RSSI - Werte - Rollladenaktor

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
Heimweh
Beiträge: 4
Registriert: 21.11.2022, 09:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

RSSI - Werte - Rollladenaktor

Beitrag von Heimweh » 22.11.2022, 08:23

Ich weiß, dieses Thema wurde schon tausend Mal diskutiert - ich bin aber mittlerweile so verzweifelt dass ich kurz davor stehe mein Homematic System zu ersetzen - zumindest die Rollladenaktoren HM-LC-BL1PBU-FM's

Zu meinem System: Ich nutze Raspberrymatic auf einem RPI Zero. Dazu habe ich das kleine Funkmodul Pi HM-MOD-RPI-PCB auf den RPI gesteckt. Vorher hatte ich das ganze auf einem ESP laufen im Zusammenspiel mit FHEM. Ich habe einen Helligkeitssensor, Heizkörperthermostate - und eben auch 7 Rollladenaktoren.

Es ist nun zu einem Glücksspiel geworden, welche Rollladen nun morgens hochfahren und welche Abends runterfahren. In der Geräteübersicht sehe ich die RSSI Werte - und die liegen alle ziemlich gut (-60 / -80 ) außer bei dem ein oder anderen Rollladenaktor. da werden mir Werte in rot mit über -200 dBm angezeigt (bei Pfeil nach oben). Auch ein 2CH kanal Aktor ist davon betroffen. Bei Pfeil nach unten wiederum sind es -49 dBm. Diese Geräte sind auch davon betroffen dass man sie manchmal nicht steuern kann. Komischerweise wenn ich Parameter in den Geräten ändere und übertrage - dann geht das und ich bekomme die Meldung die Übertragung sei erfolgreich gewesen.

Was ich schon alles probiert habe - in dem Schrank war bisher einiges an Technik - davon ist jetzt nur noch ein Zigbeestick übrig und eine Fritzbox. Ich habe schon das Funkmodul getauscht - es mit einem Kabel verlängert und 1m entfernt vom RPI aufgestellt - eine Stabantenne von stall.biz dran gehangen - alles ohne Erfolg. Auch was man von den Kondensatoren hört die immer wieder kaputt sein sollen - passen die beschriebenen Symptome nicht so recht zu meinem Problem oder?

Auch ein "wild gewordenes" Device was mit auf der selben Frequenz rumfunkt - ich will mir keinen Scanner für über 200 Euro kaufen um das zu prüfen.

Ich habe weit entfernt, zwischen mehreren Wänden ein Modul für mein Garagentor - das lässt sich ebenfalls ansprechen - wieso geht das nicht mit Geräten die Luftlinie 2 - 5 m von meinem RPI entfernt sind?

Kann es die Stromversorgung des RPI sein die evtl. zu schwach ist? Die habe ich noch nicht getauscht.....

Vielleicht kann mir hier jemand einen Ratschlag geben?

Xel66
Beiträge: 12321
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 1144 Mal

Re: RSSI - Werte - Rollladenaktor

Beitrag von Xel66 » 22.11.2022, 09:53

Vielleicht liegt es auch einfach da dran, dass Du alle Geräte gleichzeitig versuchst anzusteuern. Damit erreicht man gerade bei den geschwätzigen Rollladenaktoren schnell ein Kommunikations-Chaos. Es sollte schon helfen, die Rollladen etwas zeitversetzt anzusteuern. Und es ist immer noch eine schlechte Idee, das HM-Funkmodul in der Nähe anderer per Funk kommunizierender Geräte zu betreiben, auch wenn diese andere Frequenzen nutzen. Solltest Du irgendwann mal IP-Geräte einsetzen, wirst Du an solchen Konstrukten Deine helle Freude haben.

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
524 Kanäle in 146 Geräten und 267 CUxD-Kanäle in 34 CUxD-Geräten:
343 Programme, 334 Systemvariablen und 183 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version: 3.65.11.20221005 + Testsystem: CCU2 2.61.7
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

Heimweh
Beiträge: 4
Registriert: 21.11.2022, 09:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: RSSI - Werte - Rollladenaktor

Beitrag von Heimweh » 22.11.2022, 10:59

Ok das ist schonmal ein guter Tip. Ich kann die Fahrbefehle auf einen definierten Zeitraum "entzerren" - vielleicht bringt das schon was - aber diese RSSI Werte >200 werden wohl bleiben....
Ich habe auch 2 IP Geräte mit dabei - die machen aber keinerlei Probleme....

jp112sdl
Beiträge: 11043
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 743 Mal
Danksagung erhalten: 1787 Mal
Kontaktdaten:

Re: RSSI - Werte - Rollladenaktor

Beitrag von jp112sdl » 22.11.2022, 11:01

Heimweh hat geschrieben:
22.11.2022, 10:59
aber diese RSSI Werte >200 werden wohl bleiben....
Was ist mit solch abstrakten Werten auf sich hat, findest du auch hier im Forum erklärt.
Es liegt nicht am Gerät oder schlechten Empfang.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Heimweh
Beiträge: 4
Registriert: 21.11.2022, 09:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: RSSI - Werte - Rollladenaktor

Beitrag von Heimweh » 22.11.2022, 11:27

ich bin nicht zu faul die Suche zu bemühen - aber konkret habe ich dazu nichts gefunden... Kannst Du mir da nähere Infos geben?

jp112sdl
Beiträge: 11043
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 743 Mal
Danksagung erhalten: 1787 Mal
Kontaktdaten:

Re: RSSI - Werte - Rollladenaktor

Beitrag von jp112sdl » 22.11.2022, 11:32


VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Heimweh
Beiträge: 4
Registriert: 21.11.2022, 09:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: RSSI - Werte - Rollladenaktor

Beitrag von Heimweh » 22.11.2022, 11:46

Danke! Ich habe nun das Zeitfenster der Rollläden für das auf- und zufahren auf 40 Sekunden eingestellt. Mal schauen....

cmjay
Beiträge: 2084
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: RSSI - Werte - Rollladenaktor

Beitrag von cmjay » 22.11.2022, 12:32

Auch ein "wild gewordenes" Device was mit auf der selben Frequenz rumfunkt - ich will mir keinen Scanner für über 200 Euro kaufen um das zu prüfen.
Du brauchst dafür auch keine 200€ zu investieren. Entweder den AskSinAnalyzer(XS) nachbauen, oder alternativ einen DVB-T Stick für 10€ beim Ali als SDR "missbrauchen".
viewtopic.php?f=76&t=51161
viewtopic.php?f=19&t=75028&hilit=sdr
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben. in Ausnahmefällen erlaubt
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“