Ventile manuell schließen HmIPW-FALMOT-C12

Kabelgebundene Sender und Empfänger aus der Serie Homematic IP wired

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Gido76
Beiträge: 2
Registriert: 03.01.2022, 20:42
System: CCU und Access Point

Ventile manuell schließen HmIPW-FALMOT-C12

Beitrag von Gido76 » 12.06.2022, 14:46

Hallo,

Umgebung
ein HmIPW-FALMOT-C12 Fußbodenheizungscontroller steuert mittels HmIP-WTH-2 Wandthermostat zwei Heizkreise im Wohnzimmer. Die Geräte sind wired mit einer CCU3 und per Direktverknüpfung verbunden. Im Raum befindet sich eine FBH.
Außerdem befindet sich eine Samsung Windfree Klimaanlage im Wohnzimmer, die über iobroker gesteuert wird. Die Daten für die Raumtemperatur erhält iobroker vom WTH2.
Das Wohnzimmer soll Ganzjährig 24°C haben.
Sowohl die FBH als auch die Klimaanlage tun ihren Dienst.

Problem
Beide Systeme tun ihren Dienst aber leider auch parallel.
Das bedeutet: Wenn im Sommer die Klimaanlage den Raum auf 24°C kühlt, werden dabei manchmal auch Temperaturen unter 24°Cerreicht. Aber bereits bei etwas über 24°C öffnet der FALMOT schon seine Ventile. Theoretisch kein Problem, da die Zentralheizung ab einer gewissen Außentemperatur die Heizfunktion abschaltet. Es bleiben aber in der Übergangszeit die Stunden, wo die Heizung bereits mit dem Heizen wieder startet, die Klimaanlage aber noch nicht aus ist.

- mit dem Umstellen von Heizen auf Kühlen beim WTH-2 komme ich nicht weiter. Auch im Kühlmodus öffnen die Ventile rund um 24°C
- den WTH-2 ausschalten ist nicht hilfreich, da sonst der iobroker nicht weiß welche Soll-Temperatur er nehmen soll
- Wie ich gelesen habe, kann man beim FALMOT nicht manuell die Ventile schließen.

Frage
Wie ist es zu schaffen, die Ventile in die Position 0 zu bringen ohne beim WTH-2 die Solltemperatur zu verändern? Wie macht ihr das mit FBH und Klimaanlage in einem Raum?

horizont-matrix
Beiträge: 141
Registriert: 08.10.2011, 10:31
System: CCU
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Ventile manuell schließen HmIPW-FALMOT-C12

Beitrag von horizont-matrix » 12.06.2022, 20:26

Hi,
Ich simuliere bei meinen Thermostaten ein „Fenster offen“, somit sind die Ventile dauerhaft zu. Setze allerdings das HmIPw-STH ein. Vielleicht hilft Dir das weiter…
Bürogebäude: 6x DRAP / Zentrale intelnuc mit Raspberrymatic / 80x wired Hutschienenkomponenten (11x 32-fach Digitaleingang, 16x 8-fach Schaltaktor, 36x 4-fach Jalousieaktor und 16x 230V Falmot C10), 40x wired Bewegungsmelder SPI & 63x wired Thermostate
165x Radiator Stellantrieb 230V an Wandheizkörpern, sowie Funkkomponenten: 1x basic Wetterstation, 1x plus Wetterstation als Redundanz (Windalarm für Jalousien und Markisen), 1x Regensensor SRD, 3x Outdoor Lichtsensor für Jalousiesteuerrung, Visualisierung: schalterlose Installation mit 6x Wandeinbautablet mit Mediola. Stromversorgung: 2x24V, je 20A, mit Redundanzmodul, einseitig USV-versorgt

Eigenes Wohnhaus: Diverse Funkkomponenten mit Charly (seit Anbeginn von Homematic, Start mit CCU1), Visualisierung mit 2 Wandeinbau-iPads und Mediola

Gido76
Beiträge: 2
Registriert: 03.01.2022, 20:42
System: CCU und Access Point

Re: Ventile manuell schließen HmIPW-FALMOT-C12

Beitrag von Gido76 » 15.06.2022, 15:58

Hej,
das funktioniert tatsächlich.
Ich kenne den STH nicht. Beim WTH wird durch's Fenster öffnen automatisch die Soll-Temperatur herunter gesetzt. Standard sind 12°.
Öffne ich also ein Fenster um die Ventile zu schließen, ist die Soll-Temperatur auf 12°. Somit kann ich diese nicht mehr für die Klimaanlage nutzen :roll:

Es bleibt also dabei: es gibt keine Möglichkeit die Ventile vom FALMOT schließen zu lassen ohne dass sich die Soll-Temperatur ändert.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP wired Aktoren und Sensoren“