piVCC ohne Router betreiben

Virtualisierte CCU für Raspberry Pi und Clones

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
klayer2
Beiträge: 178
Registriert: 15.07.2013, 06:02

piVCC ohne Router betreiben

Beitrag von klayer2 » 16.05.2019, 11:48

Ich möchte iobroker und piVCC ohne Router betreiben.
Da iobroker und piVCC unterschiedliche IPs haben, vermute ich, dass immer ein Router notwendig ist.

Ich bin leider kein Linux Guru. Kann man den Raspberry so konfigurieren, dass er für bestimmte IP- Adressen direkt verbindet und dafür keinen Router mehr benötigt. Ich habe was über "static routes" gefunden. Leider blicke ich nicht durch.
34 Geräte: 3x HM-LC-Sw1-Pl-2, 1x HM-OU-LED16, 9x HM-LC-Bl1PBU-FM, 1x HM-Sec-SFA-SM, 1x HM-RC-Sec3-B, 2x HM-RC-4-B, 1x HM-LC-Sw4-WM, 1x HM-Sec-RHS, 1x HM-EM-CCM, 1x HM-Sen-EP, 10x HM-Sec-SC, 1x HM-RC-19, 1x HM-Sen-MDIR-O, 1x HM-LC-Sw1PBU-FM

deimos
Beiträge: 2859
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: piVCC ohne Router betreiben

Beitrag von deimos » 16.05.2019, 12:40

Hi,

du vermutest falsch, ein Router ist für den Betrieb nicht zwingend notwendig, ebenso ist ein Internetzugang nicht zwingend notwendig. Das Stichwort, welches du brauchst, lautet dabei statische IP Adressen und nicht statische Routen.

Ob das allerdings sinnvoll ist, ist eine andere Geschichte: Ohne Router hast du kein Internet, ohne Internet werden Updates nicht funktionieren und auch die Anmeldung von HmIP Geräten wird massiv aufwendiger. Der Tausch des Funkmoduls (z.B. bei einem Defekt) ist ohne Internet Zugang gar nicht möglich.

Da du quasi nichts geschrieben hast, was du eigentlich erreichen willst und wie dein Netzwerk aussehen soll und welche Anforderungen du für die Ersteinrichtung, aber auch für die Wartung im laufenden Betrieb hast, werde ich an der Stelle nicht weiter ausholen, es würde sonst ein Roman werden, wenn ich alle Optionen beschreiben würde.

Viele Grüße
Alex

P.S. Grußworte scheinen wohl überflüssig zu sein. Ich sehe darin ja eine Frage des Respekts des Gegenübers, von welchem man Hilfe erbittet.

klayer2
Beiträge: 178
Registriert: 15.07.2013, 06:02

Re: piVCC ohne Router betreiben

Beitrag von klayer2 » 16.05.2019, 17:50

Hi Alex,

Danke fürs schnelle Feedback.
Ich habe in meiner Ferienwohnung nur Internet, wenn ich anwesend bin. Ich logge mich dann in einen Hotspot ein, den ich aber nicht dauerhaft benutzen kann. Wenn ich abwesend bin, soll die Homeautomation weiterlaufen.

Fernsteuerung und Statusmeldung, die relativ selten kommen, werden bei Abwesenheit über einen USB SIM Stick per SMS abgeschickt oder empfangen.
In diesem Betriebsmodus würde ich gern meinen Router vom Strom abschalten.

Die IP von ioBroker und piVCC ist im Router statisch hinterlegt, wird aber dem Raspi beim Booten über DHCP zugewiesen.
Es kann aber passieren, dass der Raspi einen Neustart wg. Absturz oder Stromausfall macht und der Router dann nicht verfügbar ist.
In diesem Fall sollte die Kommunikation zwischen ioBroker und piVCC wieder funktionieren und die Homeautomation weiterlaufen.

liebe Grüße

Martin
34 Geräte: 3x HM-LC-Sw1-Pl-2, 1x HM-OU-LED16, 9x HM-LC-Bl1PBU-FM, 1x HM-Sec-SFA-SM, 1x HM-RC-Sec3-B, 2x HM-RC-4-B, 1x HM-LC-Sw4-WM, 1x HM-Sec-RHS, 1x HM-EM-CCM, 1x HM-Sen-EP, 10x HM-Sec-SC, 1x HM-RC-19, 1x HM-Sen-MDIR-O, 1x HM-LC-Sw1PBU-FM

deimos
Beiträge: 2859
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: piVCC ohne Router betreiben

Beitrag von deimos » 16.05.2019, 18:00

Hi,

ich hoffe, ich habe dich jetzt richtig verstanden: Du hast dort dauerhaft einen Router, nur ist dieser nur während deiner Anwesenheit mit Strom versorgt.

Dann ist das recht einfach: Du musst beim Pi und beim piVCCU Container jeweils von DHCP auf eine statische IP umstellen. Für den Pi steht das in der Anleitung auf Github, für den Container kannst du das einfach in der WebUI machen. Die IPs kannst du in deinem Fall 1:1 übernehmen, wenn du die Reservierung im Router beibehältst, damit verhindert wird, dass die Adressen vom Router doppelt vetgeben werden. Beim Gateway und beim DNS Server solltest du den Router eintragen, damit der Pi und die CCU ins Internet können, wenn du anwesend bist, dasmacht einiges leichter für Anlernen und Updates.

Viele Grüße
Alex

klayer2
Beiträge: 178
Registriert: 15.07.2013, 06:02

Re: piVCC ohne Router betreiben

Beitrag von klayer2 » 18.05.2019, 13:31

Hi Alex
danke fürs Feedback.
liebe Grüße

Martin
34 Geräte: 3x HM-LC-Sw1-Pl-2, 1x HM-OU-LED16, 9x HM-LC-Bl1PBU-FM, 1x HM-Sec-SFA-SM, 1x HM-RC-Sec3-B, 2x HM-RC-4-B, 1x HM-LC-Sw4-WM, 1x HM-Sec-RHS, 1x HM-EM-CCM, 1x HM-Sen-EP, 10x HM-Sec-SC, 1x HM-RC-19, 1x HM-Sen-MDIR-O, 1x HM-LC-Sw1PBU-FM

Antworten

Zurück zu „piVCCU“