[GELÖST] Welches Funkmodul für Raspberrymatic VM auf server

Einrichtung, Nutzung und Hilfe zu RaspberryMatic (OCCU auf Raspberry Pi)

Moderatoren: jmaus, Co-Administratoren

Antworten
derKlaus
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2023, 08:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 2 Mal

[GELÖST] Welches Funkmodul für Raspberrymatic VM auf server

Beitrag von derKlaus » 11.01.2023, 08:35

Hallo Experten,

nach viel google Suche bin ich immer noch verunsichert, welche HM/HmIP Funkmodule wann und wie verwendet werden.
Aktuell habe ich rapberrymatic auf einem raspi 2 laufen mit Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB.
Darüber laufen sowohl alte HM als auch neue HmIP Geräte ohne Probleme.

Nun will ich raspberrymatic als VM auf einen X86 Server mit Proxmox umziehen. Die SW läuft bereits ohne Probleme, aber ich bin ratlos, welches Funkmodul verwendet werden muss. Wie gesagt für altes HM und neues HmIP.

Es muss sicherlich via USB angebunden werden. Hat jemand einen heissen Tipp?

Danke,
klaus

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 9063
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 378 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Funkmodul für Raspberrymatic VM auf server

Beitrag von jmaus » 11.01.2023, 09:27

derKlaus hat geschrieben:
11.01.2023, 08:35
Nun will ich raspberrymatic als VM auf einen X86 Server mit Proxmox umziehen. Die SW läuft bereits ohne Probleme, aber ich bin ratlos, welches Funkmodul verwendet werden muss. Wie gesagt für altes HM und neues HmIP.

Es muss sicherlich via USB angebunden werden. Hat jemand einen heissen Tipp?
Da gibt es eigentlich aus heutiger Sicht nur diese Auswahlmöglichkeiten:
  1. HmIP-RFUSB (direkt von eQ3 bzw. NICHT die TK-variante)
  2. RPI-RF-MOD an HB-RF-USB-2
  3. RPI-RF-MOD an HB-RF-ETH
Und alle Varianten die via USB angebunden werden müssen sollten mit einem langen (2-3m) USB Verlängerungskabel vom Virtualisierungshost abgesetzt werden und am auch mit einem vorgelagertem USB Entstörfilter (siehe https://de.retail.elv.com/elv-usb-entst ... atz-152745) angeschlossen werden.
RaspberryMatic 3.67.10.20230114 @ Proxmox – ~195 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte + ioBroker – GitHub / Twitter / Facebook / Sponsors

derKlaus
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2023, 08:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Welches Funkmodul für Raspberrymatic VM auf server

Beitrag von derKlaus » 11.01.2023, 10:38

Danke für die schnelle Antwort.

Bzgl HmIP-RFUSB, ist das nicht ausschliesslich für HmIP? Kann ich die alten HM devices auch mit ansprechen?

LG,
klaus

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 9063
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 378 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Funkmodul für Raspberrymatic VM auf server

Beitrag von jmaus » 11.01.2023, 10:50

derKlaus hat geschrieben:
11.01.2023, 10:38
Bzgl HmIP-RFUSB, ist das nicht ausschliesslich für HmIP? Kann ich die alten HM devices auch mit ansprechen?
Ja, dieses kann ab Firmware 4.4.x auch mit den alten BidCos-RF/HomeMatic Geräten kommunizieren. Wichtig ist wie gesagt nur, das es sich definitiv um den "HmIP-RFUSB" von eQ3/ELV handelt und nicht die Telekom-Variante "HmIP-RFUSB-TK" weil es für diesen die 4.4.x Firmware nicht gibt und voraussichtlich auch nie geben wird.
RaspberryMatic 3.67.10.20230114 @ Proxmox – ~195 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte + ioBroker – GitHub / Twitter / Facebook / Sponsors

derKlaus
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2023, 08:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Welches Funkmodul für Raspberrymatic VM auf server

Beitrag von derKlaus » 11.01.2023, 10:52

jmaus hat geschrieben:
11.01.2023, 10:50
derKlaus hat geschrieben:
11.01.2023, 10:38
Bzgl HmIP-RFUSB, ist das nicht ausschliesslich für HmIP? Kann ich die alten HM devices auch mit ansprechen?
Ja, dieses kann ab Firmware 4.4.x auch mit den alten BidCos-RF/HomeMatic Geräten kommunizieren. Wichtig ist wie gesagt nur, das es sich definitiv um den "HmIP-RFUSB" von eQ3/ELV handelt und nicht die Telekom-Variante "HmIP-RFUSB-TK" weil es für diesen die 4.4.x Firmware nicht gibt und voraussichtlich auch nie geben wird.
Perfekt! Danke. Ist bestellt bei ELV.
D.h. ggf. muss die FW noch angepasst werden.


t0mk
Beiträge: 227
Registriert: 08.08.2018, 20:13
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Welches Funkmodul für Raspberrymatic VM auf server

Beitrag von t0mk » 12.01.2023, 07:20

jmaus hat geschrieben:
11.01.2023, 09:27
Da gibt es eigentlich aus heutiger Sicht nur diese Auswahlmöglichkeiten:
  1. HmIP-RFUSB (direkt von eQ3 bzw. NICHT die TK-variante)
  2. RPI-RF-MOD an HB-RF-USB-2
  3. RPI-RF-MOD an HB-RF-ETH
Wenn HM-MOD-RPI-PCB bereits vorhanden ist, so geht auch
  • HM-MOD-RPI-PCB an HB-RF-USB-2
  • HM-MOD-RPI-PCB an HB-RF-ETH
Lediglich ein Neukauf von HM-MOD-RPI-PCB wird nicht mehr empfohlen, ein Weiterbetrieb ist im Moment noch problemlos möglich.

Antworten

Zurück zu „RaspberryMatic“