HB-RF-USB - USB Funkmodul für piVCCU

Virtualisierte CCU für Raspberry Pi und Clones

Moderator: Co-Administratoren

Buzz2912
Beiträge: 41
Registriert: 14.10.2012, 12:59

Re: HB-RF-USB - USB Funkmodul für piVCCU

Beitrag von Buzz2912 » 16.02.2019, 22:17

Ich würde gerne noch etwas weiter träumen. Gerade in x86 Richtung werden die meisten Anwender virtualisiert arbeiten wollen. Ob lxc, docker oder qemu ist eigentlich egal, allerdings bleibt allen gemein, dass eine usb Anbindung komplizierter ist als eine Anbindung per Netzwerk. Ich habe die Bedenken bzgl Latenz gelesen und ein usb nach lan gateway ohne native Unterstützung ist da sicher nicht die Lösung, aber insgesamt klingt ein LAN Gateway der IP und RF unterstützt nach der optimalen Umsetzung.
Ich hoffe auch bald eine USB Platine zu bekommen und bin damit erstmal sehr glücklich.

Gruß Sebastian

MathiasZ
Beiträge: 1157
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München

Re: HB-RF-USB - USB Funkmodul für piVCCU

Beitrag von MathiasZ » 23.02.2019, 09:58

So ich warte auch auf die bestückte Platine.
SMD löten ist nicht meins.
Platinen 2+3 auch kaputt.
Gruß,
Mathias
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.


hasenpups
Beiträge: 23
Registriert: 30.07.2018, 08:46

Re: HB-RF-USB - USB Funkmodul für piVCCU

Beitrag von hasenpups » 15.03.2019, 09:08

Ich habs wahrscheinlich überlesen aber reicht die Stromversorgung über USB aus? Kann ich den Anschluss über den Hohlstecker am Funkmodul weg lassen?

Edit:

Habs wieder gefunden: viewtopic.php?f=69&t=47691&start=20#p478348
Stromversorgung darf also nur über USB erfolgen. Vielleicht kannst du das nochmal im ersten Post erwähnen.

Buzz2912
Beiträge: 41
Registriert: 14.10.2012, 12:59

Re: HB-RF-USB - USB Funkmodul für piVCCU

Beitrag von Buzz2912 » 15.03.2019, 14:51

Bei mir läuft debmatic jetzt produktiv in einer qemu VM auf ubuntu 18.04 unter proxmox
Ich habe zunächst die alte Funkplatine verwendet. Konnte dann jedoch die Systemsteuerung nicht öffnen. Seite war einfach leer. Diverse Browser getestet. Jetzt mit der neuen Platine läuft alles perfekt. Backup eingespielt. Weiss nicht ob es daran lag.

@Alex Ich möchte nach wie vor auf LXC. Welches Gerät muss ich ausser dem USB device durchreichen /tty????
Kannst Du mir da einen Tipp geben?

Danke Sebastian und danke für die Platine!

deimos
Beiträge: 2615
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: HB-RF-USB - USB Funkmodul für piVCCU

Beitrag von deimos » 15.03.2019, 15:02

Hi,

mir ist noch nicht ganz klar weshalb, aber teilweise macht das alte Funkmodul bei x64 Probleme. Ich tippe auf irgendein Timing Problem innerhalb vom eq3configcmd. Ich dachte, dass ich da gestern einen passenden Workaround gebaut hätte, aber scheinbar reicht das nicht überall aus. Ich bin da noch dran.

Viele Grüße
Alex

deimos
Beiträge: 2615
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: HB-RF-USB - USB Funkmodul für piVCCU

Beitrag von deimos » 15.03.2019, 15:24

Hi,
Buzz2912 hat geschrieben:
15.03.2019, 14:51
@Alex Ich möchte nach wie vor auf LXC. Welches Gerät muss ich ausser dem USB device durchreichen /tty????
Kannst Du mir da einen Tipp geben?
Wie ich weiter oben bereits geschrieben habe, ich sehe hier Showstopper, an denen ich nichts ändern kann: Innerhalb von Debmatic müssen Kernel Module geladen werden, das liegt an der Architektur von multimacd, eq3charloop, raw-uart und der Kommunikation vom Funkmodul. Und Kernel Module kann man aus einem LXC Container raus nicht laden.
Möglich wäre es die komplette Erkennung innerhalb des Hosts zu machen und dort dann die entsprechenden Kernel Module zu laden/initialisieren, so wie es in piVCCU umgesetzt ist. Aber das bekommt man halt nicht generisch mit der LXC Funktionalität von Proxmox verheiratet.

Viele Grüße
Alex

Buzz2912
Beiträge: 41
Registriert: 14.10.2012, 12:59

Re: HB-RF-USB - USB Funkmodul für piVCCU

Beitrag von Buzz2912 » 15.03.2019, 15:28

Mit dem LAN Gateway läuft debmatic und den gerneric kernel modules unter 18.04
Ob dann das USB Modul läuft kann ich nicht sagen....

deimos
Beiträge: 2615
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: HB-RF-USB - USB Funkmodul für piVCCU

Beitrag von deimos » 15.03.2019, 15:33

Hi,
Buzz2912 hat geschrieben:
15.03.2019, 15:28
Mit dem LAN Gateway läuft debmatic und den gerneric kernel modules unter 18.04
Ob dann das USB Modul läuft kann ich nicht sagen....
Die Kernel Modules sind für die Kommunikation mit multimacd und Funkmodul notwendig. Sofern du kein Funkmodul hast, sondern ein LAN GW, wird der multimacd und damit dann auch die Kernel Module nicht benötigt.

Viele Grüße
Alex

Buzz2912
Beiträge: 41
Registriert: 14.10.2012, 12:59

Re: HB-RF-USB - USB Funkmodul für piVCCU

Beitrag von Buzz2912 » 15.03.2019, 18:19

Welche Einstellungen empfiehlst Du für die Qemu VM, RAM, CPU,...?


Danke Sebastian

Antworten

Zurück zu „piVCCU“