Fragen zu piVCCU und HM-MOD-RPI-PCB Modul in Openhabian.

Virtualisierte CCU für Raspberry Pi und Clones

Moderator: Co-Administratoren

Knut1963
Beiträge: 17
Registriert: 06.03.2019, 16:59

Fragen zu piVCCU und HM-MOD-RPI-PCB Modul in Openhabian.

Beitrag von Knut1963 » 12.03.2019, 07:12

Hallo,

Ich betreibe einen Raspi 3 mit Openhabian OpenHap 2.
Für die Hm-Funkaktoren benutze ich das HM-MOD-RPI-PCB Modul über Homegear, jetzt habe ich ein HmIP-Dimmer
bekommen, den ich natürlich so nicht erreiche.
Kann ich piVCCU in mein bestehendes System integrieren?
Wie würde ein Firmware Update für das Funkmodul funktionieren?
Kann ich mit piVCCU HmIP und Hm erreichen?
Gibt es für piVCCU ein Binding oder wie funktioniert die Verbindung zu Openhab2?
Benötigt man dann Homegear eigentlich noch?
Müsste man dann die vorhandenen Aktoren wieder neu anlernen?

Wäre schön, wenn ihr ein paar Antworten für mich hättet.

Gruß

Knut

deimos
Beiträge: 2621
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu piVCCU und HM-MOD-RPI-PCB Modul in Openhabian.

Beitrag von deimos » 12.03.2019, 07:56

Hi,
Knut1963 hat geschrieben:
12.03.2019, 07:12
Für die Hm-Funkaktoren benutze ich das HM-MOD-RPI-PCB Modul über Homegear, jetzt habe ich ein HmIP-Dimmer
bekommen, den ich natürlich so nicht erreiche.
Kann ich piVCCU in mein bestehendes System integrieren?
Ja, aber sowohl Homegear als auch piVCCU brauchen exklusiven Zugriff auf das Funkmodul, es geht auf einem Raspi also nur entweder/oder.
Knut1963 hat geschrieben:
12.03.2019, 07:12
Wie würde ein Firmware Update für das Funkmodul funktionieren?
piVCCU kümmert sich selbst darum, dass die richtige Firmware auf dem Funkmodul ist. Für den Fall, dass du aber wieder zurück auf Homegear gehen solltest, kann ich dir leider nicht sagen, wie das bei Homegear ist.
Knut1963 hat geschrieben:
12.03.2019, 07:12
Kann ich mit piVCCU HmIP und Hm erreichen?
Ja.
Knut1963 hat geschrieben:
12.03.2019, 07:12
Gibt es für piVCCU ein Binding oder wie funktioniert die Verbindung zu Openhab2?
piVCCU ist eine vollständige, virtuelle CCU, du kannst diese wie eine normale echte CCU ansprechen. Und für die gibt es das Homematic Binding.
Knut1963 hat geschrieben:
12.03.2019, 07:12
Benötigt man dann Homegear eigentlich noch?
Nein.
Knut1963 hat geschrieben:
12.03.2019, 07:12
Müsste man dann die vorhandenen Aktoren wieder neu anlernen?
Soweit mir bekannt ist, gibt es bei Homegear keine Möglichkeit ein CCU kompatibles Backup zu erstellen. Daher musst du nicht nur alle Geräte neu Anlernen, du musst vorher auch ein Werksreset machen und sie komplett neu konfigurieren. Also identisches Vorgehen, als wenn du von Homegear auf eine echte CCU wechseln würdest.

Viele Grüße
Alex

Knut1963
Beiträge: 17
Registriert: 06.03.2019, 16:59

Re: Fragen zu piVCCU und HM-MOD-RPI-PCB Modul in Openhabian.

Beitrag von Knut1963 » 12.03.2019, 11:13

Hallo Alex,
danke für die schnelle Antwort. Jetzt bin ich doch schon mal ein ganzes Stück weiter.
Ich werde es mal versuchen.
Gruß
Knut

Knut1963
Beiträge: 17
Registriert: 06.03.2019, 16:59

Re: Fragen zu piVCCU und HM-MOD-RPI-PCB Modul in Openhabian.

Beitrag von Knut1963 » 12.03.2019, 19:56

Ja Hallo ich nochmal,

funktioniert der Homematic-Konfigurator/Manager dann auch noch, um Einstellungen am Hm-Aktor vorzunehmen?

Entschuldigung viele dumme Fragen.

Gruß
Knut

deimos
Beiträge: 2621
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu piVCCU und HM-MOD-RPI-PCB Modul in Openhabian.

Beitrag von deimos » 12.03.2019, 23:13

Hi,

ich habe ihn selbst nicht im Einsatz, aber da die Schnittstellen von piVCCU 1:1 identisch zur echten CCU sind, sehe ich da kein Problem.

Viele Grüße
Alex

Knut1963
Beiträge: 17
Registriert: 06.03.2019, 16:59

Re: Fragen zu piVCCU und HM-MOD-RPI-PCB Modul in Openhabian.

Beitrag von Knut1963 » 14.03.2019, 19:34

Hallo,

so ich habe piVCCU installiert erfolgreich wie ich glaube.
[18:53:54] openhabian@openHABianPi:~$ sudo pivccu-info
piVCCU version: 3.43.15-18
Kernel modules: Available
Raw UART dev: Available
Rasp.Pi3 UART: Assigned to GPIO pins
HMRF Hardware: HM-MOD-RPI-PCB
HMIP Hardware: HM-MOD-RPI-PCB
Board serial: MEQ1889812
Radio MAC: 0x45f918
SGTIN: 3014F711A061A7D3C9A63E14
State: RUNNING
PID: 1085
IP: 192.168.178.31
CPU use: 44.42 seconds
BlkIO use: 58.41 MiB
Link: vethpivccu
TX bytes: 1.03 MiB
RX bytes: 341.03 KiB
Total bytes: 1.36 MiB
[18:54:20] openhabian@openHABianPi:~$
Ich kann auch schön auf die WebUI zugreifen, das Anlernen der HM-Aktoren hat auch wunderbar funktioniert.
ABER den HmIP Dimmer findet er nicht, und die Einbindung in Openhab2 geht auch nicht.
Und wenn ich
sudo dpkg -s pivccu | grep 'Version'
abfrage sagt er mir:
dpkg-query: Paket »pivccu« ist nicht installiert und es ist keine Information verfügbar
Verwenden Sie dpkg --info (= dpkg-deb --info) zum Untersuchen von Archiven
und dpkg --contents (= dpkg-deb --contents) zum Auflisten ihres Inhalts.
[19:20:20] openhabian@openHABianPi:~$ ^C
Habe ich noch irgend etwas falsch gemacht oder vergessen?
Kann ich irgendwie überprüfen ob die FW vom Funkmodul upgedatet ist?

In der WebUI heißt das Funkmodul jetzt auch nicht mehr HM-MOD-RPI-PCB sondern HM-RCV-50 BidCoS-RF und HmIP-RCV-50 61A7D3C9A63E14,
ist das so richtig?

Gruß
Knut

deimos
Beiträge: 2621
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu piVCCU und HM-MOD-RPI-PCB Modul in Openhabian.

Beitrag von deimos » 14.03.2019, 19:50

Hi,

du hast piVCCU3 installiert, da ist es normal, dass du nicht die Version des installierten piVCCU2 Pakets abfragen kannst. Mir ist aber auch nicht klar, warum du das überhaupt machen willst.

Was man sieht: Installation war erfolgreich, Funkmodul ist korrekt erkannt, Funkmodul Firmware wurde aktualisiert (sonst würde die SGTIN nicht angezeigt).

Wie lernst du das HmIP Gerät den genau an? Und hattest du an dem Gerät mal ein Werksreset vor dem Anlernen gemacht?

Viele Grüße
Alex

Knut1963
Beiträge: 17
Registriert: 06.03.2019, 16:59

Re: Fragen zu piVCCU und HM-MOD-RPI-PCB Modul in Openhabian.

Beitrag von Knut1963 » 14.03.2019, 22:03

Hallo,
ich habe piVCCU nach dieser Anleitung
installiert und ziemlich zum Schluss kommt noch die Abfrage
sudo dpkg -s pivccu | grep 'Version'
, bestimmt habe ich da was durcheinander gebracht.

Zum Anlernen, habe ich erstmal ein Werksreset durchgeführt und dann über die WebUI auf HmIP anlernen und am Dimmer die Anlerntaste kurz gedrückt. wenn die Zeit abgelaufen ist, ist nicts im Postfach.

Gruß
Knut

deimos
Beiträge: 2621
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu piVCCU und HM-MOD-RPI-PCB Modul in Openhabian.

Beitrag von deimos » 14.03.2019, 22:12

Hi,

versuch bitte mal anders anzulernen:

- Werksreset am Dimmer
- Dimmer stromlos machen
- In der WebUI auf anlernen gehen
- Dimmer mit Strom versorgen, nichts drücken

Viele Grüße
Alex

Knut1963
Beiträge: 17
Registriert: 06.03.2019, 16:59

Re: Fragen zu piVCCU und HM-MOD-RPI-PCB Modul in Openhabian.

Beitrag von Knut1963 » 14.03.2019, 22:13

Ich nochmal,
In der WebUI heißt das Funkmodul jetzt auch nicht mehr HM-MOD-RPI-PCB sondern HM-RCV-50 BidCoS-RF und HmIP-RCV-50 61A7D3C9A63E14,
ist das so richtig?
ist das so ok?

Die Anbindung mit/zu OpenHab über die Homematic Bridge bekomme ich auch nicht hin
OFFLINE - COMMUNICATION_ERROR
Gruß
Knut

Antworten

Zurück zu „piVCCU“