Skripterstellung für CCU3 als Auftragsarbeit

Gebrauchtmarkt für Hard- und Software rund um das HomeMatic-, FHZ- und FS20-System.

Moderator: Co-Administratoren

Forumsregeln
Bitte ausschliesslich private Verkäufe, keine gewerblichen Angebote und keine Hinweise auf eBay-Auktionen (eBay-Kleinanzeigen sind ok) - vielen Dank :-)

Wir behalten uns vor, Angebote und Gesuche die vom Verfasser als erledigt gekennzeichnet werden, bzw. solche, die diesen Bedingungen nicht entsprechen, ohne weitere Ankündigung zu löschen. Ferner werden Themen, in denen 2 Monate lang keine Antwort mehr erfolgte, automatisch gelöscht.
Antworten
Cirkumflex
Beiträge: 1
Registriert: 15.05.2024, 09:43
System: CCU und Access Point

Skripterstellung für CCU3 als Auftragsarbeit

Beitrag von Cirkumflex » 15.05.2024, 10:40

Hallo und einen wunderschönen guten Tag aus Mönchengladbach.

Ich suche jemanden, der mir ggfs. gegen ein zu vereinbarendes Honorar ein kleines Skript für meine bereits installierte CCU3 erstellt.

Im Grundsatz geht es lediglich darum, Temperaturen bzw. Temperatur-Differenzen von vier (bereits ebenfalls installierten) Temperaturfühlern auszuwerten und nach bestimmten Regeln das Schalten eines (einzigen) Schaltfaktors zu programmieren.

Bei der „grafischen“ Programmierung der CCU3 kann man ja leider nur absolute Temperaturwerte auswerten und verarbeiten. Dementsprechend müsste hier ein Skript geschrieben werden.

Die Skriptprogrammierung beherrsche ich nicht. ich bin absoluter Neuling. Da meine Fachkompetenz auf anderen Gebieten liegt, wäre es für mich auch zu aufwändig, mir diese nur für diese eine Anwendung anzueignen. Insofern bin ich hier auf Hilfe angewiesen.

Die einzelnen „wenn -> dann“-Bedingungen habe ich schon so weit formuliert.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir hier helfen könntet.

Falls ihr daran Interesse habt, nehmt doch bitte Kontakt via PN zu mir auf.
Zuletzt geändert von Roland M. am 15.05.2024, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thema verschoben

Fonzo
Beiträge: 6824
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 499 Mal

Re: Skripterstellung für CCU3 als Auftragsarbeit

Beitrag von Fonzo » 15.05.2024, 12:02

Cirkumflex hat geschrieben:
15.05.2024, 10:40
Im Grundsatz geht es lediglich darum, Temperaturen bzw. Temperatur-Differenzen von vier (bereits ebenfalls installierten) Temperaturfühlern auszuwerten und nach bestimmten Regeln das Schalten eines (einzigen) Schaltfaktors zu programmieren.
Für eQ-3 ist Homematic Skript so oder so nichts, was der Hersteller langfristig auf Dauer unterstützt bzw. es wird auf neueren zukünftigen Zentralen des Herstellers eQ-3 auch einfach nicht mehr unterstützt werden. Wenn Du Dich selber nicht damit im Detail auseinander setzen willst, sondern etwas nutzen willst, was Du selber auch lösen und betreuen kannst, wäre auch eine mögliche Alternative statt jemand für so eine Arbeit zu bezahlen, einfach einer Artificial Intelligence (AI) der Wahl zu sagen, was Du z.B. in Javascript programmiert haben willst. Mit gängigen Sprachen können AI Systeme, im Gegensatz zu Homematic Skript, auch etwas anfangen und schreiben Dir im Zweifelsfall Code, den Du nur noch kopieren bzw. dann ausprobieren musst.

Ansonsten wenn Du das etwas genauer ausführst was genau passieren soll, findet sich vielleicht auch einer der Anhänger von Homematic Skript, der Dir so was einfach ins Forum schreibt, falls es nicht zu kompliziert sein sollte.

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 9859
Registriert: 08.12.2012, 15:53
System: CCU
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 1406 Mal

Re: Skripterstellung für CCU3 als Auftragsarbeit

Beitrag von Roland M. » 15.05.2024, 14:06

Hallo Fonzo!
Fonzo hat geschrieben:
15.05.2024, 12:02
Für eQ-3 ist Homematic Skript so oder so nichts, was der Hersteller langfristig auf Dauer unterstützt bzw. es wird auf neueren zukünftigen Zentralen des Herstellers eQ-3 auch einfach nicht mehr unterstützt werden.
Wir alle kennen deine Meinung und deine nahezu reflex- und bausteinartigen Antworten. Es geht hier allerdings nicht um eine zukünftige Zentrale, sondern um das Hier und Jetzt mit einer CCU3. Und die kann nun mal ihre eigene Script-Sprache.

Auch die Empfehlung, einen AI-Bot was programmieren zu lassen (in welcher Sprache auch immer), finde ich... na, ja, mutig.


Roland
(derzeit in Haßfurt)
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-... bzw. HmIP-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten (in Umstellung auf RaspberryMatic-OVA auf Proxmox-Server)
2. CCU2 per VPN mit ~50 Geräten (geplant: RaspberryMatic auf Charly)
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten (geplant: RaspberryMatic auf CCU3)
CCU1, Test-CCU2, Raspi 1 mit kleinem Funkmodul, RaspberryMatic als VM unter Proxmox, Access Point,...

Fonzo
Beiträge: 6824
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 499 Mal

Re: Skripterstellung für CCU3 als Auftragsarbeit

Beitrag von Fonzo » 15.05.2024, 15:18

Roland M. hat geschrieben:
15.05.2024, 14:06
Und die kann nun mal ihre eigene Script-Sprache.
Diese ist nur unzureichend vom Hersteller eQ-3 selber dokumentiert, daher bezweifle ich einfach mal, das es einfach ist jemand zu finden, der gegen Geld als Auftrag so was entgegen nimmt und dann für die Funktion dauerhaft auch haftet.
Nichts desto trotz wünsche ich ihm viel Erfolg mit der Anfrage und der Suche, vielleicht meldet sich ja doch jemand bei ihm.

Wenn er konkret sagen würde um was es genau geht, vielleicht würde ihm dann sogar jemand aus dem Forum etwas zumindest kostenlos als Skript vorschlagen.
Roland M. hat geschrieben:
15.05.2024, 14:06
Auch die Empfehlung, einen AI-Bot was programmieren zu lassen (in welcher Sprache auch immer), finde ich... na, ja, mutig.
Kannst Du gerne selber ausprobieren z.B. mit JavaScript, funktioniert mit den Möglichkeiten, die es inzwischen öffentlich gibt für einfache Dinge erstaunlich gut.
Es hat aber das gleiche gemeinsam, wie jemand den man dann im Zweifel für einen Auftrag bezahlt. Man muss die genauen persönlichen Anforderungen am Prompt im Detail formulieren, sonst kommt da nichts sinnvolles bei raus.
Ist das gleiche wie mit einer Frage bzw. Anfrage in einem Forum ohne genaue Informationen durch den Fragenden bzw. in dem Fall Auftraggeber, bekommt man selten eine passende Antwort.

Antworten

Zurück zu „Private Kleinanzeigen“