Direktverknüpfung HMIP-Wired geht nicht ohne CCU

Kabelgebundene Sender und Empfänger aus der Serie Homematic IP wired

Moderator: Co-Administratoren

bettenberg
Beiträge: 21
Registriert: 04.08.2013, 08:21
System: CCU
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Direktverknüpfung HMIP-Wired geht nicht ohne CCU

Beitrag von bettenberg » 21.01.2021, 16:27

Hallo zusammen,

ich habe nun mal mit der CCU3 Firmware 3.55.10 getestet. Dort eine Direktverbindung zwischen DRI32 und DRS8 gelöscht und wieder neu angelegt. Leider keine Verbesserung. Die Direktverbindung funktioniert nur mit funktionsfähiger CCU3. Es sind keinerlei Programme beteiligt.

Den Werksreset vom DRI32 habe ich mir noch erspart. Es kann auch keine Lösung sein, dass man jedes Mal den DRI32 resetten muss, damit man wieder "echte" Direktverknüpfungen anlegen kann.

VG

Robtec
Beiträge: 8
Registriert: 05.05.2020, 21:12
System: CCU und Access Point
Wohnort: Oderwitz

Re: Direktverknüpfung HMIP-Wired geht nicht ohne CCU

Beitrag von Robtec » 27.01.2021, 18:39

Hallo zusammen,

ich habe die Woche bei einem Kunden folgendes angebracht:
1x Access Point
1x Drap
1x DRS-8
5x IPW-WTH

Direktverknüpfungen über die APP
Thermostat 1 auf Ausgang 1
2 auf 2 usw....

Mit Internet alles kein Problem. Läuft alles.

Netzwerk abgeschalten und siehe da nix aber auch gar nix geht mehr.
Auf den WTHs Uhrzeit und Funksymbol fleißig am blinken.
Konfigurationsmenü nicht aufrufbar.
Nur noch manueller Modus kein Automatikmodus.
WTHs beim abziehen und wieder anstecken gehen direkt auf 20°.

Und das bei einem Kunden bei dem es schnell gehen sollte/muss.

Daimler
Beiträge: 9118
Registriert: 17.11.2012, 10:47
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal

Re: Direktverknüpfung HMIP-Wired geht nicht ohne CCU

Beitrag von Daimler » 27.01.2021, 19:25

Hi,
bettenberg hat geschrieben:
09.01.2021, 10:28
Als Workaround reicht es nicht aus die CCU zu rebooten oder den DRAP, bzw. den DRS oder DRI. Ein Reboot der CCU in Kombination mit dem Zurücksetzen des DRIs und erneuten Anlernens klappt hingegen.
Das Problem scheint ja zu sein, dass die einmal erstellten Programme ja auch nach deren Löschung noch irgendwelche Rückstände in den einzenen Modulen hinterlassen und die CCU immer noch mit im Spiel ist.
Daimler hat geschrieben:
22.07.2020, 19:25
Erst werden bei den Eingangsmodulen IP und IPW keine Tasterbetätigungen / Zeitstempel mehr angezeigt.
Vorgeschlagener Workarround: Dummyprogramm :!:
Und jetzt sollen diese Dummys dafür verantwortlich sein, dass der Drap / DRI sich bei nicht laufender CCU aufhängt? :shock:
Also hilft hier wirklich nur ein Werksreset und neues Anlernen, um den Schwachsinn wieder los zu werden und eine DV ohne Mitwirken der CCU zu erhalten.

Das das Alles mehr als unbefriedigend ist - keine Frage.
Aber das scheint die Götter in Leer sowas von überhaupt nicht zu interessieren. :shock:

Robtec hat geschrieben:
27.01.2021, 18:39
Netzwerk abgeschalten und siehe da nix aber auch gar nix geht mehr.
Ist das denn bei dem Cloud-Gedöne überhaupt vorgesehen?
Gruß Günter

pivccx mit 3.xx in Produktiv und Testsystem mit HM-, HM-W, HMIP- und HMIP-W Geräten, HPCx Studio 4.1,
L-Gateways, RS-L-Gateways, HAP, Drap, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM / HM-IP: Zur Zeit knapp 300 Komponenten mit ??? Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

lisleha
Beiträge: 1
Registriert: 29.11.2021, 17:13
System: CCU

Re: Direktverknüpfung HMIP-Wired geht nicht ohne CCU

Beitrag von lisleha » 30.11.2021, 09:44

Hallo!

Ich plane gerade meine Hausinstallation mit HMIP-Wired Komponenten und wollte nachfragen, ob das hier beschriebene Problem mit den DRI32 Eingängen noch immer vorhanden ist oder ob es mittlerweile mit den Updates behoben wurde?
Dh. ob man mittlerweile eine Direktverknüpfung und ein Programm auf denselben Eingang hinterlegen kann und beides trotzdem problemlos läuft, vorallem ob die Direktverknüpfung dann auch ohne CCU läuft.

In den Changelogs der Firmware Releases habe ich leider keinen Hinweis darauf gefunden, deshalb frage ich hier nach.
Danke schon mal im Voraus für eure Antworten.

Scrounger
Beiträge: 21
Registriert: 23.01.2018, 19:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Direktverknüpfung HMIP-Wired geht nicht ohne CCU

Beitrag von Scrounger » 15.05.2022, 21:04

lisleha hat geschrieben:
30.11.2021, 09:44
In den Changelogs der Firmware Releases habe ich leider keinen Hinweis darauf gefunden, deshalb frage ich hier nach.
Danke schon mal im Voraus für eure Antworten.
Hab's gerade Mal wieder getestet, Problem besteht weiterhin, wo bei ich der Meinung bin das sie den timeout doch reduziert haben.
Wenn man 4x schnell die Taste drückt geht es dann doch. Sehr merkwürdig...

Ergo Problem besteht weiterhin

Thomas1984
Beiträge: 71
Registriert: 25.10.2016, 21:50
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Direktverknüpfung HMIP-Wired geht nicht ohne CCU

Beitrag von Thomas1984 » 10.07.2024, 10:54

Hallo zusammen, der Thread passt gerade genau zu meiner Frage daher hänge ich mich hier mal dran und Frage ob es da Neuigkeiten gibt?

Derzeit ist bei mir ein wenig Baustelle und ich habe mehrere Rollladenaktoren als Wired Variante. Diese werden bisher über die Lichtschalter (langer Tastendruck) bedient. Klappt super, aber nun ist die CCU3 bei mir aus.

An einer Wand könnte ich einen Druchbruch machen und einen HmIPW-WRC6 installieren und dort das Buskabel hin ziehen. Nun meine Frage: Kann ich diese direkt mit den HmIPW-DRBL4 verknüpfen um diese so bei einem CCU3 Ausfall noch bedienen zu können? Wenn ja, darf ein Taster mittlerweile doppelt (Aktor direkt und lang für ein CCU3 Programm) belegt sein ohne dass es beim CCU3 Ausfall Probleme gibt?

Ich kann natürlich die Rolläden direkt am Aktor über die Tasten ansteuern, aber da ist der WAF leider sehr gering.

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 11296
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 661 Mal
Danksagung erhalten: 2402 Mal

Re: Direktverknüpfung HMIP-Wired geht nicht ohne CCU

Beitrag von Baxxy » 10.07.2024, 23:02

Direktverknüpfungen sollten immer problemlos und instant funktionieren (bei "ausgefallener" Zentrale) wenn der Sender (Taster) nicht in einem WebUI-Programm als Trigger dient.

Dient er als Trigger dann gibt es quasi eine DV Taster<->Zentrale, und wenn der Taster die Zentrale nicht erreichen kann fängts halt an zu hakeln.
So zumindest mein letzter Kenntnisstand der für HmIP (nicht IP-Wired) gilt.

Du kannst das aber auch selbst ausprobieren, heutzutage wird die "Zentralen-DV" wieder gelöscht wenn der Taster aus allen Programmen entfernt wurde. (früher musste man den komplett aus dem System löschen und neu anlernen)
Andererseits ist mir in den letzten 5 Jahren keine Zentrale "unabsichtlich" ausgefallen.

Wie gesagt, probier's aus. Meine Empfehlung lautet die jeweiligen Taster nur für DV's zu nutzen, also keinerlei "Programmtrigger".

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP wired Aktoren und Sensoren“