal andere Aktoren gern gemeckert (Rollo Küche, LED- Taster Flur, Rollo und Licht Bad, Rollo SZ und Fensterkontakt SZ).
Seit dem hat die Zentrale eine ext. Antenne bekommen (recht bald nach Inbetriebnahme) und ist mehrfach umgezogen. Geblieben sind die o.g. Phänomene.
Spätestens nach dem Tausch der Funkplatine in der CCU und nun Sichtkontakt der meckernden Melder/ Anzeigen -> fehlt mir aktuell die weitere Idee...

Vielen Dank für Eure Tipps! :shock: :roll: :idea:
Bild
Dateianhänge
RSSI WZ.jpg
RSSI SZ.jpg
RSSI Bad.jpg

Xel66
Beiträge: 11595
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 979 Mal

Re: CCU3 mit Raspberrymatic -> ständig sporadisch Komm-fehler, Ideen gehen mir aus...

Beitrag von Xel66 » 26.07.2022, 09:00

Wenn ich mir die Beschreibung so durchlese und ohne Deine Programmierungen zu kennen, würde ich darauf tippen, dass die Kommunikationsstörungen auf Funkkollisionen verursacht durch Einstellungen und Programmierungen beruhen. Die RSSI-Werte sind ein erster Anhaltspunkt zur Diagnose solcher Probleme, aber eben nicht der Weisheit letzter Schluss. Das vergessen viele. Deine Wertw sind aber durchgehend spitze. Die roten vergessen wir mal, die haben einen anderen Grund.

Bei der Kommunikation ist das Verhältnis von Nutz- zu Störsignal viel wichtiger. Und ein Störsignal kann auch ein Nutzsignal eines anderen Gerätes sein. Vermutlich wird viel gleichzeitig kommuniziert und und in dem Funkpaketgewitter geht das ein oder andere Bestätigungspaket an die CCU unter, die sowas folgerichtig mit der entsprechenden Meldung dokumentiert. Dass die gleichen Geräte auch nach Ortswechsel der CCU und Antennenoptimierung betroffen sind, sehe ich als Stütze meiner Hypothese.

Beispiel: Du hast eine Heizungsgruppe und beim Öffnen des Fensters wird von jedem Gerät zu jedem anderen, aber auch zur CCU kommuniziert. Wenn dann zeitgleich noch andere Operationen ausgelöst werden, dann sind Kollisionen zwangsläufig die Folge. Und schon hast Du die Kommunikationsstörungsmeldung. HmIP handhabt das etwas besser, kann sich aber auch selbst ins Knie schießen mit seinem listen before talk. Gerade beim Anlernen. Zwei Dinge sind für solche Sachen gefährdet. Rollladensktoren mit ihrem etwas erhöhten Kommunikationsbedürnis und Heizungsgruppen mit ihrem internen Hin und Her und dem Report zur CCU.

Als erste Maßnahme würde ich empfehlen, Programme zeitlich zu entzerren (z.B. Vermeiden von zu vielen "sofort"). Bei kritischen Geräten kannst Du auch noch die Sendewiederholung auf das Maximum erhöhen oder auch versuchen, die verschlüsselte Kommunikation an unkritischen Problemgeräten zu deaktivieren, denn diese erhöht die Funkkommunikation und somit das Konfliktpotenzial. Ich halte eine Heizungssteuerung nicht für so gefährdet, dass man sie so sichern müsste, obwohl es grundsätzlich wünschenswert wäre. Bei sicherheitsrelevanten Geräten würde ich das vermeiden und bei HmIP ist das gar kein Thema, weil man es nicht deaktivieren kann.

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
458 Kanäle in 136 Geräten und 267 CUxD-Kanäle in 34 CUxD-Geräten:
319 Programme, 319 Systemvariablen und 168 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version: 3.63.9.20220625 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

Greyhound
Beiträge: 27
Registriert: 28.09.2019, 21:30
Hat sich bedankt: 9 Mal

Re: CCU3 mit Raspberrymatic -> ständig sporadisch Komm-fehler, Ideen gehen mir aus...

Beitrag von Greyhound » 27.07.2022, 00:26

Hallo Xel66,
vielen Dank für deinen Tipp!

Vorab, was genau meinst du mit hat "einen anderen Grund"?
Xel66 hat geschrieben:
26.07.2022, 09:00
... Die roten vergessen wir mal, die haben einen anderen Grund. ...
Gruß Xel66
Aber zum eigentlichen Thema:
Hmm, an Funkkollisionen habe ich auch schon gedacht. Die jetzt am meisten "meckernden" waren jedoch vorher 2 Jahre ruhig, jetzt ist nur 1 Thermostat und die 16er LED dazu gekommen.

Es sind beim z.B. bei Doppelfenster auf/zu dann 2 Fensterkontakte, 1 Drehgriffkontakt, 1 Rolloaktor, 1 LED-Taster (BSL), 1 Thermostat und eine 16er LED-Anzeige involviert. :roll: (Jalou bei Fenster auf/zu hoch runter, Außenlicht an/aus, Tempabsenkung Hzg, LED-Fenster-Status)

-> Bei dem Thermostaten bin ich ganz dabei, der muss nicht per "sofort" die Temp umschalten, ist aber derzeit per Gruppe über Direktverknüpfungen verbunden. also keine Zeitverzögerung --> kann man die Gruppe nicht einfach wieder löschen? Ich habe keine zusätzlichen Thermostate in diesem Raum, der Stellantrieb der FB-Hzg wird ja direkt am Thermostat geschaltet. Dann bräuchte ich nur noch die Verknüpfung: wenn eins der beiden Fenster offen, dann SollTemp runter -> kann man (irgendwie) per Direktverknüpfung - oder aber auch verzögert per Programm realisieren.

-> Wegen der Sendewiederholung: finde ich auch eine gute Idee z.B. beim Drehgriff -> aber ich habe dazu nichts in den Einstellungen gefunden. (s. Screenshot) Wo muss ich da hin gucken gehen?
Dateianhänge
Drehgriff Einstellungen.jpg

Xel66
Beiträge: 11595
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 979 Mal

Re: CCU3 mit Raspberrymatic -> ständig sporadisch Komm-fehler, Ideen gehen mir aus...

Beitrag von Xel66 » 27.07.2022, 09:06

Greyhound hat geschrieben:
27.07.2022, 00:26
Vorab, was genau meinst du mit hat "einen anderen Grund"?
Bei Kanälen von denen seit dem letzten Reboot noch keine Kommunikation initialisiert wurde, wird der letztbekannte Anzeigewert um 128dBm abgesenkt. Ist also nur ein optischer Hinweis.
...jetzt ist nur 1 Thermostat und die 16er LED dazu gekommen.
Uhhh... 16er LED! Ausgedehntes Kommunikationsbedürfnis! Bekannt als Duty Cycle-Treiber - und vielleicht die Ursache Deiner Probleme. Ist die unverzögerte Anzeige wirklich wichtig? Wenn nicht, die Kommunikation zu dem Teil etwas (ein paar Sekunden) verzögern. Das entzerrt.
... kann man die Gruppe nicht einfach wieder löschen?
Wenn es keine weiteren Thermostate gibt, dann ist die Kommunikation auch überschaubar. Die Nachteile würden überwiegen. Ich bin grundsätzlich ein Freund der Heizungsgruppen, weil dort eben keine Verknüpfung beim Anlegen "vergessen" werden kann und das Ding dann nicht nur halblebig existiert. Aber für den speziellen Fall würde dann eine DV grundsätzlich ausreichen.
-> Wegen der Sendewiederholung:
Gibt es vermutlich bei IP nicht mehr. Ist wohl eher ein klassisches Ding. IP macht ja auch listen before talk. Da sollte sich das allein regeln. ... sollte! Die Stellschraube hast Du dann nicht. Aber ich vermute mal die eigentliche Ursache in der "Funkseuche" 16er-LED. Auf die sollte man ein Auge haben. Kann man aber (mit Entzerrung) handhaben.

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
458 Kanäle in 136 Geräten und 267 CUxD-Kanäle in 34 CUxD-Geräten:
319 Programme, 319 Systemvariablen und 168 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version: 3.63.9.20220625 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

Greyhound
Beiträge: 27
Registriert: 28.09.2019, 21:30
Hat sich bedankt: 9 Mal

Re: CCU3 mit Raspberrymatic -> ständig sporadisch Komm-fehler, Ideen gehen mir aus...

Beitrag von Greyhound » 27.07.2022, 14:11

Der DC-Verlauf sieht gar nicht sooo schlecht aus. :P
Dutycycle Verlauf.jpg
Mir war gar nicht bewusst, dass der 16er LED so redefreudig ist :roll: dann werde ich meinen Plan für 2 weitere mal über den Haufen werfen... :lol:

Habe nun einfach mal alle Programme, die die LEDs steuern, deaktiviert - und werde weiter testen.
Vielen Dank erstmal bis hierhin!

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 8292
Registriert: 08.12.2012, 15:53
System: CCU
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 937 Mal

Re: CCU3 mit Raspberrymatic -> ständig sporadisch Komm-fehler, Ideen gehen mir aus...

Beitrag von Roland M. » 27.07.2022, 16:11

Hallo!
Greyhound hat geschrieben:
27.07.2022, 14:11
Mir war gar nicht bewusst, dass der 16er LED so redefreudig ist :roll:
Na ja, redefreudig nur insofern, dass es 16 Kanäle gibt, die angesprochen und beantwortet werden können.
Aber die LED16 ist ein kleines Mimöschen, was Kommunikationsstörungen betrifft.

Meine hier gezeigte Lösung hat aber auch das Problem erledigt -> viewtopic.php?f=27&t=72600&p=705298#p705298
Läuft seit vielen Jahren zuverlässig! :)


Rooland
Zuletzt geändert von Roland M. am 27.07.2022, 18:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link korrigiert
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-... bzw. HmIP-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten (geplant: RaspberryMatic-OVA auf Proxmox-Server)
2. CCU2 per VPN mit ~50 Geräten (geplant: RaspberryMatic auf Charly)
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten (geplant: RaaspberryMatic auf CCU3)
CCU1, Test-CCU2, Raspi 1 mit kleinem Funkmodul, RaspberryMatic als VM unter Proxmox, Access Point,...

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“