Homatic IP Wired für komplettes Haus (Kernsanierung)

Kabelgebundene Sender und Empfänger aus der Serie Homematic IP wired

Moderator: Co-Administratoren

Three.wise.cats
Beiträge: 115
Registriert: 05.05.2019, 18:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Homatic IP Wired für komplettes Haus (Kernsanierung)

Beitrag von Three.wise.cats » 08.11.2019, 20:44

Naja der gemeine Dieb schlecht hin wird sicher nicht deine Einbruchsverstärkte Tür oder Fenster aufhebeln, da ist ein Stein Effektiver.
Von daher sind 2 Sensoren schon sinnvoll. Einmal Dreh Kipp für Smarthome und einmal Glasbruch für die Alarmanlage.
Hebelt er dein Fenster doch auf (verbesserte Pilzkopfverriegelung solltest du nachrüsten können) springen aber beide Varianten nicht an.
Da hilft ein Präsenzmelder wenn kein Tier im Haus ist.

Schmakus
Beiträge: 66
Registriert: 27.03.2018, 12:04
Wohnort: Mutlangen
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Homatic IP Wired für komplettes Haus (Kernsanierung)

Beitrag von Schmakus » 22.11.2019, 09:19

Sofern neue Fenster eingebaut werden sollen, empfehle ich MVS-Kontakte an jedem Fenster. Diese werden dann einzeln an die wired Eingangsmodule angeschlossen. Die Kontakte melden ein geschlossenes Fenster, wenn dies tatsächlich verriegelt ist, und nicht nur angelehnt (z.B. durch einen Windstoß o.ä.)
Wenn du Gekippt und Offen unterscheiden möchtest, benötigst du jeweils 2 MVS-Kontakte. Einen am oberen Pilzzapfen und einen an der unteren Verriegelung.
Dein Fensterbauer kann dir da die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP wired Aktoren und Sensoren“