Philips Hue

Kabelgebundene Sender und Empfänger aus der Serie Homematic IP wired

Moderator: Co-Administratoren

neystyle
Beiträge: 55
Registriert: 21.10.2016, 12:35

Philips Hue

Beitrag von neystyle » 05.05.2019, 12:18

Hallo,

wir planen gerade unseren Neubau und ich möchte Alle Lampen im Haus mit Philips Hue Color Leuchten ausstatten.

Ich würde gerne alle Lampen herkömmlich über Taster ein und ausschalten Dimmen, sowie soft starten können.
Da ich den Homematic IP Wired Dimmer ja nicht benutzen kann, da dieser nicht mit HUE funktioniert,
würde ich immer alle Lampen im Standby eingeschaltet lassen.
Mittels der Taster, die am HMIP Wired Eingangsmodul hängen, würde ich dann über ein Programm bei Tastendruck die Hue Lampen steuern.

Denkt Ihr das ist möglich, werde nachher so auf 100 Hue Lampen kommen oder ist die Verzögerung zu lang ?

Evtl. habt Ihr ja auch einen anderen Weg für mich

SoerenR
Beiträge: 209
Registriert: 19.03.2019, 10:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Philips Hue

Beitrag von SoerenR » 05.05.2019, 21:51

100 Lampen??? Das sind bei nem 10 Zimmer Haus 10 Lampen/Zimmer.

Ist das ein Wohnhaus oder eine Gewerbefläche? Ich mein was willst du mit so viel Licht im Haus? Nur aus reiner Neugierde?


Pro Hue Bridge können max. 50 Lampen hinzugefügt werden laut Philips Webseite. Das bedeutet du braucht min 2. Da sich die CCU nicht ohne Aufwand den Status der Lampen holt, ist es ein ziemlicher Aufwand bis das alles funktioniert. Und du bist in der Auswahl der Lampen eingeschränkt, da du immer gucken musst ob es für die Lampen auch die Passenden Leuchtmittel gibt. Da es immer mehr Lampen nur als LED gibt, und diese fest verbaut sind schränkt das die Auswahl schon mal ziemlich ein.

Anderseits sind die Hue Leuchtmittel günstiger wenn jedes Leuchtmittel einzeln gedimmt werden soll, wenn mehrer zusammen geschaltet werden sollen kann es evtl wieder anders aussehen. Ist in deinem Fall denke ich ein Rechenbeispiel. Dann wird man sehen wo man Landet. Wenn zb einige Lampen nicht gedimmt werden sollen reicht, reicht dort auch ein einfacher Schaltaktor.

So wäre meine Vorgehensweise.
Gruß Sören

RaspberryMatic // Philips Hue // HomeKit // und ein paar Spielerreien

Fonzo
Beiträge: 1906
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Philips Hue

Beitrag von Fonzo » 05.05.2019, 22:13

neystyle hat geschrieben:
05.05.2019, 12:18
wir planen gerade unseren Neubau und ich möchte Alle Lampen im Haus mit Philips Hue Color Leuchten ausstatten.
Hue ist ein schönes System, das nutzte ich auch selber für den Garten mit Gartensports und auch für einzelne Lampen im Haus. Genrerell das ganze Haus mit Hue austatten bei einer Anzahl von 100 Lampen würde ich mir dennoch überlegen. Da gibt es andere Lösungen die auch bei der Anzahl an Lampen kostengünstiger sind wie DALI oder DMX.
neystyle hat geschrieben:
05.05.2019, 12:18
Ich würde gerne alle Lampen herkömmlich über Taster ein und ausschalten Dimmen, sowie soft starten können.
Wenn Hue dann bieten sich da unter anderem die Schalter von Busch Jäger an, die gibt es in verschiedenen Ausführungen und arbeiten natlos mit Hue zusammen.
neystyle hat geschrieben:
05.05.2019, 12:18
Denkt Ihr das ist möglich, werde nachher so auf 100 Hue Lampen kommen oder ist die Verzögerung zu lang ?
Bei einer Planung von einem Neubau würde ich ja eher einen BUS wie DMX oder DALI nutzten, da kannst Du am Schluss flexibel Leuchtmittel verbauen und hast auch eine größere Auswahl an Leuchtmitteln im Vergleich zu Hue zur Auswahl außerdem nutzt Du dann kein Funk sondern hast wegen dem BUS auch keinerlei Störeinflüsse oder Verzögerungen. Bei 100 Lampen brauchst Du auf alle Fälle mehrere Hue Gateways.

neystyle
Beiträge: 55
Registriert: 21.10.2016, 12:35

Re: Philips Hue

Beitrag von neystyle » 14.05.2019, 15:54

SoerenR hat geschrieben:
05.05.2019, 21:51
100 Lampen??? Das sind bei nem 10 Zimmer Haus 10 Lampen/Zimmer.

Ist das ein Wohnhaus oder eine Gewerbefläche? Ich mein was willst du mit so viel Licht im Haus? Nur aus reiner Neugierde?
Okay nicht Lampen sondern 100 Leuchtmittel

Eine Lampe hat ja teilweise bereits 3-4 Leuchtmittel plus AmbientBeleuchtung (Stripes) und Garten etc. kommst schnell auf die Summe

Fonzo hat geschrieben:
05.05.2019, 22:13
Wenn Hue dann bieten sich da unter anderem die Schalter von Busch Jäger an, die gibt es in verschiedenen Ausführungen und arbeiten natlos mit Hue
Mir kommt nur Jung Ls990 ins Haus, meiner Meinung nach das schönste Schalterprogramm.
Fonzo hat geschrieben:
05.05.2019, 22:13
Bei einer Planung von einem Neubau würde ich ja eher einen BUS wie DMX oder DALI nutzten, da kannst Du am Schluss flexibel Leuchtmittel verbauen und hast auch eine größere Auswahl an Leuchtmitteln im Vergleich zu Hue zur Auswahl außerdem nutzt Du dann kein Funk sondern hast wegen dem BUS auch keinerlei Störeinflüsse oder Verzögerungen. Bei 100 Lampen brauchst Du auf alle Fälle mehrere Hue Gateways.

Irgendwie stehe ich da auf dem Schlauch.....

Zum einen kann ich DMX oder Dali doch nicht mit Homematic steuern.
Zweitens finde ich nirgends DMX lampen für den Wohnraum nur welche aus der Bühnentechnik

oder suche ich ganz falsch ????

Fonzo
Beiträge: 1906
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Philips Hue

Beitrag von Fonzo » 14.05.2019, 16:57

neystyle hat geschrieben:
14.05.2019, 15:54
Mir kommt nur Jung Ls990 ins Haus, meiner Meinung nach das schönste Schalterprogramm.
Von Jung gibt es auch ein passendes Zigbee Schalterprogramm zu finden unter Jung Friends of Hue.
neystyle hat geschrieben:
14.05.2019, 15:54
Zum einen kann ich DMX oder Dali doch nicht mit Homematic steuern.
Doch das geht mit passenden Hilfsmitteln. Du brauchst dazu dann logischerweise ein DALI Gateway. bzw. DMX bzw. Artnet Controller. Bei einer CCU lässt sich DALI bzw. DMX z.B. in Kombination mit IP-Symcon über ein DALI Gateway oder alle Artnet Interfaces oder DMX4ALL Geräte mit Homematic kombinieren. Alternative wäre bei einer CCU3 den NEO Automation Manager zu nutzten und speziell für DMX4All LED Dimmer ein NEO Plugin. Bei so vielen Leuchtmitteln die Du ansteuern willst, bietet sich aber eher ein großer Artnet Controller an, der auch mehrere Universen unterstützt, wenn man denn DMX nutzten will.
neystyle hat geschrieben:
14.05.2019, 15:54
Zweitens finde ich nirgends DMX lampen für den Wohnraum nur welche aus der Bühnentechnik
Das ist ja in dem Fall der Reiz, dass Du wenn Du so was zu Hause einsetzt keine Bühnentechnik kaufst, sondern nur das Steuerungsgerät also den DMX Controller bzw. Artnet Controller bzw. ein DALI Trafo nutzt. Was Du dann an Lampen bzw. Leuchtmitteln verbaust ist Dir überlassen. Dadurch kommt dann bei der Größenordnung der von Dir verbauten Lampen das eigentliche Einsparpotenzial gegenüber Hue bei der Menge an Lampen zusammen. Das kannst Du Dir einfach als Gegenrechnung bei 100 Hue Lampen gegen 100 „normale“ RGB Led Lampen oder auch RGB LED Stripes mit einem passenden Controller davor mal selber kalkulieren. Hue ist definitiv einfacher, weil Du es nur in die Fassung schrauben musst und keine BUS ziehen. Dafür bist Du bei Hue der Auswahl der passenden Leuchtmittel sehr eingeschränkt und so ein Hue Leuchtmittel kostet ein vielfaches gegenüber einer normalen dimmbaren RGB LED. Bei einem Neubau musst Du die Kabel ja aber so oder so ziehen, da kannst Du auch statt einen normalen Stromkabel gleich eine BUS für Licht ziehen.

neystyle
Beiträge: 55
Registriert: 21.10.2016, 12:35

Re: Philips Hue

Beitrag von neystyle » 15.05.2019, 08:59

Fonzo hat geschrieben:
14.05.2019, 16:57
neystyle hat geschrieben:
14.05.2019, 15:54
Zweitens finde ich nirgends DMX lampen für den Wohnraum nur welche aus der Bühnentechnik
Das ist ja in dem Fall der Reiz, dass Du wenn Du so was zu Hause einsetzt keine Bühnentechnik kaufst, sondern nur das Steuerungsgerät also den DMX Controller bzw. Artnet Controller bzw. ein DALI Trafo nutzt. Was Du dann an Lampen bzw. Leuchtmitteln verbaust ist Dir überlassen. Dadurch kommt dann bei der Größenordnung der von Dir verbauten Lampen das eigentliche Einsparpotenzial gegenüber Hue bei der Menge an Lampen zusammen. Das kannst Du Dir einfach als Gegenrechnung bei 100 Hue Lampen gegen 100 „normale“ RGB Led Lampen oder auch RGB LED Stripes mit einem passenden Controller davor mal selber kalkulieren. Hue ist definitiv einfacher, weil Du es nur in die Fassung schrauben musst und keine BUS ziehen. Dafür bist Du bei Hue der Auswahl der passenden Leuchtmittel sehr eingeschränkt und so ein Hue Leuchtmittel kostet ein vielfaches gegenüber einer normalen dimmbaren RGB LED. Bei einem Neubau musst Du die Kabel ja aber so oder so ziehen, da kannst Du auch statt einen normalen Stromkabel gleich eine BUS für Licht ziehen.

Hey,

danke dir erstmal für die ganzen infos aber irgendwie will es noch nicht in meinen Kopf.
Ich habe mir folgendes Tutorial angeschaut und verstehe den grundsätzlichen Aufbau von DMX:
https://www.youtube.com/watch?v=VVeJo-57ZXQ&t=128s

Was ich nicht verstehe ist, an den Controller sagst Du ja kann ich dann normale "RGB LED Lampen" anschließen
aber wo finde ich die, ich finde nur welche die über Fernbedienung gesteuert werden und nicht per Kabel.

Bei Light-Stripes ist es mir klar aber eben nicht bei normalen Leuchten.
Ich möchte ganz normale Leuchten verbauen und im Normalzustand die Lichter weiterhin über Taster einschalten und Dimmen können.
Aber zusätzlich Lichter und Szenen einsetzen.

Ich kenne keine Leuchte die einen RGBW Anschluss hat.


lg
Heiko

Fonzo
Beiträge: 1906
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Philips Hue

Beitrag von Fonzo » 15.05.2019, 16:02

neystyle hat geschrieben:
15.05.2019, 08:59
Was ich nicht verstehe ist, an den Controller sagst Du ja kann ich dann normale "RGB LED Lampen" anschließen
aber wo finde ich die, ich finde nur welche die über Fernbedienung gesteuert werden und nicht per Kabel.
Google mal nach RGB Einbaustrahler. Du hast ja nicht gesagt wo Du 100 Leuchtmittel verbauen willst, aber das werden ja nicht alles Stehlampen sein. Ansonsten wenn Du wirklich alles in eine Fassung schrauben willst, wäre MiLight noch eine einfache Alternative zu Hue.

neystyle
Beiträge: 55
Registriert: 21.10.2016, 12:35

Re: Philips Hue

Beitrag von neystyle » 17.05.2019, 18:50

Fonzo hat geschrieben:
15.05.2019, 16:02
neystyle hat geschrieben:
15.05.2019, 08:59
Was ich nicht verstehe ist, an den Controller sagst Du ja kann ich dann normale "RGB LED Lampen" anschließen
aber wo finde ich die, ich finde nur welche die über Fernbedienung gesteuert werden und nicht per Kabel.
Google mal nach RGB Einbaustrahler. Du hast ja nicht gesagt wo Du 100 Leuchtmittel verbauen willst, aber das werden ja nicht alles Stehlampen sein. Ansonsten wenn Du wirklich alles in eine Fassung schrauben willst, wäre MiLight noch eine einfache Alternative zu Hue.
Hey,
Ja Milight hatte ich zuletzt auch bereits aber die Hue Steuerung ist einfach schöner bzgl. Szenen.

Ich möchte halt sämtliche Decken sowie Wandlampen mit Hue ausstatten.
Das Googlen nach RGB Einbaustrahler bringt auch nicht wirklich fiel als Ergebniss, das meiste wird über IR oder Funk Fernbedienung gesteuert.

Fonzo
Beiträge: 1906
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Philips Hue

Beitrag von Fonzo » 17.05.2019, 23:55

neystyle hat geschrieben:
17.05.2019, 18:50
Das Googlen nach RGB Einbaustrahler bringt auch nicht wirklich fiel als Ergebniss
Vielleicht falsch gegooglt ;-).
DMX vs. DALI
LED lampen
DMX oder Zigbee

Kann hier schlecht lauter Links zu Herstellern oder Shops posten.

stahchde
Beiträge: 33
Registriert: 08.03.2018, 08:45

Re: Philips Hue

Beitrag von stahchde » 18.05.2019, 07:47

Guten Morgen,
unser Neubau ist im Dezember fertig geworden und ich hatte ähnliche Anforderungen. Verbaut habe ich knapp unter 50 HUE Leuchtmittel und Stripes und bin von den Möglichkeiten mehr als begeistert.

Das Herz des Hause ist bei uns eine Homatic-Steuerung (ich nutze RaspberryMatic, aber alle anderen Systeme tuen es auch). Ich habe die alten Wired Komponenten, welche Strom an/aus für die Leuchtmittel steuern können, aber auf dauer-an stehen. Für den Fall das eine der nachgelagerten Systeme nicht gehen sollte, kann ich in der CCU eine Variable umlegen und schon wird beim drücken der Standard Gira-Flächentaster (Wollte auch nix intelligentes haben und ein Schalterprogramm nutzen was uns gefällt) wieder der Strom an/aus geschaltet und man ist wieder Herr über das Licht (brauchte ich in den vergangenen 6 Monaten noch nie).

Wie beschrieben gehen die Taster direkt an die Wired Eingänge und werden dort ausgewertet.

Da die Einbindung von HUE in die CCU nicht so komfortabel ist, nutze ich für die Lichtsteuerung zusätzlich den NEO Automationmanager mit dem HUE Plugin. Hier kann man bequem nachdem ein Taster gedrückt wurde (lang oder Kurz) (dabei kommuniziert die CCU mit dem Automationmanager, nur falls du dich mit dem System noch nicht beschäftigt hast), ein Bewegungsmelder auslöst, es draußen hell oder dunkel wird, etc. den Status von Leuchtmitteln oder Leuchtmittelgruppen abfragen und und mit einer entsprechenden Reaktion reagieren. Die Grenzen liegen hier in der eigenen Kreativität beim programmieren und nicht in den Möglichkeiten des Systems ;-)

Verzögerungen sind für mich spürbar nicht vorhanden, wozu das softe Ein/Ausschalten mit beiträgt. Auch die Kommunikation macht keine Probleme, da die Lampen als Repeater dienen und somit auch die Lampen im hintersten teil vom Haus angesprochen werden können.

Wenn du noch weitere Fragen hast, helfe ich gerne weiter.
Gruß
Christian

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP wired Aktoren und Sensoren“